Menü
Presse

Einzelhandel

MARKTKAUF Prisdorf wird privatisiert

Seit seiner Eröffnung 1973 hat sich MARKTKAUF Prisdorf im Peiner Hag 1 zu einer beliebten Einkaufsstätte in Prisdorf, Pinneberg und Umgebung entwickelt. Im Rahmen der vertriebsorientierten Umstrukturierungen bei EDEKA Nord wird der erfahrene Kaufmann Jörg Meyer den Verbraucher:innenmarkt ab November 2021 betreiben.

29. Oktober 2021 • Neumünster, Prisdorf

Bereits seit einiger Zeit führt EDEKA Nord intensive Gespräche mit erfahrenen Kaufleuten, um das operative Geschäft bei MARKTKAUF positiv zu entwickeln. Das Unternehmen hatte in den vergangenen Jahren bereits gute Resultate auf der Großfläche mit Selbstständigen erzielt.

Jörg Meyer betreibt bereits sehr erfolgreich acht Märkte in Pinneberg, Hamburg, Stade und auf Sylt. MARKTKAUF Prisdorf wird nach der Übernahme als MARKTKAUF Meyers Frischecenter Prisdorf fortgeführt. „Der Standort stellt eine besondere Herausforderung dar“, betont Meyer. „Zu den ausschlaggebenden Gründen unseres Engagements zählt auch die motivierte Belegschaft. Bereits zu einem sehr frühen Stand der Gespräche hatte ich den Eindruck, mit diesem Team einiges bewegen zu können.“

Aufgrund der positiven Resonanz auf das Einzelhandelskonzept in Meyers Frischecenter Stade wird dieses in ähnlicher Form mit konsequenter Verbraucher:innenorientierung auch in Prisdorf umgesetzt. Die erforderlichen Umbauarbeiten beginnen im Januar 2022 auf ca. 5.800 m² Verkaufsfläche. Im Fokus stehen regionale Frischeprodukte und die Zusammenarbeit mit lokalen Produzent:innen. Beliebte, von Kund:innen nachgefragte NonFood-Sortimente sind ebenfalls maßgeblicher Bestandteil dieser Konzeption. Es gilt, ein angenehmes Einkaufserlebnis in sympathischer Atmosphäre und ohne Stress zu schaffen.

Weitere Highlights runden das Angebot in Prisdorf ab. Die große Obst- und Gemüseabteilung finden Kund:innen im Eingangsbereich. Neben den klassischen Theken für Fleisch, Wurst und Käse werden zukünftig auch frischer Fisch sowie Salate in Bedienung angeboten. Das moderne Ladendesign sowie niedrige Regale mit 1,6 Metern Höhe erleichtern die Orientierung im Markt. Auch wurde die Leergutannahme komplett neu aufgestellt und modernisiert.

„Wir werden hier mit viel Enthusiasmus und Einsatz zu Werke gehen und sind sehr zuversichtlich, diesen Standort weiterhin erfolgreich zu führen und ihn an vielen Stellen aus Kundensicht sogar noch verbessern zu können“, so Jörg Meyer. Stefan Giese, Geschäftsführer EDEKA Nord, ergänzt: „Wir halten eindeutig an dem Standort in Prisdorf fest und bieten so unseren Kund:innen eine feste Einkaufsmöglichkeit sowie den Mitarbeiter:innen einen gesicherten Arbeitsplatz. Ich freue mich den konsequenten Weg der Privatisierung weitergehen zu können, welcher von Vorstand und Aufsichtsrat unternehmerisch im Sinne von EDEKA Nord begleitet wird. Mit Jörg Meyer konnten wir einen visionären Einzelhändler für diese Großfläche in Prisdorf begeistern. Mein Dank gilt außerdem der Stadt Prisdorf für die durchweg positive Zusammenarbeit.

EDEKA Nord ist eine von sieben genossenschaftlich organisierten Großhandlungen des EDEKA-Verbundes. Sie nimmt mit rund 670 Märkten, einer Gesamtverkaufsfläche von über 800.000 Quadratmetern und einem Konzernumsatz von 3,54 Mrd. Euro eine Spitzenstellung im norddeutschen Lebensmitteleinzelhandel ein. Das Absatzgebiet umfasst Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern sowie Teile Niedersachsens und Brandenburgs. EDEKA Nord ist mit ca. 4.500 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber in Norddeutschland.