Menü
Presse

Unternehmen  |  Verantwortung

Fairer Schulstart für alle Kinder

Der Zugang zu geeigneten Schulmaterialien ist für alle Kinder Grundvoraussetzung für eine Chancengleichheit schon auf dem Schulhof. Bereits zum siebten Mal startet nun die Aktion „Fairer Schulstart“, bei der Schulranzen und alles für Schule und Schultüte in den Budni-Drogeriemärkten in Offenburg, Lahr, Mannheim-Seckenheim und Beckingen gesammelt und an bedürftige Kinder gespendet werden. Bei der diesjährigen Aktion im Südwesten werden Kinder der Flüchtlingsunterkünfte in der Ortenau, des ev. Schifferkinderheims Mannheim sowie des Familienzentrums in Beckingen unterstützt.

25. Juli 2022 • Offenburg

Während der Sommerferien können Budni-Kundinnen und -Kunden wieder neue oder sehr gut erhaltene Schulranzen sowie Schulmaterialien spenden, um Kinder aus benachteiligten Familien mit allem Notwendigen für den Schulbeginn auszustatten. Im Eingangsbereich der Budni-Filialen stehen Sammelbehälter bereit. Neben Schulranzen können dort auch neue Schulmaterialien wie Hefte, Stifte, Füller, Federtaschen, Turnbeutel, Brotdosen oder Trinkflaschen gespendet werden. Wichtig ist, dass nur Ranzen gespendet werden, die sich in einem ordentlichen Zustand befinden.

Diesjährige Spende an regionale Einrichtungen

Pünktlich zur Einschulung nach den Sommerferien gehen die gesammelten Schulranzen und Schulmaterialien an die Gemeinschaftsunterkünfte im Ortenaukreis, an das evangelische Schifferkinderheim Mannheim und an das Familienzentrum Beckingen. „Immer mehr Kinder in Deutschland sind von Armut betroffen und haben keinen Zugang zu geeigneten Schulmaterialien. Durch die Zuwanderung ukrainischer Flüchtlinge hat sich die Situation nochmal verschärft“, sagt Peyrüze Altan, Vertriebsmitarbeiterin bei EDEKA Südwest. Sie wird die gesammelten Spenden nach der Aktion zur weiteren Verteilung an die drei Organisationen überreichen.

EDEKA Südwest mit Sitz in Offenburg ist die zweitgrößte von sieben EDEKA-Regionalgesellschaften in Deutschland und erzielte im Jahr 2021 einen Verbund-Außenumsatz von 10,2 Milliarden Euro. Mit rund 1.120 Märkten, größtenteils betrieben von selbstständigen Kaufleuten, ist EDEKA Südwest im Südwesten flächendeckend präsent. Das Vertriebsgebiet erstreckt sich über Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland sowie den Süden Hessens und Teile Bayerns. Zum Unternehmensverbund gehören auch der Fleisch- und Wurstwarenhersteller EDEKA Südwest Fleisch, eine Bäckereigruppe, der Spezialist für Schwarzwälder Schinken und geräucherte Produkte Schwarzwaldhof, der Mineralbrunnen Schwarzwald-Sprudel, der Ortenauer Weinkeller und der Fischwarenspezialist Frischkost. Einer der Schwerpunkte des Sortiments der Märkte liegt auf Produkten aus der Region. Im Rahmen der Regionalmarke "Unsere Heimat – echt & gut" arbeitet EDEKA Südwest beispielsweise mit mehr als 1.500 Erzeugern und Lieferanten aus Bundesländern des Vertriebsgebiets zusammen. Der Unternehmensverbund, inklusive des selbständigen Einzelhandels, ist mit rund 44.000 Mitarbeitenden sowie etwa 3.000 Auszubildenden in über 30 Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in der Region.

Ihr Kontakt

Kontakt Christhard Deutscher

Christhard Deutscher

Pressesprecher und Leiter der Unternehmenskommunikation

EDEKA Südwest Stiftung & Co. KG