Menü
Presse

Produktion & Logistik  |  Unternehmen

Schwarzwald-Sprudel ehrt langjährigen Mitarbeiter

Reiner Huber wurde für seine 40-jährige Betriebszugehörigkeit bei Schwarzwald-Sprudel in Bad Peterstal-Griesbach geehrt. Rolf Waidele, Kaufmännischer Leiter Schwarzwald-Sprudel, Erwin Maier, Betriebsleiter Schwarzwald-Sprudel in Bad Peterstal-Griesbach, und Gunnar Stahn, Produktionsleiter, gratulierten dem Jubilar und überreichten ihm eine Urkunde sowie ein Präsent als Dankeschön.

22. Juli 2022 • Bad Peterstal-Griesbach

Rolf Waidele (2.v.l.), Kaufmännischer Leiter Schwarzwald-Sprudel, Erwin Maier (r.), Betriebsleiter Schwarzwald-Sprudel in Bad Peterstal-Griesbach, und Gunnar Stahn (l.), Produktionsleiter, gratulierten dem Jubilar (2.v.r.) und überreichten ihm eine Urkunde sowie ein Präsent als Dankeschön. Foto: Foto Harder

Reiner Huber begann seine Karriere bei Schwarzwald-Sprudel in Bad-Peterstal-Griesbach im Juli 1982. Der gelernte Kfz-Mechaniker ist dort seit jeher in der Produktion tätig. Um sich weiterzubilden, absolvierte er unter anderem ein Führungskräfte-Seminar für den gewerblichen Bereich. Heute ist der Jubilar Schichtleiter in der Produktion und unter anderem für die stetige Qualitätskontrolle während der Herstellung und für die Vorbereitung der Getränke – wie die Sirupmischung – für den Füllbetrieb zuständig.

„Herr Huber ist absolut zuverlässig und zeichnet sich durch sein hohes Engagement, sein Verantwortungsbewusstsein und seine Loyalität zum Unternehmen aus“, lobte Rolf Waidele den Jubilar bei der Urkundenübergabe. „Durch seine kollegiale Art ist er bei allen im Unternehmen sehr beliebt“, ergänzte er. „Auch nach 40 Jahren im Unternehmen gehe ich immer noch jeden Tag gerne zur Arbeit und schätze vor allem die familiäre Atmosphäre, die abwechslungsreiche Tätigkeit und die Möglichkeit des eigenverantwortlichen Arbeitens“, so Reiner Huber, der auch in seiner Freizeit sehr aktiv ist und neben Sportarten wie Rad- und Skifahren, auch gerne reist und Bücher liest. „Wir danken Herrn Huber für seinen unermüdlichen Einsatz und seine langjährige Treue zum Unternehmen und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit ihm“, sagte Rolf Waidele abschließend.

EDEKA Südwest mit Sitz in Offenburg ist die zweitgrößte von sieben EDEKA-Regionalgesellschaften in Deutschland und erzielte im Jahr 2021 einen Verbund-Außenumsatz von 10,2 Milliarden Euro. Mit rund 1.120 Märkten, größtenteils betrieben von selbstständigen Kaufleuten, ist EDEKA Südwest im Südwesten flächendeckend präsent. Das Vertriebsgebiet erstreckt sich über Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland sowie den Süden Hessens und Teile Bayerns. Zum Unternehmensverbund gehören auch der Fleisch- und Wurstwarenhersteller EDEKA Südwest Fleisch, eine Bäckereigruppe, der Spezialist für Schwarzwälder Schinken und geräucherte Produkte Schwarzwaldhof, der Mineralbrunnen Schwarzwald-Sprudel, der Ortenauer Weinkeller und der Fischwarenspezialist Frischkost. Einer der Schwerpunkte des Sortiments der Märkte liegt auf Produkten aus der Region. Im Rahmen der Regionalmarke "Unsere Heimat – echt & gut" arbeitet EDEKA Südwest beispielsweise mit mehr als 1.500 Erzeugern und Lieferanten aus Bundesländern des Vertriebsgebiets zusammen. Der Unternehmensverbund, inklusive des selbständigen Einzelhandels, ist mit rund 44.000 Mitarbeitenden sowie etwa 3.000 Auszubildenden in über 30 Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in der Region.

Ihr Kontakt

Kontakt Christhard Deutscher

Christhard Deutscher

Pressesprecher und Leiter der Unternehmenskommunikation

EDEKA Südwest Stiftung & Co. KG