Menü
Presse

Einzelhandel  |  Verantwortung

Europaabgeordneter kassiert für guten Zweck

Der Vorsitzende des Landwirtschaftsausschusses im Europäischen Parlament, Norbert Lins MdEP, engagierte sich am vergangenen Freitag im EDEKA-Markt Dörflinger in den Ulmer Sedelhöfen mit einer Kassenaktion für Bedürftige. Außerdem informierte er sich über die derzeitigen Herausforderungen und Perspektiven des Lebensmitteleinzelhandels in Deutschland. Eingeladen zum Gespräch und Blick hinter die Kulissen hatte der selbstständige EDEKA-Kaufmann Ralf Dörflinger zusammen mit EDEKA Südwest und der EDEKA Zentrale Hamburg.

06. Oktober 2020 • Ulm

EDEKA Südwest: Europaabgeordneter kassiert für guten Zweck
Im Anschluss an die Kassenaktion überreichte der Europaabgeordnete (3.v.l.), gemeinsam mit dem Hausherrn Ralf Dörflinger (r.) und EDEKA Südwest-Geschäftsführer Jürgen Mäder (l.), einen Spendenscheck für das „Ulmer Nest“ an Iris Mann (2.v.l.), Bürgermeisterin der Stadt Ulm. Foto: Sascha Baumann

Während seines Besuchs des erst jüngst eröffneten EDEKA-Markts setzte sich Norbert Lins MdEP zunächst für eine halbe Stunde an eine der Kassen des Lebensmittelmarktes. „Eine sehr interessante Erfahrung, ausnahmsweise auf der anderen Seite der Kasse zu sein. Ich freue mich, dass ich mit dieser Aktion die Stadt Ulm und deren Anliegen für das ‚Ulmer Nest‘ unterstützen kann“, erklärte Norbert Lins MdEP. Der Erlös dieser Aktion wurde von Ralf Dörflinger auf 1.500 Euro aufgerundet. Direkt im Anschluss überreichte der Europaabgeordnete, gemeinsam mit dem Hausherrn Ralf Dörflinger und EDEKA Südwest-Geschäftsführer Jürgen Mäder, einen Spendenscheck für das „Ulmer Nest“ an Iris Mann, Bürgermeisterin der Stadt Ulm. „Das Ulmer Nest bietet, ergänzend zu den weiteren Angeboten für Wohnungslose, einen flexiblen Kälteschutz für Obdachlose. Mit der Spende soll das Projekt weiter in der Realität umgesetzt und weiterentwickelt werden“, bedankte sich Bürgermeisterin Iris Mann für die Unterstützung.

Beim anschließenden Rundgang durch den Markt in der Ulmer Innenstadt tauschte sich der Abgeordnete mit Inhaber Ralf Dörflinger, Jürgen Mäder und Dr. Julian Böcker, Leiter des Brüsseler Büros der EDEKA Zentrale, über aktuelle politische Themen rund um die Produktion und den Vertrieb von Lebensmitteln aus. Anhand vieler Beispiele erläuterten die Vertreter des EDEKA-Verbunds zudem die Auswirkungen der Politik auf den Lebensmittel-Einzelhandel vor Ort.

Lins bedankte sich zum Abschluss seines Marktbesuchs für die Offenheit und den konstruktiven Dialog. Er zeigte sich von dem Engagement und den vielfältigen Maßnahmen des Kaufmanns und des EDEKA-Verbunds beeindruckt und würdigte deren Leistungen. „Vom Verkauf von Produkten aus dem unmittelbaren Umland bin ich sehr angetan, auch im Sinne kurzer Lieferketten. Ein Angebot für den Verbraucher für mehr Regionalität, welches gut genutzt wird“ so Norbert Lins MdEP abschließend.

Verbund-Außenumsatz 2019: 9,1 Mrd. Euro

Mitarbeiter gesamt: rund 44.000 (inkl. selbst. Einzelhandel)

Auszubildende gesamt: rund 2.850 (inkl. selbst. Einzelhandel)

Absatzgebiet: Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Saarland, Süden von Hessen und Teile Bayerns