Menü
Presse

Einzelhandel

Marktkauf Nientied: Frische und Genuss neu in Greven

Nach drei Monaten Umbauzeit freut sich die Kaufmannsfamilie Nientied, den Grevenern ihren neuen Marktkauf am 6. Mai ab 8 Uhr vorzustellen. Auf 3.900 Quadratmetern bietet das Warenhaus eine Auswahl von über 42.000 Artikeln. Damit trägt es maßgeblich zur Nahversorgung vor Ort bei. „Wir freuen uns, unsere Kunden willkommen zu heißen und sie von nun an mit Frische, großer Vielfalt und einem besonderen Service zu begeistern“, sagt Geschäftsführer Heinrich Nientied. „Unser Anspruch ist, dass jeder Einkauf zu einem Genuss wird.“

04. Mai 2021 • Greven

Modernes Design und nachhaltige Technologien

Das in dritter Generation geführte Familienunternehmen blickt auf eine über 70-jährige Tradition zurück. Der neue Marktkauf der Nientieds erstrahlt im modernen Industrie-Design und gibt Einblicke in die Geschichte der Unternehmerfamilie, die mit der Auslieferung frischer Milch begann. Viele historische Bilder dokumentieren diesen Weg im Markt und tragen zu einem besonderen Einkaufserlebnis bei.

Hinter den Kulissen sorgt moderne Technik für einen reibungslosen Ablauf. Ressourcenschonende LED-Beleuchtung, CO2-Kühlanlagen mit einem System zur Wärmerückgewinnung und energieeffiziente Heizanlagen kommen zum Einsatz. „Das Thema Nachhaltigkeit liegt uns sehr am Herzen. Daher haben wir in umweltfreundliche Technologien investiert“, erläutert Geschäftsführer Jan-Frederik Nientied, der das Unternehmen gemeinsam mit seinem Vater leitet. Daneben befindet sich auf dem Parkplatz mit über 300 Parkflächen eine Ladestation für E-Autos, die Kunden während des Einkaufs in Anspruch nehmen können.

Großes Frische-Sortiment und viele Produkte aus der Region

Mit rund 42.000 Artikeln bietet der neue Marktkauf alles, was Genießer brauchen. Einen besonderen Schwerpunkt legt die Kaufmannsfamilie auf Frische. So sorgt direkt im Eingangsbereich eine große Obst- und Gemüse-Abteilung für eine einladende Atmosphäre. Eine Sushi-Bar von ‚Eat-Happy‘ und eine Station mit frisch zubereitetem Obst, Salaten, Gemüsepfannen und Desserts haben hier einen Platz gefunden. Vorbei an einer Vielzahl von Molkereiprodukten gelangen die Kunden zur 30 Meter langen Theke für Fleisch, Wurst, Käse, Fisch und Antipasti. Ausgebildete Fachkräfte stehen den Kunden hier zur Seite und beraten unter anderem auch zu den vielen selbst hergestellten Spezialitäten. Warme Speisen an der „Heißen Theke“ verwöhnen die Kunden mit täglich wechselnden Gerichten. Weitere Höhepunkte des Marktkaufs sind ein SB-Backshop mit frischen Brötchen und Brot, eine große Auswahl an Feinkost, eine Weinabteilung mit vielen edlen Tropfen sowie ein 65 Quadratmeter großes, begehbares Getränkekühlhaus.

Lebensmittel aus der Region nehmen im gesamten Sortiment einen ebenfalls besonderen Stellenwert ein. „Die Kunden mögen es, wenn es nach Heimat schmeckt“, weiß Jan-Frederik Nientied. „Und wir können unsere Nachbarn vor Ort unterstützen. Durch kurze Transportwege garantieren wir Frische und entlasten die Umwelt“, fügt Heinrich Nientied hinzu. So gehören beispielsweise der Milchhof Große Kintrup aus Münster, der Auenhof aus Westbevern, der Hof Löbke aus Ibbenbüren, die Finne Brauerei aus Münster und BeeLoved Honig direkt aus Greven zu den starken Partnern aus der Region.

Die große Auswahl an Lebensmitteln ergänzen Artikel wie Schreib- und Haushaltswaren, Sportbekleidung, Tiernahrung, Drogerie und Elektronik. Im Vorkassenbereich erwarten die Kunden den familieneigene Bio-Fachmarkt der Nientieds, die Bäckerei Werning, die Apotheke „wirfürdich“, eine breite Auswahl an Blumen und Pflanzen von Blumen Haunert, eine DHL-Paketannahme, West Lotto sowie eine CEWE Foto-Station.

Der von Katharina Nientied geführte Bio-Fachmarkt bietet mit rund 4.800 Produkten auf einer Verkaufsfläche von 200 Quadratmetern große Vielfalt in Bio-Qualität. Neben frischem Obst und Gemüse dürfen sich die Kunden auf eine breite Tiefkühlauswahl, Naturkosmetik, eine Käsebedientheke mit regionalen Köstlichkeiten der Hafenkäserei Münster, frische Backwaren von Cibaria aus Münster, Eier vom Bioland-Hof Overesch aus Hollich sowie Kaffee – auch ‚to go‘ – der Rösterei Vollmer aus Altenberge freuen.

EDEKA Rhein-Ruhr betreibt im Verbund mit selbstständigen Kaufleuten in Nordrhein-Westfalen und angrenzenden Regionen in Niedersachsen und Rheinland-Pfalz über 700 Vollsortiment-Lebensmittelmärkte unter den Marken EDEKA und Marktkauf sowie rund 250 Getränkemärkte (mehrheitlich unter der Marke trinkgut). Der Fleischhof Rasting und die Bäckerei Büsch gehören als Produktionsbetriebe ebenfalls zu EDEKA Rhein-Ruhr. Das genossenschaftlich organisierte Unternehmen mit Sitz in Moers erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von rund 5,5 Milliarden Euro. Mit fast 50.000 Mitarbeitern gehört es zu den größten Arbeitgebern und Ausbildungsbetrieben in der Region. Täglich vertrauen mehr als eine Millionen Kunden auf die EDEKA-Frische, auf Qualität und Sortimentsvielfalt.