Menü
Presse

Produktion & Logistik

Schwarzwald-Sprudel investiert in Bad Peterstal-Griesbach

Im kommenden Jahr werden bei Schwarzwald-Sprudel bis zu zehn Millionen Euro in die Modernisierung der Produktionsanlagen und des Bestandsgebäudes der Produktionsstätte Griesbach fließen. Über die geplanten Investitionen wurden jüngst die Mitarbeiter des Mineralbrunnes informiert.

28. Dezember 2021 • Bad Peterstal-Griesbach

„Wasser in Glas-Mehrwegflaschen aus regionalen Mineralbrunnen erfreut sich in unseren Lebensmittelmärkten einer weiterhin hohen Kundennachfrage. Daher stärken wir auch künftig unser Tochterunternehmen Schwarzwald-Sprudel in Bad-Griesbach“, sagt Klaus Fickert, Geschäftsführer EDEKA Südwest. „Damit werden wir den Betrieb zukunftsfähig aufstellen und nachhaltige Verbesserungen im Bereich Ressourcenschonung erzielen“, so Fickert weiter. Der Start der Bauarbeiten ist für das zweite Halbjahr 2022 geplant.

Schwarzwald-Sprudel ist seit dem Jahr 2007 ein Tochterunternehmen des Lebensmittelhändlers EDEKA Südwest und füllt an seinen zwei Standorten im Schwarzwald, Bad Peterstal-Griesbach und Wildberg, jährlich insgesamt rund 240 Mio. Flaschen Mineralwasser ab. Insgesamt beschäftigt der Mineralbrunnen rund 140 Mitarbeiter, etwa die Hälfte der Beschäftigten sind in der Produktionsstätte Griesbach tätig.

EDEKA Südwest mit Sitz in Offenburg ist die zweitgrößte von sieben EDEKA-Regionalgesellschaften in Deutschland und erzielte im Jahr 2021 einen Verbund-Außenumsatz von 10,2 Milliarden Euro. Mit rund 1.120 Märkten, größtenteils betrieben von selbstständigen Kaufleuten, ist EDEKA Südwest im Südwesten flächendeckend präsent. Das Vertriebsgebiet erstreckt sich über Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland sowie den Süden Hessens und Teile Bayerns. Zum Unternehmensverbund gehören auch der Fleisch- und Wurstwarenhersteller EDEKA Südwest Fleisch, eine Bäckereigruppe, der Spezialist für Schwarzwälder Schinken und geräucherte Produkte Schwarzwaldhof, der Mineralbrunnen Schwarzwald-Sprudel, der Ortenauer Weinkeller und der Fischwarenspezialist Frischkost. Einer der Schwerpunkte des Sortiments der Märkte liegt auf Produkten aus der Region. Im Rahmen der Regionalmarke "Unsere Heimat – echt & gut" arbeitet EDEKA Südwest beispielsweise mit mehr als 1.500 Erzeugern und Lieferanten aus Bundesländern des Vertriebsgebiets zusammen. Der Unternehmensverbund, inklusive des selbständigen Einzelhandels, ist mit rund 44.000 Mitarbeitenden sowie etwa 3.000 Auszubildenden in über 30 Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in der Region.

Ihr Kontakt

Kontakt Christhard Deutscher

Christhard Deutscher

Pressesprecher und Leiter der Unternehmenskommunikation

EDEKA Handelsgesellschaft Südwest mbH