Menü
Presse

Karriere  |  Unternehmen

EDEKA startet Ausbildungskampagne auf TikTok

Die neue Ausbildungskampagne von EDEKA findet genau dort statt, wo die Zielgruppe zuhause ist: auf TikTok. Als Social-Media-Kampagne holt sie dabei die Generation Z direkt in ihrer Lebenswelt ab. Dafür sichert sich EDEKA die Unterstützung von zwei Influencer:innen, die auf der beliebten Social-Media-Plattform TikTok kreative und witzige Inhalte produzieren: Karim Jamal sorgt auf seinem Account mit seinen Kurzvideos bei über 2 Millionen Follower:innen für Unterhaltung, 1,2 Millionen Abonnent:innen verfolgen die lustigen und charismatischen Inhalte von Louisa Masciullo.

23. November 2021 • Hamburg

Nach den Online-Videos mit Rapper Luciano und Kida Ramadan setzt EDEKA in der diesjährigen Ausbildungskampagne voll auf Interaktion mit den Auszubildenden von morgen. Auf der Social-Media-Plattform TikTok treten die Influencer:innen Karim und Louisa drei Wochen lang gegeneinander an, um die beste EDEKA-Ausbildungs­kampagne zu entwickeln. Dafür produzieren sie jeweils vier Videos, die TikToks mit den meisten Likes entscheiden über den Gewinn. Die Follower haben während der gesamten Kampagne die Möglichkeit, durch Fragen, Beiträge und Anregungen in Interaktion mit den beiden Influencer:innen zu treten. Am Ende entscheidet die Community, wer die unterhaltsamsten und informativsten Ideen kreieren konnte und somit die Challenge gewinnt. Die Kampagne endet mit einem Community-Talk per Livestream, bei dem sowohl Karim und Louisa als auch ein EDEKA-Ausbildungs­experte teilnehmen werden. Über allen Aktivitäten steht die Botschaft: „EDEKA nimmt sich nicht zu ernst, aber EDEKA nimmt dich ernst.“ Weitere Informationen zur Kam­pagne gibt es hier: www.ausbildung.edeka

EDEKA steht für Vielfalt
Der EDEKA-Verbund zählt seit vielen Jahren zu den führenden Arbeitgebern und Aus­bildern in Deutschland. Jedes Jahr starten rund 8.000 Schulabgänger:innen in ihr ers­tes Ausbildungsjahr, insgesamt absolvieren aktuell fast 20.000 junge Menschen ihre Ausbildung bei EDEKA oder Netto Marken-Discount. Das Angebot umfasst mehr als 40 Berufsbilder und über 20 duale Studiengänge im Markt, Produktion, Logistik und Großhandel, von „Frischespezialist:innen“ bis hin zu „Fachinformatiker:innen“. Seit Jahren unterstützt EDEKA gezielt auch junge Menschen mit Zuwanderungsgeschichte auf ihrem Karriereweg und engagiert sich zudem in zahlreichen lokalen Projekten, um geflüchteten Menschen die ersten Schritte in eine berufliche Zukunft zu ermöglichen.

Das Profil des mittelständisch und genossenschaftlich geprägten EDEKA-Verbunds basiert auf dem erfolgreichen Zusammenspiel dreier Stufen: Bundesweit verleihen rund 3.600 selbstständige Kaufleute EDEKA ein Gesicht. Sie übernehmen auf Einzelhandelsebene die Rolle des Nahversorgers, der für Lebensmittelqualität und Genuss steht. Unterstützt werden sie von sieben regionalen Großhandelsbetrieben, die täglich frische Ware in die EDEKA-Märkte liefern und darüber hinaus von Vertriebs- bis zu Expansionsthemen an ihrer Seite stehen. Die Koordination der EDEKA-Strategie erfolgt in der Hamburger EDEKA-Zentrale. Sie steuert das nationale Warengeschäft ebenso wie die erfolgreiche Kampagne "Wir ♥ Lebensmittel" und gibt vielfältige Impulse zur Realisierung verbundübergreifender Ziele. Mit dem Tochterunternehmen Netto Marken-Discount setzt sie darüber hinaus erfolgreiche Akzente im Discountgeschäft. Fachhandelsformate wie BUDNI oder NATURKIND, online-basierte Lieferdienste und das Großverbrauchergeschäft mit dem EDEKA Foodservice runden das breite Leistungsspektrum des Unternehmensverbunds ab. EDEKA erzielte 2020 mit rund 11.100 Märkten und 402.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Umsatz von 61,0 Mrd. Euro. Mit rund 19.250 Auszubildenden ist EDEKA einer der führenden Ausbilder in Deutschland.