Menü
Presse

Unternehmen  |  Verantwortung

EDEKA Mitarbeiter unterstützen Betreuungszentrum in Riegel

Einen symbolischen Scheck über 1.500 Euro übergab kürzlich eine Mitarbeiterin der EDEKA Südwest im Namen ihrer Kolleginnen und Kollegen an das Lösungsorientierte Bildungs-, Beratungs- und Betreuungszentrum (LBZ) St. Anton in Riegel.

28. Oktober 2019 • Riegel

EDEKA Südwest Scheckübergabe Betreuungszentrum Riegel
Kathrin Jehle (2.v.l.), Teamleitung Sponsoring/ Kooperationen/ Besucherservice bei EDEKA Südwest, überreichte den symbolischen Spendenscheck an die beiden Einrichtungsleiter Ulrich Leser (l.) und Joachim Welter (r.) sowie Fabian Gaede (2.v.r.), Assistent der Geschäftsführung/Controlling/Fundraising & EDV. Foto: Ingrid Kessler

Die Spende erfolgt im Rahmen der Initiative „EDEKA Südwest hilft“, bei der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Cent-Betrag ihrer monatlichen Lohnabrechnung spenden und gemeinsam über die Verteilung des gesammelten Geldes entscheiden.

Kathrin Jehle, Teamleitung Sponsoring/Kooperationen/Besucherservice bei EDEKA Südwest, überreichte den symbolischen Spendenscheck an die beiden Einrichtungsleiter Ulrich Leser und Joachim Welter sowie Fabian Gaede, Assistent der Geschäftsführung/Controlling/Fundraising & EDV.

Bereits seit 1861 bietet das LBZ St. Anton in Riegel am Kaiserstuhl jungen Menschen und deren Familien Unterstützung und Begleitung in teils schwierigen Lebenslagen an. „Heute verstehen wir uns als Unterstützer und Begleiter auf Zeit. Wir möchten jungen Menschen und deren Eltern helfen, Lösungswege und die dafür erforderlichen Fähigkeiten zu entdecken, für sich weiter zu entwickeln, um die Höhen und Tiefen ihres Lebensalltags selbstständig meistern zu können.“, erklärt Joachim Welter. Unter anderem bietet die Einrichtung dafür Unterstützung in Wohngruppen und Tagesgruppenbetreuungsangeboten sowie eine Beratung für Eltern und Familien in der gemeinsamen Erziehungs- und Lebensgestaltung. In der privaten Schule des LBZ erfahren die Schüler eine Förderung in kleinen Klassen; auch berät und begleitet die Schule in enger Kooperation mit den öffentlichen Schulen im Landkreis Schüler in der Inklusion. Darüber hinaus gestaltet das LBZ offene Begegnungsmöglichkeiten für junge Menschen in Riegel und Endingen und versteht sich als Partner der Kommunen in der Region in allen Fragen der Jugendhilfe und Jugendarbeit. Mitarbeiter beraten, planen und helfen bei der Organisation und Umsetzung von Projekten und Angeboten für Jugendliche und junge Erwachsene.

„Hier finden junge Menschen wichtige Unterstützung, um später erfolgreich ein eigenverantwortliches Leben führen zu können.“, sagt Kathrin Jehle und ergänzt: „Dieses Angebot unterstützen wir sehr gerne.“

Zusatzinformation – LBZ St. Anton
https://www.lbz-stanton.de

Konzern-Außenumsatz 2018: 8,7 Mrd. Euro

Mitarbeiter gesamt: rund 44.000 (inkl. selbst. Einzelhandel)

Auszubildende gesamt: rund 3.100 (inkl. selbst. Einzelhandel)

Absatzgebiet: Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Saarland, Süden von Hessen und Teile Bayerns