Menü
Presse

Unternehmen  |  Verantwortung

Sprudel trinken für die Freiwillige Feuerwehr

Von April bis einschließlich September dieses Jahres spendet Schwarzwald-Sprudel einen Teil des Erlöses aus dem Verkauf ihres Mineralwassers an die Freiwilligen Feuerwehren. Der Mineralbrunnen aus Bad Peterstal-Griesbach unterstützt damit erstmals die Feuerwehraktion des EDEKA-Verbunds im Südwesten. Mit der jährlich durchgeführten Aktion wird die Jugendarbeit der Freiwilligen Feuerwehren gefördert.

04. April 2023 • Bad Peterstal-Griesbach

Die erste Feuerwehrwurst wurde 2017 in den Märkten des EDEKA-Verbundes im Südwesten verkauft, später kamen das Feuerwehrsteak hinzu, 2022 das Feuerwehr-Ciabatta-Brötchen und in diesem Jahr neu das Mineralwasser, das Schwarzwald-Sprudel, ein Produktionsbetrieb von EDEKA Südwest, abfüllt. Damit beteiligt sich der Mineralbrunnen an der jährlichen Feuerwehraktion, bei der ein Teil des mit den Aktionsartikeln von April bis September erzielten Verkaufserlöses an die Landesverbände der Freiwilligen Feuerwehren in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Hessen und dem Saarland fließt. Seit Beginn der Aktion im Jahr 2017 konnte EDEKA Südwest den Landesverbänden bereits mehr als 200.000 Euro überreichen.

Auf Bedeutung der Freiwilligen Feuerwehren aufmerksam machen

„Für die freiwilligen Feuerwehren wird es immer schwieriger, Kinder und Jugendliche für ihre Arbeit zu begeistern, da die Auswahl an Hobbies und Freizeitangeboten immer größer wird“, sagt Rolf Waidele, kaufmännischer Leiter Schwarzwald-Sprudel. Betriebsleiter Erwin Maier ergänzt: „Deshalb haben wir beschlossen, die Feuerwehraktion zu unterstützen und damit auf dieses wichtige Ehrenamt und die Bedeutung der Freiwilligen Feuerwehren aufmerksam machen.“

Schwarzwald-Sprudel ist seit dem Jahr 2007 ein Tochterunternehmen des Lebensmittelhändlers EDEKA Südwest und füllt an seinen zwei Standorten im Schwarzwald, Bad Peterstal-Griesbach und Wildberg, jährlich insgesamt rund 240 Mio. Flaschen Mineralwasser ab. Insgesamt beschäftigt der Mineralbrunnen rund 140 Mitarbeitende, etwa die Hälfte der Beschäftigten sind in der Produktionsstätte Griesbach tätig.

EDEKA Südwest mit Sitz in Offenburg ist eine von insgesamt sieben EDEKA-Regionalgesellschaften in Deutschland und erzielte im Jahr 2022 einen Verbund-Außenumsatz von 10,3 Milliarden Euro. Mit rund 1.130 Märkten, größtenteils betrieben von selbstständigen Kaufleuten, ist EDEKA Südwest im Südwesten flächendeckend präsent. Das Vertriebsgebiet erstreckt sich über Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland sowie den Süden Hessens und Teile Bayerns. Zum Unternehmensverbund gehören auch der Fleisch- und Wurstwarenhersteller EDEKA Südwest Fleisch, die Bäckereigruppe Backkultur, der Spezialist für Schwarzwälder Schinken und geräucherte Produkte Schwarzwaldhof, der Mineralbrunnen Schwarzwald-Sprudel, der Ortenauer Weinkeller und der Fischwarenspezialist Frischkost. Einer der Schwerpunkte des Sortiments der Märkte liegt auf Produkten aus der Region. Im Rahmen der Regionalmarke „Unsere Heimat – echt & gut“ arbeitet EDEKA Südwest beispielsweise mit mehr als 1.500 Erzeugern und Lieferanten aus Bundesländern des Vertriebsgebiets zusammen. Der Unternehmensverbund, inklusive des selbständigen Einzelhandels, ist mit rund 47.000 Mitarbeitenden sowie etwa 3.000 Auszubildenden in rund 40 Berufsbildern einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in der Region.

Ihr Kontakt

Kontakt Christhard Deutscher

Christhard Deutscher

Pressesprecher und Leiter der Unternehmenskommunikation

EDEKA Südwest Stiftung & Co. KG