Menü
Presse

Unternehmen  |  Verantwortung

EDEKA Mitarbeiter unterstützen Special Olympics Rheinland-Pfalz e.V.

Einen symbolischen Scheck über 2.000 Euro übergaben Mitte März Mitarbeiter der EDEKA Südwest im Namen ihrer Kolleginnen und Kollegen an den Verein Special Olympics Rheinland-Pfalz.

25. Mai 2020 • Speyer

Special Olympics
Mitte März hatten Thomas Bethge (3.v.l.), Außendienstmitarbeiter von EDEKA Südwest Fleisch in Rheinstetten, und Erich Deckenbach (3.v.r.), Repräsentant und Besucherservice EDEKA Südwest, den symbolischen Spendenscheck an Angelika Krauß (5.v.l.), Beauftragte für Inklusion im Verein, überreicht. Foto: Steffen Beck

Die Spende erfolgt im Rahmen der Initiative „EDEKA Südwest hilft“, bei der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Cent-Betrag ihrer monatlichen Lohnabrechnung spenden und gemeinsam über die Verteilung des gesammelten Geldes entscheiden.

Thomas Bethge, Außendienstmitarbeiter von EDEKA Südwest Fleisch in Rheinstetten, und Erich Deckenbach, Repräsentant und Besucherservice EDEKA Südwest, überreichten den symbolischen Spendenscheck an Angelika Krauß, Beauftragte für Inklusion im Verein. Die Mittel werden insbesondere der Umsetzung inklusiver Aktivitäten in der Region Speyer zu Gute kommen.

Der Verein Special Olympics Rheinland-Pfalz ist eine Sportorganisation für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung in Rheinland-Pfalz. Durch ganzjähriges, regelmäßiges Sporttraining und Wettbewerbe in über 15 Sportarten schafft der Verein jährlich für über 5.000 Kinder und Erwachsene eigene Zugangs- und Wahlmöglichkeiten zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Über den Sport hinaus bietet der Verein weitere Angebote wie zum Beispiel ein Gesundheitsprogramm oder ein Familiennetzwerk.

„Durch das Engagement des Vereins können die Sportler nicht nur ihre Fitness, sondern auch ihre motorischen Fertigkeiten verbessern und so langfristig auch ihre Selbstständigkeit und Lebensqualität steigern“, sagte Thomas Bethge im Rahmen der Scheckübergabe und ergänzte: „Dieses Engagement, das auch von vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer getragen wird, unterstützen wir wirklich gern.“

EDEKA Südwest mit Sitz in Offenburg ist die zweitgrößte von sieben EDEKA-Regionalgesellschaften in Deutschland und erzielte im Jahr 2021 einen Verbund-Außenumsatz von 10,2 Milliarden Euro. Mit rund 1.120 Märkten, größtenteils betrieben von selbstständigen Kaufleuten, ist EDEKA Südwest im Südwesten flächendeckend präsent. Das Vertriebsgebiet erstreckt sich über Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland sowie den Süden Hessens und Teile Bayerns. Zum Unternehmensverbund gehören auch der Fleisch- und Wurstwarenhersteller EDEKA Südwest Fleisch, eine Bäckereigruppe, der Spezialist für Schwarzwälder Schinken und geräucherte Produkte Schwarzwaldhof, der Mineralbrunnen Schwarzwald-Sprudel, der Ortenauer Weinkeller und der Fischwarenspezialist Frischkost. Einer der Schwerpunkte des Sortiments der Märkte liegt auf Produkten aus der Region. Im Rahmen der Regionalmarke "Unsere Heimat – echt & gut" arbeitet EDEKA Südwest beispielsweise mit mehr als 1.500 Erzeugern und Lieferanten aus Bundesländern des Vertriebsgebiets zusammen. Der Unternehmensverbund, inklusive des selbständigen Einzelhandels, ist mit rund 44.000 Mitarbeitenden sowie etwa 3.000 Auszubildenden in über 30 Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in der Region.