Menü
Presse

Karriere  |  Unternehmen

EDEKA startet Ausbildungskampagne mit Rapper Luciano

EDEKA und der Rapper Luciano sind sich einig: Die Vergangenheit hat gezeigt, dass Rap und Werbung nicht immer die beste Kombination waren. „Hip-Hop hat genug kassiert, jetzt bist Du dran“ lautet daher das Motto der neuen Ausbildungskampagne von EDEKA. Kern der Kampagne ist ein unkonventionelles Online-Video: In vier Minuten und vielen schnellen Schnitten erzählt es im Dokumentarstil eine „unglaubliche“ Story und über­rascht mit einer unerwarteten Wendung.

12. November 2020 • Hamburg

Nach dem erfolgreichen Einsatz der Ost Boys und von Kida Ramadan („Geschäfte machen mit Kartoffeln“) setzt EDEKA für seine neue Ausbildungskampagne erneut auf einen Hauptdarsteller mit jeder Menge „Street Credibility“: den Rapper Luciano von der L.O.C.O.- Squad Gang. Der 26-jährige Berliner veröffentlichte im Sommer diesen Jahres sein viertes Album „Exot“ und ist dank zahlreicher Top-Ten-Singles sowie Auf­tritten im TV-Format „Late-Night-Berlin“ bekannt bei den potenziellen Nachwuch­s­talenten. Aktuell zählt er 1,5 Millionen Follower auf Instagram und rund eine Million Abon­nenten auf YouTube. Ein weiterer in der Szene bekannter Protagonist des Videos ist Niko Hüls, Chefredakteur des Hip-Hop-Magazins BACKSPIN.

Gemeinsam mit Luciano kreiert EDEKA den vermeintlich „letzten Werbe-Rap aller Zeiten“ und stellt mit dem bekannten Augenzwinkern klar: Hip-Hop hat genug kassiert, jetzt sind die neuen EDEKA-Auszubildenden dran! Das neue Video ist ab sofort auf der Kampagnenseite https://youtu.be/jkXvdohEQMY zu sehen. Parallel wird es unter anderem auf den Social-Media-Kanälen von Luciano bzw. der L.O.C.O.- Squad Gang geteilt.

EDEKA steht für Vielfalt

Der EDEKA-Verbund zählt seit vielen Jahren zu den führenden Arbeitgebern und Ausbil­dern in Deutschland. Jedes Jahr starten rund 7.000 Schulabgänger in ihr erstes Ausbil­dungsjahr, insgesamt absolvieren aktuell mehr als 18.000 junge Menschen ihre Ausbil­dung bei EDEKA oder Netto Marken-Discount. Das Angebot umfasst mehr als 40 Berufs­bilder und Duale Studiengänge in Einzelhandel, Großhandel, Logistik, Einkauf oder IT – vom „Frischespezialisten“ bis hin zum „Kaufmann/-frau für Digitalisierungsmanagement“. Seit Jahren unterstützt EDEKA gezielt auch junge Menschen mit Zuwanderungs­geschichte auf ihrem Karriereweg und engagiert sich zudem in zahlreichen lokalen Projekten, um geflüch­teten Menschen die ersten Schritte in eine berufliche Zukunft zu ermöglichen.

Das Profil des mittelständisch und genossenschaftlich geprägten EDEKA-Verbunds basiert auf dem erfolgreichen Zusammenspiel dreier Stufen: Bundesweit verleihen rund 3.700 selbstständige Kaufleute EDEKA ein Gesicht. Sie übernehmen auf Einzelhandelsebene die Rolle des Nahversorgers, der für Lebensmittelqualität und Genuss steht. Unterstützt werden sie von sieben regionalen Großhandelsbetrieben, die täglich frische Ware in die EDEKA-Märkte liefern und darüber hinaus von Vertriebs- bis zu Expansionsthemen an ihrer Seite stehen. Die Koordination der EDEKA-Strategie erfolgt in der Hamburger EDEKA-Zentrale. Sie steuert das nationale Warengeschäft ebenso wie die erfolgreiche Kampagne „Wir ♥ Lebensmittel.“. Von hier erfolgen die Impulse zur Realisierung verbundübergreifender Ziele wie beispielsweise dem Schaffen durchgängiger IT-Strukturen oder zur Entwicklung zeitgemäßer Personalentwicklungs- und Qualifizierungskonzepte für den Einzelhandel. Mit dem Tochterunternehmen Netto Marken-Discount setzt sie darüber hinaus erfolgreiche Akzente im Discountgeschäft und rundet so das breite Leistungsspektrum des Unternehmensverbunds ab. EDEKA erzielte 2018 mit rund 11.300 Märkten und 376.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Umsatz von 53,6 Mrd. Euro. Mit rund 18.000 Auszubildenden ist EDEKA einer der führenden Ausbilder in Deutschland.