Menü
Presse

Unternehmen

EDEKA Nord plant neues Frischelager in Neumünster Nord

In Neumünster Nord im Gewerbepark Eichhof plant die EDEKA Handelsgesellschaft Nord mbH den Bau eines neuen Frischelagers. Der heutige 1969 errichtete Lager- und Verwaltungsstandort im Gewerbegebiet Gadeland lässt eine bedarfsgerechte Erweiterung nicht mehr zu.

13. März 2018 • Neumünster

Im Gewerbepark Eichhof soll ein komplett neues Frischdienstlager mit Obst- und Gemüsebereich sowie Leergutlager entstehen. Die größere Sortimentskompetenz und verbesserte Verfügbarkeit von Frischwaren sind entscheidende Vorteile für den EDEKA-Einzelhandel. Heute sind rund 170 Mitarbeiter im Frischebereich und angegliedertem Leergutbereich tätig. Perspektivisch könnten es am neuen Standort 200 werden.

In der Gadelander Straße werden die alten Frischdienstbestandsflächen an das Trockensortiment angegliedert. Heute umfasst das Trockensortiment im Regionallager Neumünster rund 6.000 Artikel. Zukünftig können die Sortimente bedarfsgerecht ausgeweitet werden.

Das Unternehmen richtet seine Logistik mit dieser Maßnahme auf vertriebliche und warengeschäftliche Anforderungen der Zukunft aus. EDEKA Nord arbeitet partnerschaftlich und vertrauensvoll mit den selbstständigen Einzelhändlern und Regiemärkten zusammen, damit Verbraucher bei EDEKA Nord stets frische Lebensmittel in bester Qualität einkaufen können.

EDEKA Nord ist eine von sieben genossenschaftlich organisierten Großhandlungen des EDEKA-Verbundes. Sie nimmt mit rund 670 Märkten, einer Gesamtverkaufsfläche von über 800.000 Quadratmetern und einem Konzernumsatz von 3,54 Mrd. Euro eine Spitzenstellung im norddeutschen Lebensmitteleinzelhandel ein. Das Absatzgebiet umfasst Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern sowie Teile Niedersachsens und Brandenburgs. EDEKA Nord ist mit ca. 4.500 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber in Norddeutschland.