Menü
Presse

Unternehmen  |  Verantwortung

EDEKA-Mitarbeitende unterstützen die Esther-Weber-Schule in Emmendingen-Wasser

Seit über zehn Jahren beweisen die Mitarbeitenden von EDEKA Südwest mit ihrer Initiative „Cent-Spende – EDEKA Südwest hilft“ nun schon: Gemeinsam kann man mehr bewirken. Dabei spenden sie den Cent-Betrag nach dem Komma ihrer monatlichen Lohnabrechnung und unterstützen mit dem Geld etwa 20 soziale Organisationen und Aktionen im Jahr, wie nun auch die Esther-Weber-Schule in Emmendingen-Wasser. Sie erhielt kürzlich eine Spende über 2.000 Euro.

08. Januar 2024 • Emmendingen

Sarah Moser (links), EDEKA Südwest, überreichte den symbolischen Spendenscheck an Birgitta Stephan, Direktorin der Esther-Weber-Schule. Foto: Ulrike Brandt-Frank

Die Initiative „Cent-Spende – EDEKA Südwest hilft“ gibt es bereits seit 2011. Die Mitarbeitenden, die sich an dem Projekt beteiligen, machen selbst Vorschläge, welche Vereine und Organisationen mit den Spenden unterstützt werden sollen. Ein Gremium bestehend aus vier Unternehmensvertretenden aus den Geschäftsbereichen Nachhaltigkeit, Personal, Recht und Unternehmenskommunikation, dem Betriebsrat sowie acht weiteren Mitarbeitenden, die alle zwei Jahre wechseln, stimmen über die Verteilung ab.

Sarah Moser, EDEKA Südwest, überreichte den symbolischen Spendenscheck an Birgitta Stephan, Direktorin der Esther-Weber-Schule. „Unsere Schule heißt Schülerinnen und Schüler in ihrer Einmaligkeit willkommen“, erläuterte Birgitta Stephan im Rahmen der Spendenübergabe und ergänzte: „Mit dem Ziel größtmöglicher Aktivität und Teilhabe steht die Individualität jedes Schülers bzw. jeder Schülerin im Mittelpunkt unserer Bildungsprozesse. Dabei sind uns Selbständigkeit und Selbstbestimmung besonders wichtig und wir wünschen uns Hilfe zur Selbsthilfe.“

Individuelle Förderangebote, um die Entwicklung zu unterstützen

Die Esther-Weber-Schule ist ein sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit dem Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung und wurde 1987 eröffnet. Das Internat wird vor allem von Schülerinnen und Schülern aus dem Einzugsgebiet genutzt, die ansonsten einen sehr langen Anfahrtsweg hätten. Die Lehrkräfte unterrichten und fördern die Schülerinnen und Schüler mit einem sonderpädagogischen Bildungsanspruch körperliche und motorische Entwicklung sowohl in der Esther-Weber-Schule, als auch in der Inklusion in vielen verschiedenen anderen Schulen.

Zusatzinformation – Esther-Weber-Schule
https://www.esther-weber-schule.de/

EDEKA Südwest mit Sitz in Offenburg ist eine von insgesamt sieben EDEKA-Regionalgesellschaften in Deutschland und erzielte im Jahr 2022 einen Verbund-Außenumsatz von 10,3 Milliarden Euro. Mit rund 1.130 Märkten, größtenteils betrieben von selbstständigen Kaufleuten, ist EDEKA Südwest im Südwesten flächendeckend präsent. Das Vertriebsgebiet erstreckt sich über Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland sowie den Süden Hessens und Teile Bayerns. Zum Unternehmensverbund gehören auch der Fleisch- und Wurstwarenhersteller EDEKA Südwest Fleisch, die Bäckereigruppe Backkultur, der Spezialist für Schwarzwälder Schinken und geräucherte Produkte Schwarzwaldhof, der Mineralbrunnen Schwarzwald-Sprudel, der Ortenauer Weinkeller und der Fischwarenspezialist Frischkost. Einer der Schwerpunkte des Sortiments der Märkte liegt auf Produkten aus der Region. Im Rahmen der Regionalmarke „Unsere Heimat – echt & gut“ arbeitet EDEKA Südwest beispielsweise mit mehr als 1.500 Erzeugern und Lieferanten aus Bundesländern des Vertriebsgebiets zusammen. Der Unternehmensverbund, inklusive des selbständigen Einzelhandels, ist mit rund 47.000 Mitarbeitenden sowie etwa 3.000 Auszubildenden in rund 40 Berufsbildern einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in der Region.