Menü
Presse

Produktion & Logistik  |  Unternehmen

Erfolgreiche Inbetriebnahme des neuen Frischelagers im Gewerbepark Neumünster-Eichhof

Ein weiterer Meilenstein an der Großbaustelle des neuen EDEKA Nord Zentrallagers im Gewerbepark Neumünster-Eichhof ist erreicht. Rund 15 Monate nach der Grundsteinlegung des ersten Bauabschnitts wurde vergangene Woche das Frischdienstlager in Betrieb genommen. Die zusätzliche Lagerkapazität sichert zukünftig eine größere Sortimentskompetenz und verbesserte Warenverfügbarkeit für Märkte in Schleswig-Holstein und dem Norden Hamburgs. EDEKA Nord investiert in den Bau des neuen Zentrallagers einen dreistelligen Millionenbetrag.

30. August 2022 • Neumünster

Im Mai 2021 fand die Grundsteinlegung für den ersten Bauabschnitt des EDEKA Zentrallagers auf dem Areal im Norden Neumünsters statt. Vergangene Woche ist das neue Frischdienstlager mit einer vollautomatisierten Kommissionieranlage für Obst- und Gemüse-Kisten, Sozialbereichen für Mitarbeiter:innen sowie einem Mitarbeiter:innenrestaurant in Betrieb genommen worden. Die Gesamtfläche des Gebäudes beträgt 34.500 m². Der Umzug an den neuen Standort fand am vorletzten Wochenende statt. Dabei haben 130 beteiligte Mitarbeiter:innen mithilfe von mehreren Speditionen und 40 Fahrzeugen in 200 Touren insgesamt 6.000 Paletten von Neumünster-Gadeland zum Eichhof transportiert. Hier werden ab sofort 5.300 Lagerplätze und 14.000 Reserveplätze bedient. An- und Auslieferungen erfolgen an 78 Toren, insgesamt sind im Frischdienstlager rund 180 Personen beschäftigt.

Die zielgerichteten Baumaßnahmen bieten ideale Voraussetzungen für eine schnelle und reibungslose Logistik auch in der Zukunft. Mit der Neuaufstellung des Standorts werden Arbeitsplätze gesichert und neu geschaffen. „Unser Dank gilt der Stadt Neumünster für die gute und enge Zusammenarbeit, in deren Rahmen alle nötigen Voraussetzungen geschaffen wurden“, erklärt Stefan Giese, Geschäftsführer EDEKA Nord. Magnus Kirschstein, Betriebsleiter Eichhof bei EDEKA Nord, ergänzt: „Höchste Anerkennung gebührt auch all unseren Mitarbeiter:innen, die es trotz des Umzugs geschafft haben, die hohen Qualitätsansprüche und Bedürfnisse unserer Kaufleute zu erfüllen. Wir freuen uns, unsere Kaufleute jetzt von diesem neuen Standort aus mit Frischeprodukten zu beliefern. Am neuen Lagerstandort bieten wir unserem gesamten Team einen modernen, hochwertigen Arbeitsplatz, um alle künftigen Serviceanforderungen an den Markt zu erfüllen.“

Bei der Projektplanung standen die drei Schwerpunktthemen Wirtschaftlichkeit, Mensch und Nachhaltigkeit im Mittelpunkt. Auf dem Frischdienstlager sind 8.500 m² mit Gründächern versehen. Photovoltaik-Anlagen erzeugen 1,8 Megawattstunden. Darüber hinaus wird das Grauwasser für die Sanitäranlagen genutzt. Zur Vermeidung von Lichtverschmutzung wird nur mit Cut-Off-Leuchten gearbeitet.

Der gesamte Lagerkomplex soll planmäßig Ende 2024 in Betrieb genommen werden, um alle EDEKA-Märkte in Schleswig-Holstein und im Norden Hamburgs vollumfänglich vom Gewerbepark Eichhof aus zu beliefern.

EDEKA Nord ist eine von sieben genossenschaftlich organisierten Großhandlungen des EDEKA-Verbundes. Sie nimmt mit rund 660 Märkten, einer Gesamtverkaufsfläche von über 810.000 Quadratmetern und einem Konzernumsatz von 3,81 Mrd. Euro eine Spitzenstellung im norddeutschen Lebensmitteleinzelhandel ein. Das Absatzgebiet umfasst Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern sowie Teile Niedersachsens und Brandenburgs. EDEKA Nord ist mit ca. 4.800 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber in Norddeutschland.