Menü
Presse

Unternehmen  |  Verantwortung

EDEKA spendet 250.000 Kiwis an Krankenhäuser und Versorgungseinrichtungen

Sie leisten derzeit einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Krankenhäusern, Pflegeheimen oder Seniorenresidenzen. Mit einer kleinen, gesunden Spende möchte EDEKA dafür „Danke“ sagen: 250.000 Kiwis werden in dieser Woche an rund 20 Einrichtungen in Norddeutschland ausgeliefert – darunter Kliniken, Catering-Dienstleister für Senioren- und Pflegeheime und weitere lokale Einrichtungen.

06. Mai 2020 • Hamburg

Insgesamt 4.000 Kisten Kiwis lieferten die LKW-Flotte des EDEKA Foodservice an Krankenhäuser und andere Versorgungseinrichtungen aus. In den Genuss der Vitaminschubs kommen Pflegebedürftige und Kranke ebenso wie die Angestellten der Einrichtungen. Sie alle sind in der aktuellen Situation besonders gefährdet und einem erhöhten Risiko ausgesetzt. „Gerade jetzt ist es wichtig, auch mit kleinen Gesten den Menschen Aufmerksamkeit zu schenken, die Hilfe benötigen und denen zu danken, die Hilfe geben“, so Rolf Lange, Leiter Unternehmenskommunikation der Hamburger EDEKA-Zentrale. Kiwis sind bekanntlich besonders reich an Vitamin C und unterstützen damit das Immunsystem. Mit dieser Spende möchte der EDEKA-Verbund ein Zeichen für Zusammenhalt in diesen besonderen Zeiten setzen.

Das Profil des mittelständisch und genossenschaftlich geprägten EDEKA-Verbunds basiert auf dem erfolgreichen Zusammenspiel dreier Stufen: Bundesweit verleihen rund 3.700 selbstständige Kaufleute EDEKA ein Gesicht. Sie übernehmen auf Einzelhandelsebene die Rolle des Nahversorgers, der für Lebensmittelqualität und Genuss steht. Unterstützt werden sie von sieben regionalen Großhandelsbetrieben, die täglich frische Ware in die EDEKA-Märkte liefern und darüber hinaus von Vertriebs- bis zu Expansionsthemen an ihrer Seite stehen. Die Koordination der EDEKA-Strategie erfolgt in der Hamburger EDEKA-Zentrale. Sie steuert das nationale Warengeschäft ebenso wie die erfolgreiche Kampagne „Wir ♥ Lebensmittel.“. Von hier erfolgen die Impulse zur Realisierung verbundübergreifender Ziele wie beispielsweise dem Schaffen durchgängiger IT-Strukturen oder zur Entwicklung zeitgemäßer Personalentwicklungs- und Qualifizierungskonzepte für den Einzelhandel. Mit dem Tochterunternehmen Netto Marken-Discount setzt sie darüber hinaus erfolgreiche Akzente im Discountgeschäft und rundet so das breite Leistungsspektrum des Unternehmensverbunds ab. EDEKA erzielte 2018 mit rund 11.300 Märkten und 376.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Umsatz von 53,6 Mrd. Euro. Mit rund 18.000 Auszubildenden ist EDEKA einer der führenden Ausbilder in Deutschland.