Menü
Presse

Produkte / Sortiment  |  Produktion & Logistik  |  Unternehmen  |  Verantwortung

EDEKA Südwest liefert neue nachhaltigere Stadionwurst im BBBank Wildpark Karlsruhe

EDEKA Südwest beliefert ab der Saison 2022/2023 die Kioske im Karlsruher BBBank Wildpark mit einer individuellen KSC-Bratwurst. Die neue Stadionwurst wird von EDEKA Südwest Fleisch in Rheinstetten bei Karlsruhe hergestellt. Der Rohstoff stammt dabei von Höfen, die Teil des Regionalprogramms „Hofglück“ des Lebensmittelhändlers sind. Die Produkte dieses Markenprogramms aus dem Bereich Schweine- und Geflügelfleisch sind mit zwei von zwei möglichen Sternen des Tierschutzlabels „Für Mehr Tierschutz“ des Deutschen Tierschutzbundes gekennzeichnet und tragen die höchste Stufe 4 der Kennzeichnung „Haltungsform“.

26. Juli 2022 • Karlsruhe

Die Tiere des Programms „Hofglück“ erhalten keine gentechnisch veränderten Futtermittel, den Großteil des Futters bauen die Landwirtinnen und Landwirte außerdem selbst an. Kurze Transportwege verringern die CO2-Emissionen und leisten damit einen positiven Beitrag für die Umwelt. Neben der neuen KSC-Stadionwurst stammt zukünftig auch die Currywurst aus dem „Hofglück“-Programm. Die neue Feuerwurst, produziert aus 100 Prozent Rindfleisch, sowie die Frikadellen werden ab sofort ebenfalls von EDEKA Südwest Fleisch geliefert.

Fokus auf Regionalität und Tierwohl

Rainer Huber, Vorsitzender der Geschäftsführung EDEKA Südwest, über die künftige Zusammenarbeit: „Der traditionsreiche Karlsruher SC ist ein wichtiges Aushängeschild der Region Nordbaden und wir freuen uns, dass wir mit unserer Lieferpartnerschaft nun auch offiziell Teil der KSC-Familie sind.“ KSC-Geschäftsführer Michael Becker: „Wir freuen uns sehr, mit EDEKA Südwest einen überregional bekannten Lieferpartner aus Baden an der Seite zu haben. Gemeinsam können wir die Themen Regionalität und Nachhaltigkeit - getreu unseren KSC TUT GUT.-Werten - nun auch beim neuen Speisenangebot im BBBank Wildpark einfließen lassen.”

EDEKA Südwest mit Sitz in Offenburg ist die zweitgrößte von sieben EDEKA-Regionalgesellschaften in Deutschland und erzielte im Jahr 2021 einen Verbund-Außenumsatz von 10,2 Milliarden Euro. Mit rund 1.120 Märkten, größtenteils betrieben von selbstständigen Kaufleuten, ist EDEKA Südwest im Südwesten flächendeckend präsent. Das Vertriebsgebiet erstreckt sich über Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland sowie den Süden Hessens und Teile Bayerns. Zum Unternehmensverbund gehören auch der Fleisch- und Wurstwarenhersteller EDEKA Südwest Fleisch, eine Bäckereigruppe, der Spezialist für Schwarzwälder Schinken und geräucherte Produkte Schwarzwaldhof, der Mineralbrunnen Schwarzwald-Sprudel, der Ortenauer Weinkeller und der Fischwarenspezialist Frischkost. Einer der Schwerpunkte des Sortiments der Märkte liegt auf Produkten aus der Region. Im Rahmen der Regionalmarke "Unsere Heimat – echt & gut" arbeitet EDEKA Südwest beispielsweise mit mehr als 1.500 Erzeugern und Lieferanten aus Bundesländern des Vertriebsgebiets zusammen. Der Unternehmensverbund, inklusive des selbständigen Einzelhandels, ist mit rund 44.000 Mitarbeitenden sowie etwa 3.000 Auszubildenden in über 30 Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in der Region.