Menü
Presse

Einzelhandel

Ein neuer Marktkauf Getränkemarkt mit einer Sortimentsvielfalt für Gütersloh

Der Abriss des Marktkauf Getränkemarktes an der Hans-Böckler-Straße hat begonnen. Um den Kunden einen modernen Markt mit noch mehr Auswahl zu bieten, wird er in den kommenden sechs Monaten neu gebaut. „Die Fläche des Getränkemarktes ist zu klein geworden. Wir haben nicht die Möglichkeit, den Wünschen all unserer Kunden nachzukommen und unsere gesamte Auswahl zu zeigen. Mit dem Neubau bieten wir ihnen noch mehr Marken, Produkte und Service“ sagt Lars Rüsing, Geschäftsführer der Marktkauf Einzelhandelsgesellschaft Rhein-Ruhr. „Gleichzeitig können wir den Standort auch energetisch und optisch auf den neuesten Stand bringen.“ Die Neueröffnung plant das Marktkauf-Team im Spätsommer.

25. Februar 2021 • Gütersloh

Damit die Kunden auch während der Umbauarbeiten mit ausreichend Getränken versorgt sind, steht ihnen in dieser Zeit eine Getränkeauswahl im Marktkauf Warenhaus zur Verfügung. „Wir bitten unsere Kunden um Verständnis für die Bauarbeiten und freuen uns, ab Spätsommer mit einem komplett neuen Getränkemarkt für sie da zu sein“, ergänzt Lars Rüsing.

Ein breites Sortiment mit vielen Spezialitäten

Auf einer Verkaufsfläche von 1.000 Quadratmetern – 400 mehr als bisher – stellt der neue Marktkauf Getränkemarkt mit mehr als 3.500 Artikeln eine größere Produktvielfalt bereit. „Wir werden das Sortiment in etwa verdoppeln“, verspricht Lars Rüsing. Neben hochwertigen Spirituosen und allein 500 Bierspezialitäten aus aller Welt finden sich künftig im Sortiment auch internationale Weine, erfrischende Limonaden und Wassersorten. Ebenso wartet auf die Kunden eine Auswahl an gekühlten Getränken. „Besonderen Wert legen wir auch auf Getränke aus der Region. Damit können wir die Produzenten unterstützen und die regionale Wirtschaft stärken.“ So gehören beispielsweise Christinen Brunnen aus Bielefeld, die Hohenfelder Brauerei aus Langenberg und die Pott’s Brauerei aus Oelde zu den Lieferanten.

Ein modernes Design sorgt nach dem Umbau für eine angenehme Einkaufsatmosphäre. Im Sinne der Nachhaltigkeit kommen ressourcenschonende LED-Leuchten und elektronische Preisauszeichnungen zum Einsatz. Daneben ist eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Marktes in Planung.

EDEKA Rhein-Ruhr betreibt im Verbund mit selbstständigen Kaufleuten in Nordrhein-Westfalen und angrenzenden Regionen in Niedersachsen und Rheinland-Pfalz über 700 Vollsortiment-Lebensmittelmärkte unter den Marken EDEKA und Marktkauf sowie rund 250 Getränkemärkte (mehrheitlich unter der Marke trinkgut). Der Fleischhof Rasting und die Bäckerei Büsch gehören als Produktionsbetriebe ebenfalls zu EDEKA Rhein-Ruhr. Das genossenschaftlich organisierte Unternehmen mit Sitz in Moers erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von rund 5 Milliarden Euro. Mit fast 50.000 Mitarbeitern gehört es zu den größten Arbeitgebern und Ausbildungsbetrieben in der Region. Täglich vertrauen mehr als eine Millionen Kunden auf die EDEKA-Frische, auf Qualität und Sortimentsvielfalt.