Menü
Presse

Unternehmen

EDEKA Südwest vergibt zehn Autos an Jahrgangsbeste

Gas geben im Job zahlt sich aus: EDEKA Südwest spendiert ihren neun besten Azubis des ersten und zweiten Lehrjahres sowie ihrem besten DH-Studenten jeweils einen neuen Opel Adam. Die Nachwuchskräfte können die Autos ab September ein volles Jahr lang nutzen – und das kostenlos. Wer von den Studenten sich über einen fahrbaren Untersatz freuen darf, wird erst nach deren Zeugnisvergabe im Januar bekannt.

05. September 2018 • Offenburg

„Es ist schön zu sehen, mit wie viel Engagement die jungen Leute bei uns Fahrt für ihr Berufsleben aufnehmen“, so Rainer Huber, Sprecher der Geschäftsführung der EDEKA Südwest, bei der Preisübergabe. „Ich gratuliere unseren zehn Besten zu ihren Zeugnissen. Diese Wertschätzung soll für alle zukünftigen Fachkräfte zusätzliche Motivation sein, das persönliche Karrierepedal weiter durchzutreten.“

Die zündende Idee zu der ungewöhnlichen Auto-Aktion wurde im Bereich Personalentwicklung geboren. Bis zum 10. August 2018 konnten alle Auszubildenden verbundeigener Unternehmen des Großhandels, des Regie-Einzelhandels sowie der Produktion hier Kopien ihrer Abschlusszeugnisse einsenden. Mit der Aussicht, sich selbst für exzellente Leistungen zu belohnen. „Unsere Gewinner sind jetzt mobiler und müssen dafür nichts bezahlen“, erläutert Torsten Geiler. Der Personalleiter der EDEKA Südwest verspricht: „2019 werden wir wieder die besten Auszubildenden mit einem Auto belohnen.“

„Eine tolle Geste“, findet Azubi Sabrina Bommarito. „Es ist ein gutes Gefühl zu wissen, dass unsere Arbeit wahrgenommen und gewürdigt wird.“ Die 24-Jährige absolviert derzeit im 1. Jahr eine Ausbildung zur Informatikkauffrau bei der EDEKA Südwest in Balingen. „Das Auto macht mich im Alltag noch unabhängiger“, freut sich Sabrina.

Weitere Opel Adam-Modelle gehen außerdem an diese EDEKA Südwest-Azubis:

  • Merve Akyol (Ausbildung zur Verkäuferin, im E center Herrenberg),
  • Holger Zens (Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel, EDEKA Treis-Karden),
  • Jana Stellmacher (Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel, E center Donaueschingen),
  • Anna Schweiker (Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel, EDEKA Überlingen,
  • Anna Pauli-Schug (Ausbildung zur Frischespezialistin, EDEKA Traben-Trarbach),
  • Sean Reinhardt (Ausbildung zum Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk, E center Trier),
  • Vanessa Posas (Ausbildung zur Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk, EDEKA Stuttgart-Plieningen) und
  • Jessika Kwasny (Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel, Logistikstandort Balingen).

Gegenwärtig bildet die EDEKA Südwest rund 2.650 junge Menschen in 30 verschiedenen Berufsbildern aus. Detaillierte Informationen zum Ausbildungsangebot des Unternehmensverbunds gibt es im Internet unter: www.hier-bleib-ich.com

Bildinformation

Ein Jahr kostenlos Autofahren: Rainer Huber, Sprecher der Geschäftsführung, EDEKA Südwest, (zweiter von rechts) und Torsten Geiler, Geschäftsbereichsleiter Personal, EDEKA Südwest, (links) mit acht der insgesamt zehn Gewinnern

Foto: Guido Gegg Werbefotografie

EDEKA Südwest mit Sitz in Offenburg ist die zweitgrößte von sieben EDEKA-Regionalgesellschaften in Deutschland und erzielte im Jahr 2021 einen Verbund-Außenumsatz von 10,2 Milliarden Euro. Mit rund 1.120 Märkten, größtenteils betrieben von selbstständigen Kaufleuten, ist EDEKA Südwest im Südwesten flächendeckend präsent. Das Vertriebsgebiet erstreckt sich über Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland sowie den Süden Hessens und Teile Bayerns. Zum Unternehmensverbund gehören auch der Fleisch- und Wurstwarenhersteller EDEKA Südwest Fleisch, eine Bäckereigruppe, der Spezialist für Schwarzwälder Schinken und geräucherte Produkte Schwarzwaldhof, der Mineralbrunnen Schwarzwald-Sprudel, der Ortenauer Weinkeller und der Fischwarenspezialist Frischkost. Einer der Schwerpunkte des Sortiments der Märkte liegt auf Produkten aus der Region. Im Rahmen der Regionalmarke "Unsere Heimat – echt & gut" arbeitet EDEKA Südwest beispielsweise mit mehr als 1.500 Erzeugern und Lieferanten aus Bundesländern des Vertriebsgebiets zusammen. Der Unternehmensverbund, inklusive des selbständigen Einzelhandels, ist mit rund 44.000 Mitarbeitenden sowie etwa 3.000 Auszubildenden in über 30 Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in der Region.