Menü
Presse

Einzelhandel

Marktkauf Gievenbeck: Ein Quantensprung

13. November 2018 • Münster

Über Münster-Gievenbeck leuchten die Sterne am Montagabend, den 12. November 2018, noch ein wenig heller als sonst. Denn nach rund 10-wöchiger Umbauzeit öffnet das „Baby“ von Marktleiterin Sabrina Rempel wieder die Türen. An diesem Abend allerdings nur für geladenen Gäste. Aber die kommen zahlreich und wollen alle sehen, was das gesamte Team in den vergangenen Wochen auf die Beine gestellt hat.

Auf gut 5.600 Quadratmetern haben alle Beteiligten eine Einkaufserlebnis-Welt geschaffen, „die ihresgleichen sucht“, wie mehrere Besucher an diesem Abend versichern. Christian Rädle: „Mein ganz besonderer Dank gilt an dieser Stelle allen Mitarbeitern, die in den vergangenen Wochen nicht nur 100 %, sondern 150 % gegeben haben. Und das wollen wir heute feiern.“ Nach kurzen und treffenden Worten von Rädle als Geschäftsführer von Marktkauf und einer motivierenden Rede einer sichtlich erleichterten Sabrina Rempel, können sich die von nah und fern angereisten Gäste ein eigenes Bild vom Markt machen.

Los geht es im Eingangsbereich mit einem neuen Convenience-Bistro. Hier gibt es alles für die, die es schnell und lecker mögen: knusprige Baguettes und Paninis, eine Frozen-Yogurt Station mit köstlichen Bubble-Waffeln und eine integrierte Schnippelküche, in der täglich frisches Obst und Desserts wie schokolierte Früchte zubereitet werden. An der Salatbar stellen sich Kunden ihren Lieblingssalat aus vielen Zutaten selbst zusammen und toppen das Ganze mit unterschiedlichen Dressings.

Weiter geht´s „im Herzstück“ des Marktes, der großen Bio- und Veganwelt direkt neben der Frischeabteilung. „Dieses Sortiment ist in seiner Größenordnung einmalig. Viele Menschen sehnen sich nach einer breiten alternativen Auswahl an Lebensmitteln. Und die gibt es hier“, so Rempel.

Von hier aus sieht jeder Besucher die modernisierten Frischeabteilungen. Direkt fällt auf: Nicht nur Fleischliebhaber werden hier auf ihre Kosten kommen. Neben modernsten Dry-Aged Schränken für perfekten Steakgenuss gibt es eine große Theke mit frischem Fisch. Der erweiterte Backshop und die doppelt so große Käsetheke mit vielen Eigen-Produkten runden das Frischesortiment ab. Um diese Genüsse perfekt zu begleiten, geht es von hier aus direkt in die Wein- und Spirituosenwelt. Für den das noch nicht reicht, gibt es zusätzlich einen großen Getränkemarkt mit separatem Eingang. Hier kommen auch Fans des herberen Geschmacks auf ihre Kosten. „Die außergewöhnlichen Bier-Spezialitäten aus aller Welt in unserem Sortiment sind mithilfe eines Sommeliers zusammengestellt worden. Darauf sind wir besonders stolz.

“Mit viel Liebe fürs Detail wurde sich um die Drogerie-Abteilung gekümmert: Eine blaue Lichtleiste mit LED-Lämpchen unterstreicht die verschiedenen Produkte. Daran angeschlossen entdecken die Gäste den Non-Food Bereich mit Textilien und jeder Menge Elektronikartikeln. Schüler, Studenten und Bürohengste finden im Schreibwarensortiment alles für den Schul- und Arbeitsalltag.

Nach diesem perfekten Rundgang wird klar: Das gesamte Marktkauf-Team hat in Gievenbeck einen „Vorzeige-Markt“, der sowohl Mitarbeitern als auch Kunden für viele Jahre Freude bereiten wird.

Die EDEKA Rhein-Ruhr betreibt im Verbund mit ihren selbstständigen Kaufleuten über 850 Vollsortiment-Lebensmittelmärkte unter den Marken EDEKA und Marktkauf, gut 250 Getränke-Märkte (mehrheitlich unter der Marke trinkgut) sowie den Fleischhof Rasting und die Bäckerei Büsch (Stand: 31. Dezember 2017). Das Unternehmen hat für das Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von gut 4,7 Milliarden Euro ausgewiesen. Die EDEKA Rhein-Ruhr beschäftigt über 10.000 Mitarbeiter und gehört zusammen mit den knapp 40.000 Beschäftigten der über 500 selbstständigen Kaufleute zu den größten Arbeitgebern und Ausbildungsbetrieben in Nordrhein-Westfalen sowie in Teilen der Nachbarregionen Niedersachsen und Rheinland-Pfalz. Täglich vertrauen über 800.000 Kunden auf die EDEKA-Frische, auf Qualität und Sortimentsvielfalt.