Menü
Presse

Einzelhandel

Innovativ, frisch, regional - EDEKA van Dungen eröffnet in der Münchner HOFSTATT

· Kaufmann präsentiert modernes Supermarktkonzeptin Premium-Lage in der Sendlinger Straße

· Auf die Kundschaft warten vielfältige kulinarische Erlebniswelten

· Lebensmittelkompetenz wird mit nachhaltiger Ladengestaltung kombiniert

09. Oktober 2019 • München

„Minga“ erhält ein weiteres Einkaufsjuwel: Am 10. Oktober 2019 öffnet der neu gestaltete Supermarkt des selbstständigen EDEKA-Kaufmanns Florian van Dungen in der HOFSTATT, der Einkaufspassage zwischen Sendlinger Straße, Hackenstraße und Färbergraben, seine Türen. „Mein Team und ich freuen uns darauf, unsere Kunden in dieser beliebten Fußgängerzone im Herzen der Münchner Altstadt zu begrüßen“, sagt Florian van Dungen. „Unser Ziel ist es, sie bei jedem Einkauf zu begeistern und positiv zu überraschen.“ In der frequenzstarken Passage ist auf rund 1.500 Quadratmetern Verkaufsfläche ein innovatives Marktkonzept mit Vollsortiment entstanden. Vor Ort präsentieren sich den EDEKA-Kunden auf zwei Ebenen verschiedene kulinarische Erlebniswelten: Hier treffen hochwertige Frischeartikel und Feinkost aus den Bedienungstheken auf eine Vielzahl regionaler und Bio-Lebensmittel sowie ein breites Sortiment preiswerter Produkte der EDEKA-Eigenmarke „GUT&GÜNSTIG“. Zudem genießt für Inhaber Florian van Dungen die nachhaltige Ladengestaltung einen hohen Stellenwert: Die Marktbesucher erwartet ein Mix aus einladender Einkaufsatmosphäre und Energieeffizienz.

„Wir nutzen im Markt energiesparende LED-Beleuchtung und Tageslicht, setzen bei der Kühlung auf Fernkälte und haben auf den Verkaufsflächen natürliche Materialen eingesetzt“, erläutert Florian van Dungen. Der Nachhaltigkeitsgedanke setzt sich auch bei der Auswahl der Lieferanten fort: „Auch die Zusammenarbeit mit regionalen Produzenten, die unsere Kunden mit besten Lebensmitteln aus der Umgebung Münchens versorgen, liegt uns am Herzen“, so van Dungen weiter.

Das Erfolgsrezept: klassische EDEKA-Werte

Im Erdgeschoss des Marktes empfängt die Kunden ein Team der zur EDEKA Südbayern gehörenden Backstube Wünsche. Hier werden ihnen mehrmals täglich frisch gebackene Semmeln, Brezen und Brote sowie weitere Backwaren angeboten. Als besonderes Highlight des neuen EDEKA-Marktes gilt die großzügige Frische- und Metzgereiabteilung. von Die hier angebotenen Produkte stammen ebenfalls vielfach aus der Region, wie beispielsweise Bio-Fleisch von der Bio-Metzgerei Pichler aus Geretsried bei München oder die Erzeugnisse der Südbayrischen Fleischwaren aus Traunstein. Auf diese Weise kommen EDEKA-Unternehmer van Dungen und seine Partner von der EDEKA Südbayern dem ausgeprägten Verbraucherwunsch nach Produkten aus Bayern nach und unterstützen zugleich die regionale Wirtschaft im Freistaat. Eine weitere Attraktion ist die umfangreiche Weinabteilung. In ihr bietet EDEKA van Dungen zahlreiche heimische Tropfen sowie ausgewählte Weine aus der ganzen Welt an – fachkundige Beratung vor Ort inklusive. Über eine Rolltreppe erreicht die Kundschaft die Verkaufsfläche im ersten Obergeschoss, wo sich das Einkaufserlebnis dank der Lebensmittelkompetenz des van Dungen-Teams und gekonnter Warenpräsentation nahtlos fortsetzt.
Der neue EDEKA van Dungen in der HOFSTATT hat von Montag bis Samstag im Zeitraum 8:00 bis 20:00 Uhr geöffnet.

Der Unternehmer im Kurz-Profil

Der selbstständige Kaufmann und Wahl-Münchner Florian van Dungen betreibt zwei EDEKA-Märkte, einen in Kolbermoor und den soeben eröffneten Standort in der Münchner HOFSTATT. Der 38-Jährige absolvierte bei der EDEKA Südbayern ein duales Studium mit einem Schwerpunkt auf dem Themenkomplex „Vertrieb“. Im Jahr 2011 vollzog Florian van Dungen als Existenzgründer in den Reihen der EDEKA Südbayern erfolgreich den Schritt in die Selbstständigkeit.

Die EDEKA Südbayern Handels Stiftung & Co. KG mit Sitz in Gaimersheim bei Ingolstadt ist mit einem Gesamtjahresumsatz von mehr als 4,78 Milliarden Euro im Jahr 2018 die Nummer Eins unter den Einzelhandelsunternehmen im südbayerischen Raum. Zum Unternehmen gehören auch die Produktionsbetriebe Südbayerische Fleischwaren GmbH und die Backstube Wünsche GmbH sowie das Shopping- und Entertainmentcenter WestPark in Ingolstadt. Einschließlich der selbständigen Einzelhandelsbetriebe bietet der Unternehmensverbund EDEKA Südbayern Arbeitsplätze für insgesamt rund 26.000 Menschen, darunter etwa 1.500 Auszubildende. Aus seinen Logistikzentren in Eching, Gaimersheim, Landsberg/Lech, Straubing und Trostberg versorgt das Unternehmen über 1.260 EDEKA-Märkte mit hochwertigen Lebensmitteln. 959 der Super- und Verbrauchermärkte werden durch rd. 740 selbständige Einzelhändlerinnen und Einzelhändler geführt. Die übrigen werden von drei 100-prozentigen Tochtergesellschaften der EDEKA Südbayern in Eigenregie betrieben (Neukauf Südbayern GmbH, EDEKA SB-Warenhausgesellschaft Südbayern mbH, Marktkauf Südbayern GmbH). Zudem vereint die 100-prozentige Tochter, die Union SB-Großmarkt Südbayern GmbH, den Zustelldienst für gewerbliche Großkunden und das C+C-Abholgeschäft unter ihrem Dach.