Menü
Presse

Einzelhandel

EDEKA Lustig wird umgebaut

Seit 1962 besteht das Familienunternehmen. Birgit Lustig-Gehweiler und ihr Mann betreiben heute drei Lebensmittelmärkte in zweiter Generation und die dritte Generation steht bereits in den Startlöchern. Ihr Angebot an Waren des täglichen Bedarfs haben sie seither kontinuierlich weiterentwickelt. Jetzt wird ihr Markt in Wehingen komplett modernisiert. Damit investiert die Kaufmannsfamilie gemeinsam mit EDEKA Südwest als Investor und Bauherr des Gebäudes sowohl in die Energieeffizienz des Marktes als auch in die Attraktivität des Sortiments.

25. Januar 2022 • Wehingen

„Ab Ende des Jahres werden wir eine Auswahl von etwa 14.000 Artikeln auf rund 1.400 Quadratmetern Verkaufsfläche bieten“, erzählt Birgit Lustig-Gehweiler stolz. Damit trägt die Kaufmannsfamilie und ihre rund 35 Mitarbeitenden maßgeblich zur Nahversorgung in Wehingen und Umgebung bei. „Der Umbau ermöglicht uns eine kundenfreundlichere und barrierefreie Gestaltung des Marktes“, berichtet die Kauffrau weiter. Auch energetisch werde der Markt neue Maßstäbe setzen, dank neuer CO2‑Anlage mit Wärmerückgewinnung, LED-Beleuchtung und Kühlmöbel mit Glastüren. Vor dem Markt, der montags bis samstags von 8 bis 20 Uhr geöffnet hat, stehen den Kunden dann 75 großzügig gestaltete Parkplätze zur Verfügung. Zum Lebensmittelmarkt gehört auch eigene Marktbäckerei mit Café im Eingangsbereich.

Familie setzt auf Frische und Regionalität

Heimatliebe und Menschlichkeit sind Werte, auf die die Familie Lustig-Gehweiler setzt. „Mit unserem breiten Angebot an Markenartikeln sowie EDEKA-Eigenmarken- und Discountartikeln sprechen wir jeden Kunden an“, verspricht Birgit Lustig-Gehweiler und fügt hinzu: „Besonderen Wert legen wir auf Frische bei Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch, Wurst und Käse, auf die Auswahl an Bio-Produkten, das individuelle Sortiment an internationalen Spezialitäten, an gluten-, laktosefreien und veganen Produkten sowie an Erzeugnissen aus der Region“. Zu Letzteren zählen z.B. Erzeugnisse der Beeramühle, von Albgold, der Löwenstube sowie vom Steinfurterhof.

Wochenmarktflair mit Frischetheken und Beratung

Nach dem Umbau werden die Kundinnen und Kunden von einer noch größeren Auswahl frischem Obst und Gemüse im Markt begrüßt. Neugestaltet und erweitert werden in den nächsten Monaten insbesondere auch die Bedienungstheken für Fleisch- und Wurstwaren sowie Käse. Hier geben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerne Auskunft zur Herkunft der Produkte und verraten Tipps und Tricks für die Zubereitung. Auf Vorbestellung hat das Markt-Team u.a. Wurst- und Käseplatten sowie individuell zusammengestellte Geschenkkörbe im Angebot. Über ein umfangreiches Sortiment verfügt auch der Getränkemarkt, der künftig im Markt integriert sein wird.

Wickelstation und Ladesäule für Elektroautos

Familie Lustig-Gehweiler legt großen Wert auf Kundenservice. Unter anderem wird es im Wehinger Markt eine Infokasse, eine Lotto-Annahmestelle sowie eine Wickelstation für Eltern mit Baby geben. „Außerdem wollen wir eine Ladesäule für Elektroautos installieren“, berichtet die Kauffrau. Zum erweiterten Serviceangebot des Markts zählen außerdem der Verkauf von Geschenkgutscheinen sowie die EDEKA-App. Mit ihr können die Marktbesucher nicht nur Treuepunkte sammeln und Coupons einlösen, sondern ihre Einkäufe vor Ort auch mit dem Smartphone bezahlen. Der Markt nimmt am Deutschland Card-Bonusprogramm teil und auch das bequeme Cashback-Verfahren bietet EDEKA Lustig an. Es ermöglicht den Kunden, sich ab einem Einkaufswert von 10 Euro an der Kasse Bargeld bis zu einem Betrag von 200 Euro auszahlen zu lassen.

EDEKA Südwest mit Sitz in Offenburg ist die zweitgrößte von sieben EDEKA-Regionalgesellschaften in Deutschland und erzielte im Jahr 2021 einen Verbund-Außenumsatz von 10,2 Milliarden Euro. Mit rund 1.120 Märkten, größtenteils betrieben von selbstständigen Kaufleuten, ist EDEKA Südwest im Südwesten flächendeckend präsent. Das Vertriebsgebiet erstreckt sich über Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland sowie den Süden Hessens und Teile Bayerns. Zum Unternehmensverbund gehören auch der Fleisch- und Wurstwarenhersteller EDEKA Südwest Fleisch, eine Bäckereigruppe, der Spezialist für Schwarzwälder Schinken und geräucherte Produkte Schwarzwaldhof, der Mineralbrunnen Schwarzwald-Sprudel, der Ortenauer Weinkeller und der Fischwarenspezialist Frischkost. Einer der Schwerpunkte des Sortiments der Märkte liegt auf Produkten aus der Region. Im Rahmen der Regionalmarke "Unsere Heimat – echt & gut" arbeitet EDEKA Südwest beispielsweise mit mehr als 1.500 Erzeugern und Lieferanten aus Bundesländern des Vertriebsgebiets zusammen. Der Unternehmensverbund, inklusive des selbständigen Einzelhandels, ist mit rund 44.000 Mitarbeitenden sowie etwa 3.000 Auszubildenden in über 30 Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in der Region.

Ihr Kontakt

Kontakt Christhard Deutscher

Christhard Deutscher

Pressesprecher und Leiter der Unternehmenskommunikation

EDEKA Südwest Stiftung & Co. KG