Menü
Presse

Unternehmen  |  Verantwortung

EDEKA-Mitarbeitende unterstützen den Wünschebus Südbaden

Seit über zehn Jahren beweisen die Mitarbeitenden von EDEKA Südwest mit ihrer Initiative „Cent-Spende – EDEKA Südwest hilft“ nun schon: Gemeinsam kann man mehr bewirken. Dabei spenden sie den Cent-Betrag nach dem Komma ihrer monatlichen Lohnabrechnung und unterstützen mit dem Geld etwa 20 soziale Organisationen und Aktionen im Jahr, wie nun auch den Wünschebus Südbaden. Er erhält eine Spende über 1.500 Euro.

12. Dezember 2023 • Gundelfingen

Stefan Rümmele (l.) und Torsten Geiler (r.), beide EDEKA Südwest, überreichten den symbolischen Spendenscheck an Mario Steffens (Mitte) vom Wünschebus Südbaden. Foto: Faist

Die Initiative „Cent-Spende – EDEKA Südwest hilft“ gibt es bereits seit 2011. Die Mitarbeitenden, die sich an dem Projekt beteiligen, machen selbst Vorschläge, welche Vereine und Organisationen mit den Spenden unterstützt werden sollen. Ein Gremium bestehend aus vier Unternehmensvertretenden aus den Geschäftsbereichen Nachhaltigkeit, Personal, Recht und Unternehmenskommunikation, dem Betriebsrat sowie acht weiteren Mitarbeitenden, die alle zwei Jahre wechseln, stimmen über die Verteilung ab.

Stefan Rümmele und Torsten Geiler, beide EDEKA Südwest, überreichten den symbolischen Spendenscheck an Mario Steffens vom Wünschebus Südbaden. „Unser Wünschebus macht Herzenswünsche wahr und bringt Menschen in ihrer letzten Lebensphase mit fachlicher Betreuung und der erforderlichen medizinischen Ausstattung an ihren Lieblingsort“, sagte Mario Steffens im Rahmen der Scheckübergabe und fügte hinzu: „Der Bus ist speziell für den Transport und die Versorgung Schwerstkranker ausgerüstet und startklar für Menschen aus der Region Südbaden mit einer lebensbegrenzenden Erkrankung, die ohne fachliche Betreuung nicht mehr transportfähig sind.“ Für die Erfüllung ihres letzten Herzenswunsches entstehen den Patientinnen und Patienten samt Begleitung keinerlei Kosten.

Einen Lieblingsort besuchen, am Strand sitzen und noch einmal aufs Meer hinausschauen, bei einem Fußballspiel im Stadion dabei sein, ein letztes Mal die Familie besuchen oder einfach nur bei einem Glas Wein den Sonnenuntergang vom Kaiserstuhl aus genießen – was sich so einfach anhört, ist für schwer kranke Menschen, selbst mit Unterstützung der Angehörigen, oft nicht mehr möglich. Daher gibt es den Wünschebus Südbaden. Damit für die Erfüllung des letzten Herzenswunsches den Patientinnen und Patienten samt Begleitung keinerlei Kosten entstehen, werden diese durch Spendengelder getragen.

Zusatzinformation – Wünschebus Südbaden

https://wuenschebus-suedbaden.de/

EDEKA Südwest mit Sitz in Offenburg ist eine von insgesamt sieben EDEKA-Regionalgesellschaften in Deutschland und erzielte im Jahr 2022 einen Verbund-Außenumsatz von 10,3 Milliarden Euro. Mit rund 1.130 Märkten, größtenteils betrieben von selbstständigen Kaufleuten, ist EDEKA Südwest im Südwesten flächendeckend präsent. Das Vertriebsgebiet erstreckt sich über Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland sowie den Süden Hessens und Teile Bayerns. Zum Unternehmensverbund gehören auch der Fleisch- und Wurstwarenhersteller EDEKA Südwest Fleisch, die Bäckereigruppe Backkultur, der Spezialist für Schwarzwälder Schinken und geräucherte Produkte Schwarzwaldhof, der Mineralbrunnen Schwarzwald-Sprudel, der Ortenauer Weinkeller und der Fischwarenspezialist Frischkost. Einer der Schwerpunkte des Sortiments der Märkte liegt auf Produkten aus der Region. Im Rahmen der Regionalmarke „Unsere Heimat – echt & gut“ arbeitet EDEKA Südwest beispielsweise mit mehr als 1.500 Erzeugern und Lieferanten aus Bundesländern des Vertriebsgebiets zusammen. Der Unternehmensverbund, inklusive des selbständigen Einzelhandels, ist mit rund 47.000 Mitarbeitenden sowie etwa 3.000 Auszubildenden in rund 40 Berufsbildern einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in der Region.

Ihr Kontakt

Kontakt Christhard Deutscher