Menü
Presse

Einzelhandel  |  Produkte / Sortiment

Marktkauf Gütersloh: Baugenehmigung für Modernisierung erhalten

Neuigkeiten an der Hans-Böckler-Straße in Gütersloh: Neben dem Getränkemarkt investiert die Marktkauf Einzelhandelsgesellschaft Rhein-Ruhr auch in das SB-Warenhaus und verwandelt es in einen modernen Nahversorgungsort.

27. Juli 2021 • Gütersloh

„Um unseren Kunden ein angenehmes Einkaufserlebnis mit noch mehr Frische und Vielfalt zu bieten, bauen wir den Marktkauf um und modernisieren ihn vollständig“, sagt Geschäftsstellenleiter Lars Lange. Die Stadt Gütersloh hat für das Bauvorhaben Ende Juli eine Genehmigung erteilt. Die Bauarbeiten werden nun über einen Zeitraum von rund fünf Monaten durchgeführt. Damit die Gütersloher auch weiterhin versorgt sind, erfolgt der Umbau in Bauabschnitten bei laufendem Betrieb. „Uns ist bewusst, dass die Bauarbeiten auch mit Unannehmlichkeiten verbunden sind. Daher möchten wir uns bei unseren Kunden für ihr Verständnis bedanken“, so Lars Lange.

Großes Frische-Sortiment mit vielen Produkten aus der Region

Nach dem Umbau präsentiert der Marktkauf Gütersloh auf rund 5.300 Quadratmetern Verkaufsfläche über 50.000 Artikel, darunter etwa 800 Neuheiten. Viele vegetarische und vegane Produkte sowie ein umfassendes Bio-Angebot nimmt das SB-Warenhaus neu ins Sortiment auf.

Einen besonderen Schwerpunkt legt Marktkauf weiterhin auf Frische, Qualität und Regionalität. Das Herzstück des Marktes wird die 26 Meter lange Bedientheke. Neben Fleisch, Wurst und Käse gibt es hier nach dem Umbau auch frischen Fisch. Ausgebildete Fachkräfte stehen den Kunden mit Rat und Tat zur Seite und beraten zur großen Auswahl. Im Eingangsbereich sorgt nach dem Umbau eine vergrößerte Obst- und Gemüseabteilung für Wochenmarkt-Atmosphäre. Eine Salatbar und eine Station mit frisch zubereitetem Obst sowie Desserts finden hier ebenso einen Platz wie die Sushi-Bar von EatHappy. Ein weiteres Highlight für die Kunden ist ein SB-Backshop.

Von Schreib- und Haushaltswaren über Sportartikel und Tiernahrung bis hin zu Drogerie- und Elektro-Artikeln – auch nach der Modernisierung finden Kunden bei Marktkauf ein breites Sortiment jenseits der Lebensmittel. Wohnwelten spielen hier eine besondere Rolle. „Die Produkte werden wie bei unseren Kunden Zuhause in Wohnräume eingeteilt. In der Marktkauf-Küche finden sie zum Beispiel Töpfe und Besteck, im Badezimmer gibt es Handtücher und Körperpflege und in der Ankleide bieten wir unseren Kunden Bekleidung an“, erklärt Lars Lange.

Modernes Design und nachhaltige Technologien

Das SB-Warenhaus wird optisch und technisch auf den neuesten Stand gebracht. Dass sich die Kunden wohlfühlen und schnell im Markt zurechtfinden, ist dem Marktkauf-Team besonders wichtig. Durch einen Material- und Farbmix entsteht zukünftig ein modernes Ambiente.

Das Thema Nachhaltigkeit ist Marktkauf Gütersloh ebenso wichtig. Deshalb investiert das Warenhaus in moderne Technologien und leistet damit einen Beitrag zum Schutz der Umwelt. So kommen nach dem Umbau eine nachhaltige CO2-Kühlanlage mit einem System zur Wärmerückgewinnung, energieeffiziente Heizanlagen, ressourcenschonende LED-Beleuchtung und elektronische Preisauszeichnungen zum Einsatz. Daneben ist eine Solaranlage auf dem Dach des Marktkauf Getränkemarktes in Planung, die einen Großteil des Strombedarfs abdeckt.

Auch vor dem Markt gibt es Veränderungen: Die komplette Parkfläche wird nach und nach in Bauabschnitten umgebaut. So stehen den Kunden bald breitere Parkplätze, mehr Platz zum Wenden und E-Bike-Ladestationen zur Verfügung.

EDEKA Rhein-Ruhr betreibt im Verbund mit selbstständigen Kaufleuten in Nordrhein-Westfalen und angrenzenden Regionen in Niedersachsen und Rheinland-Pfalz über 700 Vollsortiment-Lebensmittelmärkte unter den Marken EDEKA und Marktkauf sowie rund 250 Getränkemärkte (mehrheitlich unter der Marke trinkgut). Der Fleischhof Rasting und die Bäckerei Büsch gehören als Produktionsbetriebe ebenfalls zu EDEKA Rhein-Ruhr. Das genossenschaftlich organisierte Unternehmen mit Sitz in Moers erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von rund 5,5 Milliarden Euro. Mit fast 50.000 Mitarbeitern gehört es zu den größten Arbeitgebern und Ausbildungsbetrieben in der Region. Täglich vertrauen mehr als eine Millionen Kunden auf die EDEKA-Frische, auf Qualität und Sortimentsvielfalt.