Menü
Presse

Einzelhandel  |  Unternehmen

EDEKA Pfullendorf mit neuen Frischetheken

Modern und effizient – die neuen Frischetheken im EDEKA-Markt im Äußerer Mühlweg 17 wurden erneuert und in Sachen Nachhaltigkeit auf den neuesten Stand gebracht.

09. September 2022 • Pfullendorf

Auf einer Verkaufsfläche von rund 2.350 Quadratmetern inklusive Getränkemarkt und mit einem Sortiment von rund 35.000 Artikeln tragen Marktleiter Helmut Steppacher zusammen mit 65 Mitarbeitenden maßgeblich zur Nahversorgung in Pfullendorf und der Umgebung bei. Um ihren Kundinnen und Kunden auch in Zukunft Lebensmittel in höchster Qualität und ansprechend präsentieren zu können, wurden nun in einem ersten Bauabschnitt die Frischetheken für Fleisch, Wurst, Käse und Fisch sowie die dazugehörige Technik erneuert. „Die neue Kälteanlage im EDEKA-Markt Pfullendorf verfügt über das natürliche Kältemittel CO2.Damit reduzieren wir nicht nur die direkten Treibhausgasemissionen drastisch, sondern ver-brauchen auch weniger Energie, wodurch die indirekten Emissionen weiter reduziert werden“, erklärt Marktleiter Helmut Steppacher und ergänzt: Auch andere wichtige Punkte der Energieeffizienz konnten ebenfalls optimal realisiert werden.“ Beispiele hierfür seien die LED-Beleuchtung, Wärmerückgewinnung sowie Kühlregale mit Glastüren.

Zahlreiche Produkte aus der Region

„Mit unserem breiten Angebot an beliebten EDEKA-Eigenmarken, bekannten Marken und Artikeln auf Discountpreisniveau möchten wir jeden Kunden ansprechen“, verspricht der Marktleiter. „Besonders viel Freude macht es uns, die große Auswahl an Bio-Produkten, das individuelle Sortiment an internationalen Spezialitäten, an gluten-, laktosefreien und veganen Produkten sowie an Erzeugnissen aus der Region zusammenzustellen“, ergänzt er. Zu Letzteren zählen unter anderem Produkte vom Hönig Hof, dem Fruchthof Konstanz, der Knaus Mühle, vom Dehlerhof, den Ölfreunden sowie Roddewig Bio-Eis.

An den neuen Bedienungstheken für Fleisch- und Wurstwaren, Käse und Fisch finden die Kundinnen und Kunden eine riesige Auswahl, unter anderem zahlreiche regionale Spezialitäten, frischen und geräucherten Fisch sowie viele Käse-Sorten in Bio-Qualität. Die Mitarbeitenden geben gerne Auskunft zur Herkunft der Produkte und verraten Tipps und Tricks zur Zubereitung.

EDEKA Südwest mit Sitz in Offenburg ist die zweitgrößte von sieben EDEKA-Regionalgesellschaften in Deutschland und erzielte im Jahr 2021 einen Verbund-Außenumsatz von 10,2 Milliarden Euro. Mit rund 1.120 Märkten, größtenteils betrieben von selbstständigen Kaufleuten, ist EDEKA Südwest im Südwesten flächendeckend präsent. Das Vertriebsgebiet erstreckt sich über Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland sowie den Süden Hessens und Teile Bayerns. Zum Unternehmensverbund gehören auch der Fleisch- und Wurstwarenhersteller EDEKA Südwest Fleisch, eine Bäckereigruppe, der Spezialist für Schwarzwälder Schinken und geräucherte Produkte Schwarzwaldhof, der Mineralbrunnen Schwarzwald-Sprudel, der Ortenauer Weinkeller und der Fischwarenspezialist Frischkost. Einer der Schwerpunkte des Sortiments der Märkte liegt auf Produkten aus der Region. Im Rahmen der Regionalmarke "Unsere Heimat – echt & gut" arbeitet EDEKA Südwest beispielsweise mit mehr als 1.500 Erzeugern und Lieferanten aus Bundesländern des Vertriebsgebiets zusammen. Der Unternehmensverbund, inklusive des selbständigen Einzelhandels, ist mit rund 44.000 Mitarbeitenden sowie etwa 3.000 Auszubildenden in über 30 Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in der Region.

Ihr Kontakt

Kontakt Christhard Deutscher

Christhard Deutscher

Pressesprecher und Leiter der Unternehmenskommunikation

EDEKA Südwest Stiftung & Co. KG