Menü
Presse

Einzelhandel

E center Warnow Park gewinnt den EDEKA Supercup 2022

Ehre, wem Ehre gebührt: Das E center im Rostocker Warnow Park sichert sich dieses Jahr den EDEKA Supercup in der Kategorie „Selbstständiger Einzelhandel über 2.000 Quadratmeter Verkaufsfläche“. Für Inhaber Stephan Cunäus ist der begehrte Branchenpreis ein Ansporn sein SB-Warenhaus stetig weiterzuentwickeln: „Wir freuen uns riesig über diesen großartigen Teamerfolg! Fest verankert im lokalen Umfeld, bleibt es unser Ziel, der nachhaltigste und größte Regionalhändler Norddeutschlands zu werden.“ Die EDEKA-Juror:innen überzeugten insbesondere die „klaren Strukturen“ auf der 8.800 Quadratmeter umfassenden Großfläche, „die ausgezeichnete Warenpräsentation“ sowie „das soziale Engagement“ des EDEKA-Kaufmanns Stephan Cunäus, der das E center betreibt. Für Stefan Giese, Geschäftsführer von EDEKA Nord, in deren Geschäftsgebiet der diesjährige Sieger-Markt angesiedelt ist, ist die Auszeichnung in jeder Hinsicht verdient: „Gratulation, hier stimmt einfach alles: Lebensmittelkompetenz, Sortimentsvielfalt, Einsatzbereitschaft – das Team vom E center Warnow Park rockt Rostock!“

21. November 2022 • Rostock

Supercup2022_Gewinner SEH über 2.000
V.l.n.r.: Steven Streu, Marion Gütling und Stephan Cunäus freuen sich über den Sieg beim EDEKA Supercup. Copyright: EDEKA

Dieses Jahr wurde der in vier verschiedenen Kategorien vergebene EDEKA Supercup im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in Hamburg an die jeweiligen Gewinner:innen übergeben. Im Jahresverlauf hatte sich das E center Warnow Park bereits auf regionaler Ebene erfolgreich gegen vergleichbare Standorte behauptet.

Jede Menge Region in den Regalen…

Als MARKTKAUF an den Start gegangen und 2018 als E center nach einem Komplettumbau neueröffnet, punktet der aktuelle Supercup-Gewinner heute vor allem mit der beeindruckenden Produktvielfalt, den genussvoll gestalteten Frischetheken für Fleisch-, Wurst- und Käsespezialitäten sowie seinem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis bei der EDEKA-Kundschaft. Bis zu 27.000 Besucher:innen strömen im Durchschnitt pro Woche in das E center. Hier erwartet sie ein breitgefächertes und tiefes Warenangebot aus insgesamt 100.000 Food- und Nonfood-Artikeln – von preisgünstig bis premium. Lebensmittel machen dabei einen Anteil von etwa 70 Prozent aus. „Wir setzen bei der Sortimentsgestaltung unter anderem gezielt auf Erzeugnisse von Landwirt:innen und Produzent:innen aus Rostock und der Region“, betont Kaufmann Stephan Cunäus. „Auf diese Weise geben wir unserem unmittelbaren Umfeld etwas zurück.“ Zu den prominentesten Partnern zählen beispielsweise Marken wie Rostocker, Störtebecker, Güstrower oder auch Sonnländer.

… und viel Verantwortung im Repertoire

Nachhaltiges Handeln liegt EDEKA-Unternehmer Cunäus am Herzen – und er macht es facettenreich erlebbar: Zu den baulichen und technologischen Besonderheiten seines E center zählen neben klimafreundlicher Wärmerückgewinnung aus den Kälteanlagen und Kühlmöbeln auch energiesparende LED-Beleuchtung auf der Fläche sowie kontinuierliches Monitoring der Energieströme im Markt. Dank der Faircup-2go Mehrwegbehälter wird zudem bei Speisen von der Salattheke sowie den hausgemachten Smoothies Plastikmüll reduziert. Hinzu kommt: Durch seine persönliche Unterstützung sowohl für verschiedene Kindertagestätten vor Ort als auch für die Rostocker Tafel oder anhand von Spenden für das Mehrgenerationenhaus „Lütten Klein“ stärkt der selbstständige Einzelhändler zudem das soziale Gefüge in der Hansestadt. „Dieses Engagement ist Ehrensache, weil ich mich den Menschen hier verbunden fühle“, beschreibt es Stephan Cunäus.

EDEKA Supercup – Qualitätscheck auf Herz und Nieren

Jedes Jahr zeichnet EDEKA auf Bundesebene die besten Supermärkte des genossenschaftlichen Unternehmensverbunds in vier Kategorien aus. Zusammen mit den wirtschaftlichen Kennziffern und anonymen Erlebniskäufen bilden die Marktbesuche die Basis, um die Supercup-Gewinner:innen zu ermitteln. Dabei hält die Expert:innen-Jury Warenpräsentation, ladenbauliche Besonderheiten, Sortiment und Sauberkeit per Smartphone und auf Fragebögen fest. Gespräche mit Kaufleuten, Marktleiter:innen und Mitarbeiter:innen bieten Einblick in das Tagesgeschäft und die Arbeitsatmosphäre.

EDEKA Nord ist eine von sieben genossenschaftlich organisierten Großhandlungen des EDEKA-Verbundes. Sie nimmt mit rund 660 Märkten, einer Gesamtverkaufsfläche von über 810.000 Quadratmetern und einem Konzernumsatz von 3,81 Mrd. Euro eine Spitzenstellung im norddeutschen Lebensmitteleinzelhandel ein. Das Absatzgebiet umfasst Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern sowie Teile Niedersachsens und Brandenburgs. EDEKA Nord ist mit ca. 4.800 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber in Norddeutschland.