Menü
Presse

Unternehmen

Nachhaltigkeit bei EDEKA Hauschildt

Der attraktive EDEKA-Markt von Kaufmann Marco Hauschildt in Rendsburg wurde mit einer Investitionssumme von rund 3,5 Millionen Euro umgebaut. Nach der letzten Flächenerweiterung im Jahr 2011 stand jetzt die Technik im Vordergrund. Am 6. Februar wurde der Vollsortimenter in der Konrad-Adenauer-Straße wiedereröffnet.

22. Februar 2018 • Neumünster, Rendsburg

„Der dreiwöchige Umbau hat sich gelohnt“, sagt EDEKA-Kaufmann Marco Hauschildt „wir bekommen von unseren Kunden ganz viel positives Feedback.“ Im Fokus des Umbaus standen technische Neuerungen mit dem Schwerpunkt Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit.

Der gesamte Markt mit einer Verkaufsfläche von rund 2.500 Quadratmetern wurde auf LED-Beleuchtung umgestellt. Die neue, moderne Kühl- sowie Lüftungstechnik sorgen zusammen mit einer Photovoltaik- und Wärmerückgewinnungsanlage für Stromersparnisse von bis zu 30 Prozent. Hinzu kommen zwei weitere Kassen und ein Leergutautomat, die die Warteschlangen verkürzen. Neue Sozialräume und Büros für die Mitarbeiter sind in Planung. Im April beginnt voraussichtlich der Bau eines Obergeschosses auf dem vorderen Gebäudeteil.

Unterstützt werden diese Umbauten durch ein komplett neues Marktlayout und aufgestocktes Sortiment. Besonders die neu gestaltete Obst- und Gemüseabteilung mit Smoothie-Station wird gut angenommen. Hier finden die Kunden auch eine umfangreiche Sushi-Bar mit stets frisch zubereiteten Köstlichkeiten. An der Fleischtheke lockt eine Dry Aged Reifekammer mit Rindfleisch aus der Region, aber auch internationalen Spezialitäten.

Marco Hauschildt freut sich: „Besonders stolz bin ich auf meine Mitarbeiter. Das tolle Team ist das wichtigste Puzzleteil unseres gemeinsamen Erfolgs und zieht an einem Strang.“

EDEKA Nord hat ihren Sitz in Neumünster und ist eine von sieben genossenschaftlich organisierten Großhandlungen des EDEKA-Verbundes. Sie nimmt mit rund 670 Märkten und einer Gesamtverkaufsfläche von ca. 780.000 qm eine Spitzenstellung im norddeutschen Lebensmitteleinzelhandel ein.

Das Absatzgebiet umfasst Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern sowie Teile Niedersachsens und Brandenburgs. Mit einem Konzernumsatz von 3,1 Mrd. Euro im Jahr 2018 wird die führende Rolle als Nahversorger weiter gefestigt. Die Belieferung des Einzelhandels erfolgt aus den drei Logistikzentren Neumünster, Malchow und Zarrentin. Mit eigenen Produktionsbetrieben für Fleisch- und Wurstartikel sowie Backwaren garantiert EDEKA Nord „Frische für den Norden“.

Die selbstständigen EDEKA-Kaufleute profilieren sich durch einen auf die Kundenbedürfnisse vor Ort zugeschnittenen Sortimentsmix aus Marken, Eigenmarken und regionalen Produkten. Sie stehen für Lebensmittelqualität und Genuss. EDEKA Nord ist einer der größten Arbeitgeber im Norden mit rund 5.600 Beschäftigten und bildet in Großhandel und Produktion rund 150 sowie im Einzelhandel rund 1.400 junge Menschen aus.