Menü
Presse

Einzelhandel

EDEKA Schroff eröffnet neu mit größerem Frische-Angebot und noch mehr Service

Nach einer dreiwöchigen Umbauphase eröffnet Axel Schroff am 29. September 2020 einen komplett renovierten Markt im Einkaufszentrum EOC in Kleve. Drei Millionen Euro hat der selbstständige Kaufmann investiert und so einen modernen Lebensmittelmarkt in der Oberstadt geschaffen. „Unsere Kunden dürfen sich auf ein ganz neues Einkaufserlebnis mit bester Frische und Qualität freuen“, blickt der gelernte Metzger und Betriebswirt der Neueröffnung entgegen.

25. September 2020 • Kleve

Größeres Frische-Sortiment mit noch mehr regionalen Produkten

Auf einer Verkaufsfläche von 3.500 Quadratmetern bietet der neue EDEKA Schroff mehr als 25.000 Produkte, darunter 5.000 neue. Viele vegetarische und vegane Artikel sowie ein umfassendes Angebot an glutenfreien, laktosefreien und Bio-Produkten sind ganz neu im Sortiment. Lebensmittel aus der Region nehmen einen noch größeren Stellenwert als bisher ein. „Die Kunden mögen es, wenn es nach Heimat schmeckt“, weiß Axel Schroff, der den Standort seit 2013 betreibt. „Und wir können mit dem Verkauf regionaler Produkte unsere Nachbarn vor Ort unterstützen. Durch kurze Transportwege garantieren wir Frische und entlasten die Umwelt.“ So gehören beispielsweise die Metzgerei Quartier in Kleve, die Obstplantage Raadts mit Äpfeln aus Kalkar und die Hofmolkerei Speetenhof mit Milchprodukten aus Kranenburg zu den starken Partnern aus der Region.

EDEKA Schroff setzt nach wie vor auf Frische. Im Eingangsbereich sorgt eine noch größere Obst- und Gemüseabteilung für Wochenmarkt-Feeling. Eine Salatbar, eine Saftpresse und eine Station mit frisch zubereitetem Obst, Desserts und Smoothies haben hier einen Platz gefunden. Neu ist auch die 32 Meter lange Theke für Fleisch, Wurst, Käse und Fisch mit vielen selbsthergestellten Spezialitäten. Ausgebildete Fachkräfte stehen den Kunden zur Seite und beraten unter anderem auch über die qualitativ hochwertigen Steaks aus der „Dry-Aged-Beef“-Kühlkammer, die es seit dem letzten Umbau im Jahr 2016 bei EDEKA Schroff gibt. Warme Speisen an der „Heißen Theke“ mit einem neuen Sitzbereich verwöhnen die Kunden mit täglich wechselnden Gerichten.
Eine weitere Besonderheit im umgebauten Markt sind nachhaltige Unverpackte-Regale mit Müsli, Reis, Nüssen und Co. „Wir sind uns unserer ökologischen Verantwortung bewusst und bieten unseren Kunden mit der losen Ware eine Möglichkeit, umweltbewusst ganz ohne Verpackungen einzukaufen“, erklärt der 56-jährige Kaufmann. Die Kunden können auch eigene Behältnisse mitbringen und diese mit den unverpackten Produkten befüllen. Der großen Auswahl an Lebensmitteln steht ein großes Non-Food-Sortiment aus den Bereichen Deko, Textil, Schreibwaren, Elektro und Haushalt zur Seite. Neben Tchibo gibt es nun auch einen Depot Shop-in Shop bei EDEKA Schroff. Im Vorkassenbereich begrüßt die ebenfalls modernisierte Bäckerei Büsch mit frischen Backwaren und einem Café.

Modernes Design und nachhaltige Technologien

Axel Schroff ist es wichtig, dass sich seine Kunden wohlfühlen und schnell zurechtfinden. Ein industrieller Loft-Stil, Holzfassaden, Mauerwerkelemente, Beton- sowie Rostflächen machen das moderne Design aus und verschaffen dem Markt ein besonderes Ambiente. Auch technisch ist der Markt auf dem neuesten Stand. Ressourcenschonende LED-Beleuchtung, CO2-Kühlanlagen mit einem System zur Wärmerückgewinnung und energieeffiziente Heizanlagen kommen zum Einsatz. Mit einer Photovoltaikanlage auf dem Dach verbessert der Kaufmann ebenso den ökologischen Fußabdruck seines Marktes. „Einen Großteil unseres Strombedarfs produzieren wir von nun an selbst“, sagt Axel Schroff. „Wir sind stolz darauf, einen Beitrag zum Schutz der Umwelt zu leisten.“ Daneben befinden sich vor dem Markt nun auch eine Elektro-Tankstelle und eine Ladesäule für Elektrofahrräder, die Kunden während des Einkaufs in Anspruch nehmen können.

Ein Teil der EDEKA Schroff-Familie werden

In dem umgebauten EDEKA Schroff, der montags bis samstags von 7 bis 22 Uhr geöffnet ist, arbeiten 90 Mitarbeiter. Einen Koch und Mitarbeiter für die Bedientheke sucht Axel Schroff noch. Weitere Informationen finden Sie hier: https://edeka-schroff.de/stellenmarkt/

EDEKA Rhein-Ruhr betreibt im Verbund mit selbstständigen Kaufleuten in Nordrhein-Westfalen und angrenzenden Regionen in Niedersachsen und Rheinland-Pfalz über 700 Vollsortiment-Lebensmittelmärkte unter den Marken EDEKA und Marktkauf sowie rund 250 Getränkemärkte (mehrheitlich unter der Marke trinkgut). Der Fleischhof Rasting und die Bäckerei Büsch gehören als Produktionsbetriebe ebenfalls zu EDEKA Rhein-Ruhr. Das genossenschaftlich organisierte Unternehmen mit Sitz in Moers erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von rund 5 Milliarden Euro. Mit fast 50.000 Mitarbeitern gehört es zu den größten Arbeitgebern und Ausbildungsbetrieben in der Region. Täglich vertrauen mehr als eine Millionen Kunden auf die EDEKA-Frische, auf Qualität und Sortimentsvielfalt.