Menü
Presse

Unternehmen  |  Verantwortung

EDEKA-Mitarbeiter unterstützen Kinder- und Jugendhospizdienst Ortenau e.V.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der EDEKA Südwest haben entschieden: Der Kinder- und Jugendhospizdienst Ortenau e.V. erhält eine Spende über 2.500 Euro.

02. Februar 2022 • Offenburg

Helena Gareis, Leiterin des Kinder- und Jugendhospizdienstes, freut sich über die Spende der Mitarbeitenden von EDEKA Südwest. Foto: Kiju Ortenau

Die Spende erfolgt im Rahmen der Initiative „Cent-Spende - EDEKA Südwest hilft“, bei der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Cent-Betrag ihrer monatlichen Lohnabrechnung spenden und gemeinsam über die Verteilung des gesammelten Geldes entscheiden. Markus Merk, Teamleiter in der IT bei EDEKA Südwest, hatte den Verein zur Förderung vorgeschlagen. „Der Kinder- und Jugendhospizdienst Ortenau begleitet erkrankte, abschiednehmende und trauernde Kinder und Jugendliche und deren Familien im gesamten Ortenaukreis“, erklärt Helena Gareis, Leiterin des Kinder- und Jugendhospizdienstes, und fügt hinzu: „Es ist uns ein besonderes Anliegen, Kinder und deren Familien in Notsituationen unterstützend zur Seite zu stehen.“

Beratung, Betreuung und Trauerarbeit

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Kinder- und Jugendhospizdienstes Ortenau e.V. begleiten Kinder und Jugendliche mit lebensverkürzenden Erkrankungen ab Diagnosestellung sowie deren Familien. Die Hilfe steht dem kranken Kind, den Geschwistern, den Eltern sowie allen Menschen im näheren Umfeld offen. Tätigkeitsschwerpunkte sind die Beratung, die Koordination von Hilfen, die Betreuung des Kindes und der Geschwisterkinder sowie Gesprächsangebote für alle Beteiligten. Als Baustein der Trauerarbeit bietet der Kinder- und Jugendhospizdienst thematisches Arbeiten sowie verschiedenste Freizeitaktivitäten, wie zum Beispiel Klettern, Trommeln und Tanzen, gemeinsames Kochen und kreatives Gestalten an. Außerdem beraten und begleiten die Mitarbeiter Kindergärten und Schulen in verschiedensten Trauersituationen und es werden Kindertrauergruppen angeboten, ebenso die Gestaltung von Abschiedsfeiern.

Zusatzinformation – Kinder- und Jugendhospizdient Ortenau e.V.:
https://www.kinderhospizdienst-offenburg.de/de/

EDEKA Südwest mit Sitz in Offenburg ist eine von insgesamt sieben EDEKA-Regionalgesellschaften in Deutschland und erzielte im Jahr 2022 einen Verbund-Außenumsatz von 10,3 Milliarden Euro. Mit rund 1.130 Märkten, größtenteils betrieben von selbstständigen Kaufleuten, ist EDEKA Südwest im Südwesten flächendeckend präsent. Das Vertriebsgebiet erstreckt sich über Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland sowie den Süden Hessens und Teile Bayerns. Zum Unternehmensverbund gehören auch der Fleisch- und Wurstwarenhersteller EDEKA Südwest Fleisch, die Bäckereigruppe Backkultur, der Spezialist für Schwarzwälder Schinken und geräucherte Produkte Schwarzwaldhof, der Mineralbrunnen Schwarzwald-Sprudel, der Ortenauer Weinkeller und der Fischwarenspezialist Frischkost. Einer der Schwerpunkte des Sortiments der Märkte liegt auf Produkten aus der Region. Im Rahmen der Regionalmarke „Unsere Heimat – echt & gut“ arbeitet EDEKA Südwest beispielsweise mit mehr als 1.500 Erzeugern und Lieferanten aus Bundesländern des Vertriebsgebiets zusammen. Der Unternehmensverbund, inklusive des selbständigen Einzelhandels, ist mit rund 47.000 Mitarbeitenden sowie etwa 3.000 Auszubildenden in rund 40 Berufsbildern einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in der Region.