Menü
Presse

Unternehmen  |  Verantwortung

EDEKA Mitarbeiter setzen sich für die Aufbaugilde Heilbronn ein

Einen symbolischen Scheck über 1.500 Euro übergab kürzlich ein Mitarbeiter der EDEKA Südwest im Namen seiner Kolleginnen und Kollegen an die Aufbaugilde Heilbronn gGmbH.

13. Januar 2020 • Heilbronn

EDEKA Südwest Pressemitteilung Scheckübergabe Cent Spende Aufbaugilde Heilbronn
Ulrich Sänger (l.), Bereichsleiter Immobilien bei EDEKA Südwest, überreichte den symbolischen Spendenscheck an Hans-Albrecht Finkbeiner (r.), Geschäftsführer der Aufbaugilde Heilbronn gGmbH. Foto: Aufbaugilde Heilbronn

Die Spende erfolgt im Rahmen der Initiative „EDEKA Südwest hilft“, bei der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Cent-Betrag ihrer monatlichen Lohnabrechnung spenden und gemeinsam über die Verteilung des gesammelten Geldes entscheiden.

Ulrich Sänger, Bereichsleiter Immobilien bei EDEKA Südwest, überreichte den symbolischen Spendenscheck an Hans-Albrecht Finkbeiner, Geschäftsführer der Aufbaugilde Heilbronn gGmbH.

Die Aufbaugilde Heilbronn gGmbH ist ein diakonisches Unternehmen, das seit 1979 sozial benachteiligte Menschen im Stadt- und Landkreis Heilbronn berät, betreut und beschäftigt und Wohnraum beschafft. Seit 2002 ist die Aufbaugilde auch in den angrenzenden Landkreisen tätig. Mit ihren vier Tochterunternehmen ist sie in den Handlungsfeldern Wohnungslosenhilfe, Notübernachtungen als Schutz gegen Erfrierung, Arbeitslosenhilfe, Suchtkrankenhilfe und Schuldnerberatung aktiv. Ziel aller Hilfeangebote ist, die soziale Ausgrenzung aufzuhalten und alleinstehende wohnungs- und arbeitslose Menschen in die Gesellschaft einzugliedern. Hierzu werden fortlaufend Hilfen und Konzepte weiterentwickelt und die Öffentlichkeit aufmerksam gemacht und über die Hintergründe von Wohnungs- und Arbeitslosigkeit informiert.

„Die Aufbaugilde Heilbronn leistet wertvolle Hilfe für Menschen, die sonst keine Chance in unserer Gesellschaft haben“, sagte Ulrich Sänger im Rahmen der Spendenübergabe und ergänzt: „Diese Arbeit unterstützen wir gerne.“

Zusatzinformation – Aufbaugilde Heilbronn gGmbH

https://www.aufbaugilde.de/index.php

EDEKA Südwest mit Sitz in Offenburg ist die zweitgrößte von sieben EDEKA-Regionalgesellschaften in Deutschland und erzielte im Jahr 2021 einen Verbund-Außenumsatz von 10,2 Milliarden Euro. Mit rund 1.120 Märkten, größtenteils betrieben von selbstständigen Kaufleuten, ist EDEKA Südwest im Südwesten flächendeckend präsent. Das Vertriebsgebiet erstreckt sich über Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland sowie den Süden Hessens und Teile Bayerns. Zum Unternehmensverbund gehören auch der Fleisch- und Wurstwarenhersteller EDEKA Südwest Fleisch, eine Bäckereigruppe, der Spezialist für Schwarzwälder Schinken und geräucherte Produkte Schwarzwaldhof, der Mineralbrunnen Schwarzwald-Sprudel, der Ortenauer Weinkeller und der Fischwarenspezialist Frischkost. Einer der Schwerpunkte des Sortiments der Märkte liegt auf Produkten aus der Region. Im Rahmen der Regionalmarke "Unsere Heimat – echt & gut" arbeitet EDEKA Südwest beispielsweise mit mehr als 1.500 Erzeugern und Lieferanten aus Bundesländern des Vertriebsgebiets zusammen. Der Unternehmensverbund, inklusive des selbständigen Einzelhandels, ist mit rund 44.000 Mitarbeitenden sowie etwa 3.000 Auszubildenden in über 30 Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in der Region.

Ihr Kontakt

Kontakt Christhard Deutscher