Menü
Presse

Unternehmen

EDEKA Rhein-Ruhr pflanzt 3.000 Bäume in der Region

Das Thema Nachhaltigkeit und ein verantwortungsbewusster Umgang mit den Ressourcen der Natur ist EDEKA Rhein-Ruhr eine Herzensangelegenheit. Gemeinsam mit der Naturschutzorganisation natureOffice und dem Verein Bergwaldprojekt hat die Kaufmannsfamilie Breil aus Bad Münstereifel in der vergangenen Woche 3.000 heimische Bäume im Blankenheimer Wald gepflanzt – stellvertretend für die über 500 Kaufleute in der Region Rhein-Ruhr.

28. Oktober 2020 • Blankenheim, Euskirchen, Moers

(v.l.n.r.) Morena Merckenbach, Forstwirtin bei der natureOffice, und Julia Breil von EDEKA-Breil pflanzen gemeinsam Bäume. Bild-Quelle: natureOffice

EDEKA Rhein-Ruhr pflanzt 3.000 Bäume in der Region

  • Baumspende für den Kreis Euskirchen
  • Einsatz für den Erhalt der Wälder und ein artenreiches Ökosystem
  • Weitere 3.000 Bäume für einen Wald in der Region Rhein-Ruhr

Euskirchen/Blankenheim, 28. Oktober 2020. Das Thema Nachhaltigkeit und ein verantwortungsbewusster Umgang mit den Ressourcen der Natur ist EDEKA Rhein-Ruhr eine Herzensangelegenheit. So setzt sich das Unternehmen im Rahmen von verschiedenen Projekten für die Umwelt ein. Gemeinsam mit der Naturschutzorganisation natureOffice und dem Verein Bergwaldprojekt hat die Kaufmannsfamilie Breil aus Bad Münstereifel am 20. Oktober 2020 3.000 heimische Bäume im Blankenheimer Wald gepflanzt – stellvertretend für die über 500 Kaufleute in NRW. „Wir Kaufleute sind ein fester Teil der Region und mit den Gemeinschaften vor Ort eng verwurzelt. Mit der Pflanzaktion leisten wir einen kleinen Beitrag zu sauberer Luft und machen unsere Umgebung ein wenig grüner“, sagt Julia Breil von EDEKA Breil. „Das Beste daran: Das ist kein einmaliger Effekt, sondern eine nachhaltige Verbesserung, die sich über viele Jahre bemerkbar machen wird.“

Die Kaufmannsfamilie Breil und viele freiwillige Helfer des Bergwaldprojekts haben Traubeneichen, Winterlinden, Hainbuchen, Spitzahorne und Vogelkirschen als Setzlinge auf die Freifläche gepflanzt. Das Team des Bergwaldprojekts, das sich für den Erhalt und Schutz der heimischen Wälder einsetzt, betreut die jungen Bäume nun über mehrere Jahre lang nach. „Mit der Pflanzung leistet EDEKA Rhein-Ruhr einen wichtigen Beitrag für den Wasserhaushalt der Wälder. Denn auf Freiflächen verdunstet Wasser schneller als auf bestockten Flächen. Dort bietet das Laub Verdunstungsschutz, außerdem bildet sich wertvoller Humus, der sowohl Nährstoffe, CO2 als auch Wasser speichert“, erklärt Morena Merckenbach, Forstwirtin bei der natureOffice. „Durch die verschiedenen Baumarten und die damit entstehenden Pilzarten und Insekten verbessert sich zudem die Artenvielfalt. Dadurch entsteht ein artenreiches Ökosystem.“ Um noch mehr naturnahen Wald entstehen zu lassen, spendet EDEKA im kommenden Jahr weitere 3.000 Bäume an einen anderen Wald in NRW.

Gemeinsam mit dem WWF arbeitet EDEKA deutschlandweit daran, die natürlichen Ressourcen zu schonen und den ökologischen Fußabdruck Schritt für Schritt zu reduzieren. So bietet das Unternehmen beispielsweise eine große Auswahl an umweltverträglich hergestellten Eigenmarken an, setzt sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit Verpackungsmaterialien ein und entwickelt nachhaltige Projekte zum Obst- und Gemüseanbau. Erfahren Sie mehr: https://www.edeka.de/nachhaltigkeit/unsere-wwf-partnerschaft/die-partnerschaft/intro.jsp

Weiterführende Informationen zu natureOffice und Bergwaldprojekt e. V. unter:

https://www.natureoffice.com/

https://www.bergwaldprojekt.de/

EDEKA Rhein-Ruhr betreibt im Verbund mit selbstständigen Kaufleuten in Nordrhein-Westfalen und angrenzenden Regionen in Niedersachsen und Rheinland-Pfalz über 700 Vollsortiment-Lebensmittelmärkte unter den Marken EDEKA und Marktkauf sowie rund 250 Getränkemärkte (mehrheitlich unter der Marke trinkgut). Der Fleischhof Rasting und die Bäckerei Büsch gehören als Produktionsbetriebe ebenfalls zu EDEKA Rhein-Ruhr. Das genossenschaftlich organisierte Unternehmen mit Sitz in Moers erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von rund 5 Milliarden Euro. Mit fast 50.000 Mitarbeitern gehört es zu den größten Arbeitgebern und Ausbildungsbetrieben in der Region. Täglich vertrauen mehr als eine Millionen Kunden auf die EDEKA-Frische, auf Qualität und Sortimentsvielfalt.