Menü
Presse

Einzelhandel

Neueröffnung EDEKA Süllau in Mölln

EDEKA Süllau präsentiert sich in Mölln ab heute in neuem Gewand. Auf dem bestehenden Grundstück wurde seit Juli 2017 ein neuer Markt gebaut. Der ehemalige Markt wurde bis vor rund sechs Wochen parallel weiterhin betrieben. Gestern wurde der innovative, frischebetonte Markt in Mölln eröffnet.

05. September 2018 • Mölln, Neumünster

„In Mölln bleiben keine Wünsche offen“, mit diesen Worten beschreiben die beiden Geschäftsführer Eric und Hendrik Süllau ihren neuen Markt im Grambeker Weg. Der energieeffiziente EDEKA-Markt auf dem neuesten Stand der Technik profiliert sich vor allem mit dem Lebensmittelsortiment.

Henrik Süllau berichtet: „Nach unseren letzten großen Neu- und Umbauten in den Jahren 2011 und 2013 konnten wir viele Ideen sammeln, die wir in den Neubau in Mölln eingebracht haben. Wir befinden uns stetig in einem dynamischen Prozess und haben auch versucht, Anregungen von unseren Kunden in das Projekt einfließen zu lassen.“ Eric Süllau ergänzt: „So haben wir viele Highlights geschaffen. Zum Beispiel gibt es an unserem Fleisch- und Wursttresen einen Dry-Aged-Schrank und einen Räucherofen mit wöchentlich frisch geräucherten Fisch- und Wurstwaren. Aber auch im Convenience-Bereich finden unsere Kunden viele hausgemachte Artikel.“

In der Obst- und Gemüseabteilung werden viele regionale Produkte angeboten, Liebhaber von Spezialitäten finden eine umfangreiche Auswahl an täglich frisch zubereitetem Sushi an dem neuen EAT Happy Sushitresen. Neben den Spezialitäten im Obst- und Gemüsebereich haben die Kunden auch die Möglichkeit, sich an der Saft- und Smoothiebar neben dem klassischen frisch gepressten O-Saft verschiedene Smoothies zu zapfen. Im Molkereiprodukte-Bereich können sich die Kunden an der „Milchtankstelle“ frische, regionale Landmilch bequem und umweltfreundlich per Knopfdruck in Glasflaschen abfüllen.

Die Kaufmannsgeschichte von Familie Süllau beginnt in den fünfziger Jahren mit einem „kleinen Stubenladen“, den die Eltern von Günter Süllau in Grönwohld betrieben. Nach seiner Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann ließ er sich in den USA, der Schweiz und Schweden inspirieren und machte sich 1971 in Bargteheide selbstständig. Im Laufe der Zeit wurde expandiert und das Familienunternehmen wuchs. Als 2009 die beiden Söhne Eric und Hendrik in das elterliche Geschäft einstiegen, gab es bereits EDEKA Süllau-Märkte in Trittau, Bargteheide und Ratzeburg. Im Januar 2017 kam mit der Übernahme des Marktes in Mölln bereits der fünfte dazu. 2013 übernahmen Eric und Hendrik Süllau die Geschäftsführung.

EDEKA Nord hat ihren Sitz in Neumünster und ist eine von sieben genossenschaftlich organisierten Großhandlungen des EDEKA-Verbundes. Sie nimmt mit rund 700 Märkten und einer Gesamtverkaufsfläche von ca. 775.000 qm eine Spitzenstellung im norddeutschen Lebensmitteleinzelhandel ein.

Das Absatzgebiet umfasst Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern sowie Teile Niedersachsens und Brandenburgs. Mit einem Konzernumsatz von 2,9 Mrd. Euro im Jahr 2016 wird die führende Rolle als Nahversorger weiter gefestigt. Die Belieferung des Einzelhandels erfolgt aus den drei Logistikzentren Neumünster, Malchow und Zarrentin. Mit eigenen Produktionsbetrieben für Fleisch- und Wurstartikel sowie Backwaren garantiert EDEKA Nord „Frische für den Norden“.

Die selbstständigen EDEKA-Kaufleute profilieren sich durch einen auf die Kundenbedürfnisse vor Ort zugeschnittenen Sortimentsmix aus Marken, Eigenmarken und regionalen Produkten. Sie stehen für Lebensmittelqualität und Genuss. EDEKA Nord ist einer der größten Arbeitgeber im Norden mit rund 5.700 Beschäftigten und bildet im Groß- und Einzelhandel und in den Produktionsbetrieben mehr als 1.300 junge Menschen aus.