Menü
Presse

Verantwortung

Fortsetzung der Unterstützung der regionalen Landwirtschaft im Rahmen des Gutfleisch-Programms

Aufgrund der schwierigen Marktsituation und dem damit einhergehenden Preisverfall für Mastschweine und Ferkel haben wir uns entschlossen, die befristete Preisstützungsmaßnahme für die teilnehmenden Gutfleisch-Landwirte erneut einzuführen. Das aktuell anhaltende Preisniveau gefährdet die Existenz der familiär geprägten Gutfleisch-Betriebe in unserer Region. Unser gemeinsames Ziel muss sein, die Erzeugerpreise auf ein höheres Niveau zurückzuführen.

26. August 2021 • Neumünster

EDEKA Nord ist Partner der Landwirtschaft. Es ist unser erklärtes Ziel, partnerschaftlich mit den Lieferanten und Produzenten zusammenzuarbeiten, um ein für alle Beteiligten zufriedenstellendes Ergebnis sicherzustellen. Daher werden wir für die an die Fleischwerk EDEKA Nord GmbH gelieferten Gutfleisch-Mastschweine einen zusätzlichen Aufschlag zur aktuellen Schlachtschweinenotierung zahlen. Die Unterstützung beinhaltet einen zusätzlichen Aufpreis zum ohnehin bestehenden ‚Gutfleisch‘-Bonus. Darüber hinaus hat die gültige Abnahmegarantie weiterhin Bestand. Dies gibt den Landwirt:innen ein hohes Maß an Planungssicherheit.

„Uns allen stehen herausfordernde Wochen bevor. Mit dieser Unterstützungsmaßnahme möchten wir unseren Beitrag für die faire Partnerschaft mit unseren landwirtschaftlichen Partnerbetrieben leisten“, äußert sich Stephan Weber, Geschäftsführer des Fleischwerks von EDEKA Nord.

Bereits im vergangenen Jahr haben wir im Zusammenahng mit dem Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest und dem damit einhergehenden Preisverfall für Mastschweine und Ferkel eine Preisstützungsmaßnahme für die ‚Gutfleisch‘-Landwirte durchgeführt.

EDEKA Nord ist eine von sieben genossenschaftlich organisierten Großhandlungen des EDEKA-Verbundes. Sie nimmt mit rund 670 Märkten, einer Gesamtverkaufsfläche von über 800.000 Quadratmetern und einem Konzernumsatz von 3,54 Mrd. Euro eine Spitzenstellung im norddeutschen Lebensmitteleinzelhandel ein. Das Absatzgebiet umfasst Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern sowie Teile Niedersachsens und Brandenburgs. EDEKA Nord ist mit ca. 4.500 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber in Norddeutschland.