Menü
Presse

Unternehmen  |  Verantwortung

Industriemechaniker Enrico Fix mit EDEKA Südwest Förderpreis geehrt

Für seine herausragenden Leistungen erhielt er den mit 2.500 Euro dotierten Förderpreis

04. Dezember 2018 • Offenburg

Förderpreis der EDEKA Südwest
Torsten Geiler (r.), Geschäftsbereichsleiter Personal EDEKA Südwest, übergab den Förderpreis an Enrico Fix (l.). Foto: IHK/Petra Enghauser

Im Herbst hat Enrico Fix aus Haslach im Kinzigtal seine Ausbildung zum Industriemechaniker abgeschlossen. Für seine herausragenden Leistungen erhielt er nun den mit 2.500 Euro dotierten Förderpreis der EDEKA Südwest. Mit dem Preisgeld möchte der Berufseinsteiger im Rahmen einer Sprachreise seine Englischkenntnisse verbessern, um sich beruflich weiterzuentwickeln und seine akademischen Ziele zu erreichen.

Der von EDEKA Südwest gestiftete Preis wird zur Unterstützung der beruflichen Entwicklung und Weiterbildung an Absolventen vergeben, die sich im Rahmen ihrer Ausbildung als „Durchstarter im Beruf“ in großem Maß weiterentwickelt und sehr gute Leistungen gezeigt haben. Er ist einer von mehreren Förderpreisen, die von der IHK-Stiftung Südlicher Oberrhein im Rahmen der Abschlussfeier der Berufsausbildung der Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein verliehen werden.

EDEKA Südwest mit Sitz in Offenburg ist die zweitgrößte von sieben EDEKA-Regionalgesellschaften in Deutschland und erzielte im Jahr 2021 einen Verbund-Außenumsatz von 10,2 Milliarden Euro. Mit rund 1.120 Märkten, größtenteils betrieben von selbstständigen Kaufleuten, ist EDEKA Südwest im Südwesten flächendeckend präsent. Das Vertriebsgebiet erstreckt sich über Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland sowie den Süden Hessens und Teile Bayerns. Zum Unternehmensverbund gehören auch der Fleisch- und Wurstwarenhersteller EDEKA Südwest Fleisch, eine Bäckereigruppe, der Spezialist für Schwarzwälder Schinken und geräucherte Produkte Schwarzwaldhof, der Mineralbrunnen Schwarzwald-Sprudel, der Ortenauer Weinkeller und der Fischwarenspezialist Frischkost. Einer der Schwerpunkte des Sortiments der Märkte liegt auf Produkten aus der Region. Im Rahmen der Regionalmarke "Unsere Heimat – echt & gut" arbeitet EDEKA Südwest beispielsweise mit mehr als 1.500 Erzeugern und Lieferanten aus Bundesländern des Vertriebsgebiets zusammen. Der Unternehmensverbund, inklusive des selbständigen Einzelhandels, ist mit rund 44.000 Mitarbeitenden sowie etwa 3.000 Auszubildenden in über 30 Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in der Region.