Menü
Presse

Unternehmen

Kartenzahlung in EDEKA-Märkten wieder möglich

In allen EDEKA-Märkten im Absatzgebiet von EDEKA Nord ist jegliche Form der Kartenzahlung wieder möglich.

31. Mai 2022 • Neumünster

In allen EDEKA-Märkten im Absatzgebiet von EDEKA Nord ist jegliche Form der Kartenzahlung wieder möglich. In vereinzelten Fällen kann es bei der Kartenzahlung für Kund:innen noch zu Wartezeiten kommen. Letzte technische Probleme werden aktuell behoben und zeitnah gelöst sein.

Mit der Bezahlfunktion der EDEKA App haben Kund:innen zusätzlich auch weiterhin die Möglichkeit, ihre Einkäufe bargeldlos und mobil zu bezahlen. Kund:innen müssen hierzu lediglich die EDEKA App herunterladen, sich registrieren und eine EC- oder Kreditkarte hinterlegen. Über die EDEKA App war die Zahlung mit EC- und Kreditkarte somit auch im gesamten Zeitraum der Störung von Kartenlesegeräten möglich.

EDEKA Nord ist eine von sieben genossenschaftlich organisierten Großhandlungen des EDEKA-Verbundes. Sie nimmt mit rund 660 Märkten, einer Gesamtverkaufsfläche von über 810.000 Quadratmetern und einem Konzernumsatz von 3,81 Mrd. Euro eine Spitzenstellung im norddeutschen Lebensmitteleinzelhandel ein. Das Absatzgebiet umfasst Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern sowie Teile Niedersachsens und Brandenburgs. EDEKA Nord ist mit ca. 4.800 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber in Norddeutschland.