Menü
Presse

Unternehmen  |  Verantwortung

EDEKA Südwest spendet für Schultütenaktion der Tafeln

Fast 115.000 Teile wie Kekse, Bonbons oder auch Zahnpasta spendete EDEKA Südwest an die Tafeln in ihrem Absatzgebiet, damit rund 5.850 Kinder zum Schulanfang eine üppig gefüllte Schultüte von den ehrenamtlichen Helfern der Tafeln im Südwesten überreicht bekommen können.

06. August 2021 • Offenburg

EDEKA Südwest spendet für Schultütenaktion der Tafeln
Wolfhart von Zabiensky (M.), Vorsitzender der Tafel Baden-Wuerttemberg e.V. nahm stellvertretend für seine Kollegen die erste Spende in Offenburg von Caroline Wilkens (l.), Geschäftsführerin EDEKA Südwest, sowie ihrem Geschäftsführer-Kollegen Klaus Fickert (r.) entgegen. Foto: Guido

Gemeinsam mit der Tafel in Offenburg hatte EDEKA Südwest bereits vor einigen Jahren die Schultütenaktion ins Leben gerufen. Seitdem werden jedes Jahr pünktlich zum Schulstart gemeinsam Schultüten befüllt und an Kinder in Offenburg und dem näheren Umkreis verteilt. Bereits zum zweiten Mal war die Aktion nun auf das gesamte Absatzgebiet des Offenburger Lebensmittelhändlers ausgeweitet worden und so dürfen sich auch in diesem Jahr wieder Kinder aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Südhessen über eine mit vielen Leckereien gefüllte Schultüte zu ihrem ersten Schultag freuen.

Übergabe der ersten Spende in Offenburg

Wolfhart von Zabiensky, Vorsitzender der Tafel Baden-Wuerttemberg e.V. nahm stellvertretend für seine Kollegen die erste Spende in Offenburg von Caroline Wilkens, Geschäftsführerin EDEKA Südwest, sowie ihrem Geschäftsführer-Kollegen Klaus Fickert entgegen. „Mit dem ersten Schultag beginnt für die Kinder und auch ihre Familien ein neuer Lebensabschnitt. Damit verbunden sind meist auch hohe Ausgaben für eine Grundausstattung an Schulmaterial. Hier möchten wir unterstützungsbedürftigen Familien mit Kindern etwas unter die Arme greifen und den neuen Erstklässlern ihren ersten Schultag etwas versüßen“, erklärt Geschäftsführer Klaus Fickert die Motivation für die Aktion und fügt hinzu: „Wir freuen uns über jedes Lächeln, das wir den Kindern damit ins Gesicht zaubern können.“

EDEKA Südwest mit Sitz in Offenburg ist die zweitgrößte von sieben EDEKA-Regionalgesellschaften in Deutschland und erzielte im Jahr 2021 einen Verbund-Außenumsatz von 10,2 Milliarden Euro. Mit rund 1.120 Märkten, größtenteils betrieben von selbstständigen Kaufleuten, ist EDEKA Südwest im Südwesten flächendeckend präsent. Das Vertriebsgebiet erstreckt sich über Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland sowie den Süden Hessens und Teile Bayerns. Zum Unternehmensverbund gehören auch der Fleisch- und Wurstwarenhersteller EDEKA Südwest Fleisch, eine Bäckereigruppe, der Spezialist für Schwarzwälder Schinken und geräucherte Produkte Schwarzwaldhof, der Mineralbrunnen Schwarzwald-Sprudel, der Ortenauer Weinkeller und der Fischwarenspezialist Frischkost. Einer der Schwerpunkte des Sortiments der Märkte liegt auf Produkten aus der Region. Im Rahmen der Regionalmarke "Unsere Heimat – echt & gut" arbeitet EDEKA Südwest beispielsweise mit mehr als 1.500 Erzeugern und Lieferanten aus Bundesländern des Vertriebsgebiets zusammen. Der Unternehmensverbund, inklusive des selbständigen Einzelhandels, ist mit rund 44.000 Mitarbeitenden sowie etwa 3.000 Auszubildenden in über 30 Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in der Region.

Ihr Kontakt

Kontakt Christhard Deutscher

Christhard Deutscher

Pressesprecher und Leiter der Unternehmenskommunikation

EDEKA Handelsgesellschaft Südwest mbH