Menü
Presse

Unternehmen

Neue Rolle für EDEKA Geschäftsführer Thomas Kerkenhoff

Thomas Kerkenhoff, der in der EDEKA Regionalgesellschaft Rhein-Ruhr bislang die Bereiche Logistik, IT und trinkgut verantwortet hat, wird seine Aufgaben als Geschäftsführer nur noch bis zum 31.12.2020 wahrnehmen und danach in einer anderen Position für das Unternehmen weiter tätig sein. Ausschlaggebend dafür sind ausschließlich private Gründe. Thomas Kerkenhoff ist bereits seit 2002 im Unternehmen und gehört der Geschäftsführung seit 2016 an.

04. Dezember 2020 • Moers

Thomas Kerkenhoff wird künftig den Neubau des Logistikzentrums in Oberhausen verantworten. Hier entsteht bis 2022 auf einer Fläche von 90.000 Quadratmetern und mit einem Investitionsvolumen von rund 200 Millionen Euro eines der modernsten Lager in Deutschland.

Der IT-Bereich wird künftig Dirk Neuhaus zugeordnet, die Logistik und trinkgut werden von Peter Wagener geführt.

EDEKA Rhein-Ruhr betreibt im Verbund mit selbstständigen Kaufleuten in Nordrhein-Westfalen und angrenzenden Regionen in Niedersachsen und Rheinland-Pfalz über 700 Vollsortiment-Lebensmittelmärkte unter den Marken EDEKA und Marktkauf sowie rund 250 Getränkemärkte (mehrheitlich unter der Marke trinkgut). Der Fleischhof Rasting und die Bäckerei Büsch gehören als Produktionsbetriebe ebenfalls zu EDEKA Rhein-Ruhr. Das genossenschaftlich organisierte Unternehmen mit Sitz in Moers erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von rund 5 Milliarden Euro. Mit fast 50.000 Mitarbeitern gehört es zu den größten Arbeitgebern und Ausbildungsbetrieben in der Region. Täglich vertrauen mehr als eine Millionen Kunden auf die EDEKA-Frische, auf Qualität und Sortimentsvielfalt.