Menü
Presse

Karriere

EDEKA Südbayern begrüßte über 450 Schülerinnen und Schüler zum „Tag der Ausbildung“

· Verschiedene Unternehmensbereiche stellten sich und insgesamt 28 Ausbildungsberufe und duale Studiengänge vor

· An sieben Stationen konnten die Teenager die EDEKA-Welt und ihre professionellen Perspektiven erkunden

· Spiel, Spaß und spannende Einblicke in den Lebensmittelhandel warteten auf die Jugendlichen

18. November 2022 • Gaimersheim

Lebensmittel-Profis und Azubis treffen. Produktion und Logistik erkunden. Austauschen, Ausprobieren, Eindrücke sammeln und dabei vielleicht sogar die eigene berufliche Zukunft entdecken: Beim „Tag der Ausbildung“ der EDEKA Südbayern erhielten heute bis zu 450 Schülerinnen und Schüler spannende Einblicke in die Welt des Lebensmittelhandels. Die Jugendlichen aus zahlreichen Schulen im Großraum Ingolstadt/Gaimersheim erwartete ein buntes Programm rund um die vielfältigen Ausbildungsangebote der EDEKA Südbayern und ihrer Tochtergesellschaft Backstube Wünsche. „Die jungen Menschen konnten die EDEKA-Welt mit allen Sinnen erleben und erforschen“, berichtet Melody Achilles, Ausbildungsleiterin des Gaimersheimer Lebensmittelhändlers. „Wir haben ihnen abwechslungsreiche Ausbildungsperspektiven in insgesamt 28 verschiedenen Berufsbildern aufgezeigt und sie eingeladen, unser Unternehmen und unsere Teams kennenzulernen.“

Sieben unterschiedliche Stationen prägten den „Tag der Ausbildung“ und rückten für die Schülerinnen und Schüler sowohl den kaufmännischen als auch den handwerklichen Bereich des genossenschaftlichen Verbunds ins Rampenlicht. Bei allen Aktionen standen den Berufsanfängern in spe erfahrene EDEKAner sowie Nachwuchskräfte als Ansprechpartner zur Seite, beantworteten Fragen und teilten ihr persönliches Wissen mit ihnen.

Auf dem Tages-Menü: Abwechslung pur

Unter dem Motto „Bread & Cake“ starteten mehrere Führungen durch die Produktionsstätten der Backstube Wünsche. Die Besucher lernten die komplexen Prozesse einer großen Handwerksbäckerei kennen und erfuhren Wissenswertes über die hier verarbeiteten Rohstoffe. Im Rahmen von „Look & Wonder“ ging die Entdeckungsreise der Teenager weiter ins Logistik-Herz des Lebensmittelhändlers – das Warenlager. Die „Sell & Fun“-Stände in der EDEKA Südbayern-Zentrale informierten wiederum rund um das Thema Märkte und Einzelhandel – begleitet von Verkostungen, Talk- und Quiz-Runden. Die Großhandelsstufe der Gaimersheimer Food-Spezialisten stellte sich mit „Talk & Play“ vor. Während das Bildungswesen die möglichen Ausbildungsberufe und digitales Lernen erläuterte, veranschaulichten die Marketing-Kollegen ihren Gästen die EDEKA-App. Beim Eigenmarken-Glücksrad lernten die Schülerinnen und Schüler zudem neue Artikel kennen, die der Einkauf in Kürze in die Supermärkte bringen wird. Wissenshunger macht – das liegt in der Natur der Sache – hungrig. Deshalb durfte beim „Tag der Ausbildung“ auch das „Food & Chill“-Konzept nicht fehlen. Ein Food-Truck, die Grill-Harley und ein großes Verpflegungszelt schufen beste Voraussetzungen für das leibliche Wohl. Highlight hier: Tokio-Hotel-Drummer und Hobbykoch Gustav Schäfer und Chefkoch.de Contentcreator Philipp Zitterbart zauberten leckere Gerichte für die EDEKA-Entdecker. Natürlich läuft auch im Lebensmittelhandel nichts ohne IT, die ihr Leistungsspektrum beim moderierten „Surf & Tech“-Gang durchs EDEKA-Rechenzentrum näherbrachte.Abschließende Einblicke gab’s für die baldigen Schulabgänger auf der „Cook & Bake“-Tour ins Gaimersheimer EDEKA-Restaurant Sitt & Satt – Küchenbesuch und Lebensmittel-Quiz inklusive. „Unser Ziel war und ist es, die jungen Leute umfassend zu informieren, zu unterhalten und zu überraschen“, resümiert Melody Achilles. „Denn der Lebensmittelhandel ist so vielseitig und zugleich eine sichere Basis für ihre ersten Schritte ins Berufsleben.“

Die EDEKA Südbayern Handels Stiftung & Co. KG mit Sitz in Gaimersheim bei Ingolstadt ist mit einem Gesamtjahresumsatz von mehr als 4,45 Milliarden Euro im Jahr 2021 die Nummer Eins unter den Einzelhandelsunternehmen im südbayerischen Raum. Zum Unternehmen gehören auch die Produktionsbetriebe Südbayerische Fleischwaren GmbH und die Backstube Wünsche GmbH. Einschließlich der selbständigen Einzelhandelsbetriebe bietet der Unternehmensverbund EDEKA Südbayern Arbeitsplätze für insgesamt rund 27.000 Menschen, darunter etwa 1.250 Auszubildende. Aus seinen Logistikzentren in Eching, Gaimersheim, Landsberg/Lech, Straubing und Trostberg versorgt das Unternehmen über 1.270 EDEKA-Märkte mit hochwertigen Lebensmitteln. Über 990 der Super- und Verbrauchermärkte werden durch rund 650 selbständige Einzelhändlerinnen und Einzelhändler geführt. Die übrigen werden von 100-prozentigen Tochtergesellschaften der EDEKA Südbayern in Eigenregie betrieben (Neukauf Südbayern GmbH, NK Südfilialen GmbH, EDEKA SB-Warenhausgesellschaft Südbayern mbH, NK Westfilialen GmbH).