Menü
Presse

Einzelhandel

Neuer Lebensmittelmarkt Rentschler in Waldachtal

Der neugestaltete „nah und gut“-Markt in der Waldachstraße 10 in Waldachtal-Lützenhardt öffnet am Freitag, 2. August 2019.

29. Juli 2019 • Waldachtal

Auf einer Verkaufsfläche von etwa 500 Quadratmetern und mit einem Sortiment von rund 9.000 Artikeln möchte Marktleiter Sebastian Grün mit seinen neun Mitarbeitern maßgeblich zur Nahversorgung im Ort beitragen. „Die Weiterentwicklung des ehemaligen Treff 3000-Standorts hin zu einem gut sortierten Nachbarschaftsmarkt gibt uns die Möglichkeit, vermehrt auf Frische, gerade im Obst- und Gemüsebereich, zu setzen sowie alle Artikel des täglichen Bedarfs anzubieten“, erklärt Inhaber Rainer Rentschler. Zum neugestalteten Markt gehört eine Filiale der K&U-Bäckerei mit einem kleinen Café mit Sitzplätzen. Vor dem Gebäude stehen den Kunden 30 kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

Produkte aus der Region sowie EDEKA-Eigenmarken

Gleich am Eingang erwartet die Kunden eine neugestaltete Obst- und Gemüseabteilung mit einer vielfältigen Auswahl an frischem und regionalem Obst und Gemüse, auch in Bio-Qualität. Darüber hinaus wird es zukünftig eine Auswahl an verschiedenen Convenience-Produkten, darunter Fertigsalate, Fertiggerichte, Sandwiches sowie geschnittenes Obst und Gemüse für den kleinen Hunger zwischendurch, geben. Fleisch- und Wurstwaren sowie Käse gibt es im gekühlten Selbstbedienungs-Bereich. „Mit unserem Angebot an Marken- sowie EDEKA-Eigenmarken und „Gut und Günstig“-Discountartikeln möchten wir jeden Kunden ansprechen“, so EDEKA-Kaufmann Rainer Rentschler. „Unser besonderes Augenmerk liegt auf der Auswahl an Bio-Produkten und an Erzeugnissen aus der Umgebung“, ergänzt Marktleiter Sebastian Grün. Zu letzteren zählen z. B. Erdbeeren aus Oppenau, Honig vom Hobby-Imker Hansjörg Pfau aus Glatten, Eier vom Steinefurthof in Geislingen bei Balingen und Blumen von der Gärtnerei Hegemann in Kornwestheim. Ein umfangreiches Sortiment bietet zudem die Wein- und Getränkeabteilung. Hier findet der Kunde auch gekühlte Getränke und regionale Spezialitäten. Darüber hinaus bietet der Markt Haushaltswaren, Zeitschriften und Grußkarten an.

Kaufmannstradition, Kundenservice und Nachhaltigkeit

Die Familie Rentschler und ihr Team legen großen Wert auf Kundenservice. Hierzu zählen Geschenkgutscheine und individuell zusammengestellte Geschenkkörbe. Darüber hinaus nimmt der Markt am Deutschland Card-Bonusprogramm teil. Und auch das bequeme Cashback-Verfahren wird an dem wiedereröffneten Standort angeboten. Es ermöglicht den Kunden, sich ab einem Einkaufswert von 10 Euro an der Kasse Bargeld bis zu einem Betrag von 200 Euro auszahlen zu lassen. Auch zum Thema Nachhaltigkeit trägt der neue EDEKA Rentschler-Markt seinen Teil bei. So ist es zukünftig möglich, durch Obst- und Gemüsenetze auf Plastik-Knotenbeutel beim Einkauf zu verzichten. Dabei können die Kunden Punkte für die sogenannte Baumpflanzkarte sammeln, die EDEKA Rentschler anbietet. Für jede volle Karte pflanzt der EDEKA-Kaufmann einen Baum.

Baubeginn für Vollsortimenter noch in diesem Jahr

Die Kaufmannstradition der Familie Rentschler reicht bis ins Jahr 1960 zurück. Mit Rainer Rentschler betreibt die dritte Generation mittlerweile acht Märkte in der Region. Neben Waldachtal gehören Alpirsbach, Altensteig, Bondorf, Dornhan, Freudenstadt, Nagold und Nebringen zu den Standorten. „Um das Angebot für unsere Kunden weiter ausbauen zu können, planen wir den Neubau eines Vollsortimenters mit Bedientheken“, erläutert Rainer Rentschler. Er ist zuversichtlich, dass noch in diesem Jahr mit dem Neubau begonnen werden kann und im nächsten Jahr die Eröffnung gefeiert wird.

EDEKA Südwest mit Sitz in Offenburg ist die zweitgrößte von sieben EDEKA-Regionalgesellschaften in Deutschland und erzielte im Jahr 2021 einen Verbund-Außenumsatz von 10,2 Milliarden Euro. Mit rund 1.120 Märkten, größtenteils betrieben von selbstständigen Kaufleuten, ist EDEKA Südwest im Südwesten flächendeckend präsent. Das Vertriebsgebiet erstreckt sich über Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland sowie den Süden Hessens und Teile Bayerns. Zum Unternehmensverbund gehören auch der Fleisch- und Wurstwarenhersteller EDEKA Südwest Fleisch, eine Bäckereigruppe, der Spezialist für Schwarzwälder Schinken und geräucherte Produkte Schwarzwaldhof, der Mineralbrunnen Schwarzwald-Sprudel, der Ortenauer Weinkeller und der Fischwarenspezialist Frischkost. Einer der Schwerpunkte des Sortiments der Märkte liegt auf Produkten aus der Region. Im Rahmen der Regionalmarke "Unsere Heimat – echt & gut" arbeitet EDEKA Südwest beispielsweise mit mehr als 1.500 Erzeugern und Lieferanten aus Bundesländern des Vertriebsgebiets zusammen. Der Unternehmensverbund, inklusive des selbständigen Einzelhandels, ist mit rund 44.000 Mitarbeitenden sowie etwa 3.000 Auszubildenden in über 30 Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in der Region.

Ihr Kontakt

Kontakt Christhard Deutscher

Christhard Deutscher

Pressesprecher und Leiter der Unternehmenskommunikation

EDEKA Handelsgesellschaft Südwest mbH