Menü
Presse

Unternehmen  |  Verantwortung

Erster Spendenlauf der EDEKA Südwest kommt Behindertensport Offenburg zugute

Einen symbolischen Scheck über 2.000 Euro übergab kürzlich ein Mitarbeiter der EDEKA Südwest im Namen seiner Kolleginnen und Kollegen an den Behindertensport Offenburg e.V. (BSGO).

17. Juni 2019 • Offenburg

Behindertensportverein Offenburg Spende EDEKA Südwest
Christhard Deutscher (Mitte), Pressesprecher EDEKA Südwest, überreichte den Spendenscheck an Andreas Burgert (links) und Klaus Müller (rechts) vom BSG Offenburg. Foto: Guido Gegg

Im Rahmen des ersten Spendenlaufs der EDEKA Südwest war die Spende für den BSG Offenburg zusammengekommen. Am Standort Offenburg waren im September 2018 insgesamt 185 motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gemeinsam 924 Runden von jeweils zwei Kilometern Länge gelaufen. Pro gelaufener Runde spendete das Unternehmen zwei Euro für den guten Zweck. Über die Initiative „EDEKA Südwest hilft“, bei der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Cent-Betrag ihrer monatlichen Lohnabrechnung spenden und gemeinsam über die Verteilung des gesammelten Geldes entscheiden, war der BSGO schließlich als Spendenempfänger ausgewählt worden.

Christhard Deutscher, Geschäftsbereichsleiter Unternehmenskommunikation EDEKA Südwest, überreichte den symbolischen Spendenscheck an Klaus Müller, Vorstand Verwaltung, sowie Andreas Burgert, Vorstand Breitensport.

Der 1953 in Offenburg gegründete Verein ist Mitglied im Badischen Behinderten- und Rehabilitationssportverband e.V., sowie im Badischen Sportbund Freiburg e.V.. Die BSG Offenburg verfolgt den Zweck, den Sport als ein Mittel der Rehabilitation zu ermöglichen, unter besonderer Berücksichtigung der Gesundheit. Der Verein fördert zudem den Leistungssport auf allen Ebenen und widmet sich
insbesondere auch dem Freizeit- und Breitensport. Die BSG Offenburg ist dem Grundgedanken der Inklusion verpflichtet.

„Der BSG Offenburg bietet ein beeindruckendes Sportangebot und seine Mitglieder sind sehr aktiv und erfolgreich in ihren Disziplinen. Hier wird bewiesen, dass Sport die Menschen zusammenbringt und es schafft, Vorurteile und festgefahrene Sichtweisen abzubauen“, so Christhard Deutscher und ergänzte: „Wir freuen uns daher umso mehr, hier einen Beitrag leisten zu dürfen.“

Zusatzinformation – Behindertensport Offenburg
http://www.bsg-o.de

EDEKA Südwest mit Sitz in Offenburg ist die zweitgrößte von sieben EDEKA-Regionalgesellschaften in Deutschland und erzielte im Jahr 2021 einen Verbund-Außenumsatz von 10,2 Milliarden Euro. Mit rund 1.120 Märkten, größtenteils betrieben von selbstständigen Kaufleuten, ist EDEKA Südwest im Südwesten flächendeckend präsent. Das Vertriebsgebiet erstreckt sich über Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland sowie den Süden Hessens und Teile Bayerns.

Zum Unternehmensverbund gehören auch der Fleisch- und Wurstwarenhersteller EDEKA Südwest Fleisch, eine Bäckereigruppe, der Spezialist für Schwarzwälder Schinken und geräucherte Produkte Schwarzwaldhof, der Mineralbrunnen Schwarzwald-Sprudel, der Ortenauer Weinkeller und der Fischwarenspezialist Frischkost. Einer der Schwerpunkte des Sortiments der Märkte liegt auf Produkten aus der Region. Im Rahmen der Regionalmarke "Unsere Heimat – echt & gut" arbeitet EDEKA Südwest beispielsweise mit mehr als 1.500 Erzeugern und Lieferanten aus Bundesländern des Vertriebsgebiets zusammen. Der Unternehmensverbund, inklusive des selbständigen Einzelhandels, ist mit rund 44.000 Mitarbeitenden sowie etwa 3.000 Auszubildenden in über 30 Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in der Region.