Menü
Presse

Unternehmen  |  Verantwortung

EDEKA Mitarbeiter unterstützen den Förderverein Malta Bruchsal e.V.

Bruchsal, 27.01.2020. Einen symbolischen Scheck über 1.500 Euro übergaben kürzlich Mitarbeiter der EDEKA Südwest im Namen ihrer Kolleginnen und Kollegen an den Förderverein Malta Bruchsal, um den „Herzenswunsch-Krankenwagen“ des Malteser Hilfsdienstes zu unterstützen.

27. Januar 2020 • Bruchsal

EDEKA Südwest Scheckübergabe Förderverein Malta Bruchsal Malteser Hilfsdienst
Armin Schäfer (2.v.l.) und Magdalena Meffle (2.v.r.), beide EDEKA Südwest, überreichten den symbolischen Spendenscheck an Carola Schmittinger (l.), Jochen Ihle (M.), beide Förderverein Malta Bruchsal e.V., sowie Melissa Bill (r.) vom Helferteam des „Herzenswunsch-Krankenwagen“. Foto: Simone Staron

Die Spende erfolgt im Rahmen der Initiative „EDEKA Südwest hilft“, bei der Mitarbeiter den Cent-Betrag ihrer monatlichen Lohnabrechnung spenden und gemeinsam über die Verteilung des gesammelten Geldes entscheiden.

Magdalena Meffle, Mitarbeiterin im Rechnungswesen der EDEKA Südwest, und Armin Schäfer, Geschäftsbereichsleiter Recht bei EDEKA Südwest, überreichten den symbolischen Spendenscheck an Carola Schmittinger, 2. Vorsitzende des Fördervereins Malta Bruchsal e.V., Jochen Ihle, Kassierer des Fördervereins Malta Bruchsal e.V., sowie Melissa Bill vom Helferteam des „Herzenswunsch-Krankenwagen“.

Der Förderverein Malta Bruchsal e.V. wurde gegründet mit dem Ziel, die ehrenamtliche Arbeit des Malteser Hilfsdienstes in Bruchsal durch die Bereitstellung von Sach- und Geldmitteln zu unterstützen. Die Mitglieder des Fördervereins konnten durch viele verschiedene Aktionen in den vergangenen zwei Jahrzehnten bereits mehrere große Spendenprojekte realisieren. „Gerade die zahlreichen Einsätze im Rettungsdienst und der Schnelleinsatzgruppe haben gezeigt, wie sinnvoll die Vorhaltung einer guten Ausstattung für diese Bereiche ist“, erklärte Carola Schmittinger. Unter anderem wurde auch ein „Herzenswunsch-Krankenwagen“ ins Leben gerufen, der komplett von Spenden finanziert wird. Dieser bringt schwerkranke Menschen, die nicht mehr lange zu leben haben, dorthin, wo sie alleine nicht mehr hinkommen. Beispielsweise, um Abschied zu nehmen, noch einmal genießen zu können oder sich einfach noch einmal wie früher zu fühlen. Dabei werden sie von ehrenamtlichen Helfern begleitet.

„Mit dem Herzenswunsch-Krankenwagen erfüllen die Bruchsaler Malteser letzte Wünsche, die diesen Menschen oft alles bedeuten“, sagte Magdalena Meffle und ergänzt: „Dieses Engagement, das die beteiligten Helfer alle ehrenamtlich aufbringen, unterstützen wir wirklich gern.“

Zusatzinformation – Förderverein Malta Bruchsal e.V.
Mehr Informationen zur Arbeit des Vereins finden Sie unter https://www.malteser-bruchsal.de

EDEKA Südwest mit Sitz in Offenburg ist die zweitgrößte von sieben EDEKA-Regionalgesellschaften in Deutschland und erzielte im Jahr 2021 einen Verbund-Außenumsatz von 10,2 Milliarden Euro. Mit rund 1.120 Märkten, größtenteils betrieben von selbstständigen Kaufleuten, ist EDEKA Südwest im Südwesten flächendeckend präsent. Das Vertriebsgebiet erstreckt sich über Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland sowie den Süden Hessens und Teile Bayerns. Zum Unternehmensverbund gehören auch der Fleisch- und Wurstwarenhersteller EDEKA Südwest Fleisch, eine Bäckereigruppe, der Spezialist für Schwarzwälder Schinken und geräucherte Produkte Schwarzwaldhof, der Mineralbrunnen Schwarzwald-Sprudel, der Ortenauer Weinkeller und der Fischwarenspezialist Frischkost. Einer der Schwerpunkte des Sortiments der Märkte liegt auf Produkten aus der Region. Im Rahmen der Regionalmarke "Unsere Heimat – echt & gut" arbeitet EDEKA Südwest beispielsweise mit mehr als 1.500 Erzeugern und Lieferanten aus Bundesländern des Vertriebsgebiets zusammen. Der Unternehmensverbund, inklusive des selbständigen Einzelhandels, ist mit rund 44.000 Mitarbeitenden sowie etwa 3.000 Auszubildenden in über 30 Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in der Region.