Menü
Presse

Unternehmen  |  Verantwortung

EDEKA-Mitarbeiter unterstützen Zentrum für Autismus-Kompetenz Südbaden

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der EDEKA Südwest haben entschieden: Das Zentrum für Autismus-Kompetenz Südbaden erhält eine Spende über 1.500 Euro.

05. Oktober 2021 • Freiburg

EDEKA-Mitarbeiter unterstützen Zentrum für Autismus-Kompetenz Südbaden
V.l.: Meike Parakenings von EDEKA Südwest überreicht die Spende an Johannes Ruhland, Geschäftsführer des Zentrums sowie Nicola Zeller, Therapeutische Leitung. Foto: EDEKA Südwest

Die Spende erfolgt im Rahmen der Initiative „Cent-Spende - EDEKA Südwest hilft“, bei der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Cent-Betrag ihrer monatlichen Lohnabrechnung spenden und gemeinsam über die Verteilung des gesammelten Geldes entscheiden. Meike Parakenings, Teamleiterin Konzeptentwicklung Ernährung/Frische/Food Trends bei EDEKA Südwest, hatte das Zentrum für Autismus-Kompetenz zur Förderung vorgeschlagen. Sie überreichte den symbolischen Spendenscheck stellvertretend an Johannes Ruhland, Geschäftsführer des Zentrums sowie Nicola Zeller, Therapeutische Leitung. „Gerade Kinder und Jugendliche, die eine diagnostizierte Autismus-Spektrum-Störung haben, finden hier eine wichtige Anlaufstelle“, sagte Meike Parakenings im Rahmen der Spendenübergabe. „Gemeinsam mit dem Umfeld bzw. unseren Klienten ab dem Jugendalter beschließen wir gewünschte Inhalte und Ziele für die Therapie. Diese orientieren sich an den individuellen Ressourcen und Schwierigkeiten des Einzelnen. Häufig handelt es sich um Ziele aus den Bereichen der Kommunikation, des Sozialverhaltens, des Spielverhaltens, der Handlungsplanung sowie der Wahrnehmung“, erklärte Johannes Ruhland und fügte hinzu: „Wir freuen uns sehr über die Spende der EDEKA-Mitarbeiter, die wir auch für den Ausbau unseres Angebots nutzen möchten.“

Individuelle Betreuung, Pflege und Förderung

Das Zentrum für Autismus-Kompetenz Südbaden (ZAKS) betreibt derzeit an den Standorten Freiburg, Bad Säckingen, Offenburg und Lahr insgesamt fünf Autismus-Therapiezentren sowie eine Beratungsstelle für alle Anfragen rund um das Thema Autismus in Freiburg. Angeboten werden unter anderem ambulante Therapien für Kinder und Jugendliche mit diagnostizierter Autismus-Spektrum-Störung, therapeutische Kleingruppen, vereinzelt auch Therapie bzw. Beratung für erwachsene Klienten, Fachberatung und Fortbildung. Bereits 1991 wurde der Verein „Autismus Südbaden e.V. Regionalverband zur Förderung von Menschen mit Autismus“ gegründet und im Jahr 2000 schließlich unter der Trägerschaft des Vereins das Autismus-Therapiezentrum Südbaden in Räumlichkeiten in Freiburg eröffnet. Aufgrund des weiter zunehmenden Bedarfs wurden stetig weitere Standorte eröffnet. Derzeit werden in den fünf Autismus-Therapie-Zentren circa 300 Klienten betreut.

Zusatzinformation – Zentrum für Autismus-Kompetenz Südbaden
https://www.autismus-suedbaden.de

Verbund-Außenumsatz 2019: 9,1 Mrd. Euro

Mitarbeiter gesamt: rund 44.000 (inkl. selbst. Einzelhandel)

Auszubildende gesamt: rund 2.850 (inkl. selbst. Einzelhandel)

Absatzgebiet: Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Saarland, Süden von Hessen und Teile Bayerns