Menü
Presse

Einzelhandel

Kaufmann Benjamin Hirche eröffnet neuen Markt

Der neue EDEKA-Markt von Kaufmann Benjamin Hirche (39) ist in den denkmalgeschützten ehemaligen Güterhallen Hamburg-Altona entstanden. In der Harkortstraße 81 C präsentiert er ab heute seinen Kunden in Industriehallen-Ambiente ein umfassendes Sortiment. Die Revitalisierung der Güterhallen ist Bestandteil der Quartiersentwicklung „Mitte Altona“. Sie bilden damit das stadtkulturelle Zentrum des Quartiers.

10. Oktober 2019 • Hamburg, Neumünster

Auf rund 1.600 Quadratmetern Verkaufsfläche präsentiert EDEKA-Kaufmann Benjamin Hirche ca. 25.000 Artikel des täglichen Bedarfs, Spezialitäten sowie regionale Köstlichkeiten wie Kaffee, Obst und Gemüse, Fleisch und Wurst.

„Neben der großzügigen, separaten Getränkeabteilung möchte ich unsere Käse-Bedientheke hervorheben. Durch die kompetente Beratung unserer Käsesommeliers grenzen wir uns hier besonders vom Wettbewerb ab“, berichtete Benjamin Hirche stolz.

Die Nachhaltigkeit des Standortes steht im Vordergrund. Der neue Markt überzeugt mit LED-Beleuchtung, modernen Kühlmöbeln, CO2-Kühlung und einer Wärmerückgewinnungsanlage. Als kostenfreie Services stehen markteigenes WLAN und ein Kundenparkplatz mit 100 Stellplätzen zur Verfügung. Im Vorkassenbereich lädt die Bäckerei Dallmeyers Backhus zum Genießen und Verweilen ein.

Benjamin Hirche begann im August 1997 seine Karriere im Lebensmitteleinzelhandel. Im Juli 2016 machte er sich als Existenzgründer mit einem eigenen EDEKA-Markt in Hamburg-Lurup selbstständig und ist seither als EDEKA-Kaufmann erfolgreich.

EDEKA Nord hat ihren Sitz in Neumünster und ist eine von sieben genossenschaftlich organisierten Großhandlungen des EDEKA-Verbundes. Sie nimmt mit rund 670 Märkten und einer Gesamtverkaufsfläche von ca. 780.000 qm eine Spitzenstellung im norddeutschen Lebensmitteleinzelhandel ein.

Das Absatzgebiet umfasst Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern sowie Teile Niedersachsens und Brandenburgs. Mit einem Konzernumsatz von 3,1 Mrd. Euro im Jahr 2018 wird die führende Rolle als Nahversorger weiter gefestigt. Die Belieferung des Einzelhandels erfolgt aus den drei Logistikzentren Neumünster, Malchow und Zarrentin. Mit eigenen Produktionsbetrieben für Fleisch- und Wurstartikel sowie Backwaren garantiert EDEKA Nord „Frische für den Norden“.

Die selbstständigen EDEKA-Kaufleute profilieren sich durch einen auf die Kundenbedürfnisse vor Ort zugeschnittenen Sortimentsmix aus Marken, Eigenmarken und regionalen Produkten. Sie stehen für Lebensmittelqualität und Genuss. EDEKA Nord ist einer der größten Arbeitgeber im Norden mit rund 5.600 Beschäftigten und bildet in Großhandel und Produktion rund 150 sowie im Einzelhandel rund 1.400 junge Menschen aus.