Menü
Presse

Einzelhandel

Einer der Besten im deutschen LEH

Am Dienstagabend, den 04.06, kürte die "Lebensmittel Zeitung direkt" die besten Marktleiter, Hausleiter sowie die besten Teams im deutschen Lebensmittelhandel. Ein Förderpreis ging zudem an den „Jungunternehmer des Jahres“. Zu den Finalisten zählte auch der selbstständige Kaufmann und Existenzgründer Sven Schneider aus Greifswald.

18. Juni 2019 • Greifswald, Neumünster

Qualifiziert für das herausragende Ergebnis hat sich Sven Schneider primär durch seine überwältigende Umsatzsteigerung. Durch hohe Risikobereitschaft, Flexibilität und Offenheit für neue Herausforderungen konnte er bereits im ersten vollen Geschäftsjahr eine Steigerung von 35 % im Vergleich zum Vorjahr erzielen. Nach inzwischen zwei Jahren Selbstständigkeit wird der Standort bereits um 200 m² Verkaufsfläche und 2 Kassen erweitert.

Der Markt wurde im April 2017 in Greifswald in einer alten Bahnwerkstatt eröffnet. Zurzeit umfasst der Vollsortimenter von EDEKA-Kaufmann Sven Schneider eine Fläche von ca. 2.600 m² Verkaufsfläche, auf der er rund 95 Mitarbeiter beschäftigt. Der Ausbau der alten Bahnwerkstatt zum „Einkaufszentrum Gleis Vier“ inspirierte auch Sven Schneider, seinen Markt mit historischen Bahnhofsmotiven zu gestalten.

2005 begann die berufliche Laufbahn von Sven Schneider bei EDEKA Nord. Er absolvierte in Fürstenberg/Havel seine Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel. Anschließend durchlief er verschiedene Programme zur Vorbereitung auf seine Tätigkeit als Führungskraft bei EDEKA Albrechtsen in Flintbek. Nach mehreren Jahren als Führungskraft im E center Frauen in Brunsbüttel entschied sich Herr Schneider dazu, den Weg in die Selbständigkeit zu gehen. Im April 2017 öffnete Sven Schneider seinen EDEKA-Markt in Greifswald. Ganz nach dem Motto „no risk, no fun“ betreibt er seinen Markt. Die Erfolge sprechen für Ihn. Auch in der Zukunft ist für Ihn Stillstand keine Option. Ziel ist es, in den nächsten fünf Jahren den Markt um weitere 200 m² zu vergrößern, eine Sushi-Bar, ein DryAged-Schrank und eine Smoothie-Bar wurden bereits installiert.

EDEKA Nord hat ihren Sitz in Neumünster und ist eine von sieben genossenschaftlich organisierten Großhandlungen des EDEKA-Verbundes. Sie nimmt mit rund 670 Märkten und einer Gesamtverkaufsfläche von ca. 780.000 qm eine Spitzenstellung im norddeutschen Lebensmitteleinzelhandel ein.

Das Absatzgebiet umfasst Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern sowie Teile Niedersachsens und Brandenburgs. Mit einem Konzernumsatz von 3,1 Mrd. Euro im Jahr 2018 wird die führende Rolle als Nahversorger weiter gefestigt. Die Belieferung des Einzelhandels erfolgt aus den drei Logistikzentren Neumünster, Malchow und Zarrentin. Mit eigenen Produktionsbetrieben für Fleisch- und Wurstartikel sowie Backwaren garantiert EDEKA Nord „Frische für den Norden“.

Die selbstständigen EDEKA-Kaufleute profilieren sich durch einen auf die Kundenbedürfnisse vor Ort zugeschnittenen Sortimentsmix aus Marken, Eigenmarken und regionalen Produkten. Sie stehen für Lebensmittelqualität und Genuss. EDEKA Nord ist einer der größten Arbeitgeber im Norden mit rund 5.600 Beschäftigten und bildet in Großhandel und Produktion rund 150 sowie im Einzelhandel rund 1.400 junge Menschen aus.