Menü
Presse

Einzelhandel

Kinder lassen Parkplätze erblühen

Rund um Hieber’s Frische Center in Kandern sollen sich Wildbienen und andere Insekten wohlfühlen. Dafür haben Kinder des Kindergartens Holzen auf den Beetflächen des Parkplatzes Blumenmischungen ausgesät. Weitere Märkte sollen dem Beispiel folgen.

07. August 2019 • Kandern

Um auf die Bedeutung von Insekten für das Ökosystem und unsere Lebensmittel aufmerksam zu machen, luden EDEKA Südwest und Hieber’s Frische Center den Kindergarten Holzen am vergangenen Montag, 6. August, in den Lebensmittelmarkt nach Kandern ein. An mehreren Informationsständen lernten die Kinder interaktiv wie Insekten Pflanzen bestäuben, warum sie Blumen anfliegen und wie Honig entsteht. Der Höhepunkt für die rund 20 Kindergartenkinder war jedoch das Aussäen von Blumenmischungen auf den Beetflächen des Parkplatzes sowie weiteren Flächen am Gebäude. Beim Saatgut handelt es sich um Pflanzen, die von z.B. Wildbienen und Schmetterlingen auf der Suche nach Nektar besonders gerne angeflogen werden. „Unser Markt in Kandern ist nur der erste von fünf, deren Außenanlagen wir mit Blumenmischungen ökologischer gestalten werden“, erläutert Karsten Pabst, Geschäftsführender Gesellschafter bei der Hieber’s Frische Center KG. „Auch andere Märkte des EDEKA Südwest-Verbunds können sich zukünftig der Aktion anschließen“, ergänzt Michaela Meyer, Geschäftsbereichsleiterin Nachhaltigkeit bei EDEKA Südwest.

Verblühte Pflanzen nicht gleich abmähen

Zukünftig werden somit immer mehr Kunden ihre Lebensmitteleinkäufe durch bunte Blumenflächen zum Auto schieben. „Wenn die Areale nach dem Verblühen der Pflanzen unberührt bleiben, heißt das nicht, dass der Gärtner nachlässig war“, erläutert Michaela Meyer und ergänzt: „Einjährige Blumenarten können sich lediglich durch Selbstaussaat fortpflanzen. Ihre Samenstände müssen eintrocknen und ausreifen.“ Auch das lernten die Kindergartenkinder an diesem Vormittag.

Konzern-Außenumsatz 2018: 8,7 Mrd. Euro

Mitarbeiter gesamt: rund 44.000 (inkl. selbst. Einzelhandel)

Auszubildende gesamt: rund 3.100 (inkl. selbst. Einzelhandel)

Absatzgebiet: Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Saarland, Süden von Hessen und Teile Bayerns

Ihr Kontakt

Kontakt Christhard Deutscher