Menü
Presse

Unternehmen  |  Verantwortung

Naturschutzprojekt in Bonndorf ausgezeichnet

Für die nachhaltige Landschaftspflege mit Schwarzwälder Kaltblutpferden erhält Simon Blattert aus Bonndorf im Rahmen des Naturschutzwettbewerbs „Unsere Heimat und Natur“ 2.000 Euro. 2014 haben EDEKA Südwest und die Stiftung NatureLife-International den Wettbewerb ins Leben gerufen. Seither wurden rund 180 Naturschutzprojekte im Südwesten mit insgesamt über 425.000 Euro gefördert. EDEKA-Kunden unterstützen den Wettbewerb mit dem Kauf regionaler Bio-Kräutertöpfe.

07. Dezember 2021 • Bonndorf

Die Erhaltung des selten gewordenen Biotop-Typs „Magere Bergwiesen“ innerhalb des bedeutenden Naturreservats Wutachschlucht hat der landwirtschaftliche Betrieb von Simon Blattert bei Bonndorf übernommen. Um historische Nutzungsformen aufrecht zu erhalten, setzt die Familie im Dialog mit den Naturschutzbehörden die Pferderasse Schwarzwälder Kaltblüter ein und ermöglicht so auf schonende Art und Weise Artenvielfalt zu erhalten. Damit unterstützt das Projekt nicht nur die Bewahrung der alten Pferderasse Schwarzwälder Kaltblut, sondern auch den Schutz von Wildpflanzen und Wildtieren, die auf die immer weniger werdenden Magerwiesen angewiesen sind. Dazu gehören zahlreiche Schmetterlings-, Wildbienen- und Käferarten.

Schmidts Märkte als Projektpate

Dieses Engagement wird nun durch die Initiative „Unsere Heimat & Natur“ von EDEKA Südwest und NatureLife-International mit 2.000 Euro gefördert. Die Schmidts Märkte GmbH in Bonndorf übernimmt zudem die Patenschaft für das Projekt. „Um unsere Natur auch für künftige Generationen bewahren zu können, sind wir alle gefordert. Natur- und Umweltschutz geht jeden etwas an. Umso mehr freuen wir uns über das große Engagement vieler Vereine, Organisationen und Initiativen in unserem Absatzgebiet und unterstützen dieses gerne im Rahmen unseres jährlichen Naturschutzwettbewerbs“, erläutert Michaela Meyer das Engagement des Lebensmittelhändlers. Claus-Peter Hutter, Präsident von NatureLife betonte im Rahmen des Wettbewerbs: „Es wird oft mehr über Natur- und Umweltschutz geredet, statt gehandelt. Deshalb ist jeder praktische Beitrag für die biologische Vielfalt ein wichtiger ökologischer Baustein.“

2021 werden weitere 32 Projekte ausgezeichnet

EDEKA Südwest hatte 2014 gemeinsam mit der Stiftung NatureLife-International den jährlichen Wettbewerb für herausragende Naturschutzprojekte im Südwesten ins Leben gerufen. Prämiert und mit jeweils bis zu 5.000 Euro finanziell gefördert, werden Vereine und Organisationen, die sich für die Schaffung und den Erhalt von Biotopen, die Renaturierung sowie den Schutz von Lebensräumen für Wildtiere und -pflanzen einsetzen. Kunden der EDEKA Südwest unterstützen mit dem Kauf von Bio-Kräutertöpfen der Regionalmarke "Unsere Heimat - echt & gut" Naturschutzprojekte im Südwesten, denn ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf kommt dem Wettbewerb zugute. Zu den bisher rund 180 mit über 425.000 Euro prämierten Projekten, kommen in diesem Jahr noch einmal 32 neue Auszeichnungen dazu, die mit insgesamt 65.000 Euro gefördert werden.

Verbund-Außenumsatz 2019: 9,1 Mrd. Euro

Mitarbeiter gesamt: rund 44.000 (inkl. selbst. Einzelhandel)

Auszubildende gesamt: rund 2.850 (inkl. selbst. Einzelhandel)

Absatzgebiet: Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Saarland, Süden von Hessen und Teile Bayerns

Ihr Kontakt

Kontakt Christhard Deutscher

Christhard Deutscher

Pressesprecher und Leiter der Unternehmenskommunikation

EDEKA Handelsgesellschaft Südwest mbH