Menü
Presse

Verantwortung

Marktkauf spendet Bäume für die Aufforstung des Bielefelder Stadtwaldes

Der Bielefelder Stadtwald ist in Gefahr. Durch Trockenheit, Stürme und Schädlingsbefall sind Fichten, Kiefern, Buchen sowie andere Laubbäume stark bedroht. Um den Wald und damit das Klima zu schützen, hat die Stadt Bielefeld im vergangenen Jahr eine Spendenaktion ins Leben gerufen – und Marktkauf macht mit.

28. Mai 2021 • Bielefeld

(v. l. n. r.) Patrick Kriebel, Geschäftsstellenleiter Marktkauf Bielefeld-Oldentrup, Pit Clausen, Oberbürgermeister Bielefeld, und Stephan Begemann, Verkaufsleitung Marktkauf Rhein-Ruhr.

Zum 50. Unternehmensjubiläum verkaufen die SB-Warenhäuser in der Region Ostwestfalen-Lippe wiederverwendbare Tragetaschen aus recycelten PET-Flaschen. Das Beste daran: Je Tüte spenden sie 50 Cent für den Bielefelder Stadtwald.

„Der Umweltschutz und nachhaltiges Handeln sind uns ein wichtiges Anliegen“, erläutert Patrick Kriebel, Geschäftsstellenleiter im Marktkauf Bielefeld-Oldentrup, stellvertretend für seine Kollegen. „Als fester Teil der Gemeinschaft vor Ort möchten wir bei der Aufforstung helfen und gemeinsam mit unseren Kunden Bäume spenden. Damit leisten wir einen Beitrag zum Schutz und Erhalt unseres Stadtwaldes.“ Bis Herbst können Marktkauf Kunden die nachhaltigen Tragetaschen im Jubiläums-Design kaufen und so ihre Umgebung grüner gestalten.

Bielefelds Oberbürgermeister Pit Clausen freut sich, dass die Bielefelder Marktkauf SB-Warenhäuser die Spendenaktion für den Stadtwald unterstützen: „Die erzielte Spendensumme ist die eine Sache. Das hilft natürlich sehr. Genauso wichtig ist es aber auch, dass das Thema nicht in Vergessenheit gerät und so immer mehr Menschen für die Belange des Umwelt- und Klimaschutzes sensibilisiert werden. Und mit einer Aktion wie dieser gelingt dies hervorragend.“

Weitere Informationen zur Spendenaktion für den Bielefelder Stadtwald finden Sie hier: https://www.bielefeld.de/sites/default/files/datei/2021/Stadtwald_Spendenaktion_06-05-21.pdf

EDEKA Rhein-Ruhr betreibt im Verbund mit selbstständigen Kaufleuten in Nordrhein-Westfalen und angrenzenden Regionen in Niedersachsen und Rheinland-Pfalz über 700 Vollsortiment-Lebensmittelmärkte unter den Marken EDEKA und Marktkauf sowie rund 250 Getränkemärkte (mehrheitlich unter der Marke trinkgut). Der Fleischhof Rasting und die Bäckerei Büsch gehören als Produktionsbetriebe ebenfalls zu EDEKA Rhein-Ruhr. Das genossenschaftlich organisierte Unternehmen mit Sitz in Moers erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von rund 5,5 Milliarden Euro. Mit fast 50.000 Mitarbeitern gehört es zu den größten Arbeitgebern und Ausbildungsbetrieben in der Region. Täglich vertrauen mehr als eine Millionen Kunden auf die EDEKA-Frische, auf Qualität und Sortimentsvielfalt.