Menü
Presse

Unternehmen  |  Verantwortung

EDEKA verdoppelt Engagement bei den Baskets

Klares Bekenntnis zu #YESWUECAN

Die EDEKA Unternehmensgruppe Nordbayern-Sachsen-Thüringen hat ihre Kooperation mit den Würzburg Baskets bis 30.06.2024 verlängert. Somit ist zumindest von dieser Seite eines der so dringend notwendigen Sponsorings für ein weiteres Jahr gesichert – und sogar noch erhöht worden.

28. April 2023 • Rottendorf

Foto-Credit: Würzburg Baskets/Josephine König

Für die lokal ansässige EDEKA Unternehmensgruppe Nordbayern-Sachsen-Thüringen spielen nicht nur gesunde Lebensmittel, sondern auch Kooperationen auf regionaler Ebene eine große Rolle, um die räumliche Verbundenheit zwischen dem Firmensitz in Rottendorf und den Menschen in der Region aktiv zu leben. Die Verlängerung als Ernährungspartner ist nach Aussage des EDEKA-Vorstandssprechers Sebastian Kohrmann nur folgerichtig: „Als einer der größten Arbeitgeber in Stadt und im Landkreis Würzburg ist es uns eine Herzensangelegenheit, die Menschen in der Region miteinander in Verbindung zu bringen. Das gelingt über den Sport mit einer Bundesliga-Mannschaft, die in der Gesellschaft beliebt und anerkannt ist, besonders gut. Unsere rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Zentralverwaltung in Rottendorf und Würzburg sind inzwischen zu leidenschaftlichen Baskets-Fans geworden.“

Baskets-Geschäftsführer Steffen Liebler ist erleichtert, EDEKA wieder mit an Bord zu haben. „Wir sind dankbar, dass wir mit EDEKA einen verlässlichen Sponsoringpartner gefunden haben, der sich klar zum Bundesligasport in der Region bekennt. Gerade jetzt im Rahmen der Sponsorensuche zählt jeder Euro, der den Baskets eine Zukunftsperspektive auf sportlichem Spitzenniveau bietet. Wir bewerten es als ein tolles Zeichen, dass EDEKA ihr Engagement im Vergleich zur aktuellen Saison sogar verdoppelt hat.“, so Steffen Liebler.

EDEKA-Vorstandssprecher Sebastian Kohrmann bekräftigt die Intention dahinter: „Wir wollen einen kraftvollen Impuls setzen, um weitere Unternehmen in der Region zu motivieren, die Würzburger Baskets zu unterstützen.“
Und damit nicht genug: Zum 25-jährigen Jubiläum des Fanclubs Würzburg Youngstars e.V. im August unterstützt EDEKA das Jubiläumsfest mit einem Spendenbetrag in Höhe von 2.500 Euro.

Die EDEKA Unternehmensgruppe Nordbayern-Sachsen-Thüringen ist eine von sieben regionalen Unternehmensgruppen des genossenschaftlich organisierten EDEKA-Verbundes. Die Genossenschaft als Keimzelle der Unternehmensgruppe wurde vor 111 Jahren (im Jahr 1912) gegründet und ist heute Großhandlung und Konzeptgeberin für rund 865 Einzelhandelsmärkte der Marken „EDEKA“, „E center“, „Marktkauf“ und „diska“ in Franken, der Oberpfalz, Sachsen, Thüringen und dem nördlichen Baden-Württemberg. Zudem betreibt sie mit der Tochterfirma FRANKEN-GUT zwei Produktionsbetriebe für Fleisch- und Wurstwaren. Gemeinsam mit den selbstständigen EDEKA-Einzelhändlern erzielte die EDEKA Unternehmensgruppe Nordbayern-Sachsen-Thüringen im Jahr 2022 einen Verbundumsatz von 4,9 Mrd. Euro und beschäftigt rund 50.000 Mitarbeitende und 1.322 Auszubildende. Sie ist somit einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in der Region.

Die drei geschäftsführenden Vorstände Sebastian Kohrmann (geb. 1983, Vorstandssprecher), Gert Lehmann (geb. 1972, u. a. Ressort Warengeschäft) und Christian Remy (geb. 1987 u. a. Logistikvorstand) leiten die Geschäfte der Unternehmensgruppe. Der Aufsichtsratsvorsitzende ist der EDEKA-Kaufmann und Inhaber mehrerer EDEKA-Märkte, Stefan Legat.

Ihr Kontakt

Stefanie Schmitt

Stefanie Schmitt

Vorstandsassistenz, Unternehmenskommunikation

EDEKA Nordbayern-Sachsen-Thüringen Stiftung & Co. KG