Menü
Presse

Einzelhandel

E-Center Tuttlingen eröffnet unter neuer Führung

EDEKA-Kaufmannsfamilie Milkau übernimmt das E-Center in der Weimar Straße 60. Das Lebensmittelgeschäft öffnet unter neuer Führung am Donnerstag, 18. November 2021.

11. November 2021 • Tuttlingen

Das E-Center bietet eine Auswahl von etwa 30.000 Artikeln auf rund 3.000 Quadratmetern Verkaufsfläche. Damit tragen die Familie Milkau, Marktleiter Tobias Rau und die rund 60 Mitarbeiter maßgeblich zur Nahversorgung in Tuttlingen und Umgebung bei. Das umfangreiche Lebensmittelangebot mit einer großen Auswahl an Bio-Produkten und vielen Spezialitäten sowie großzügigen Frischetheken wird ergänzt durch einen separaten Getränkemarkt sowie einem breiten Sortiment an Haushaltswaren, Schreibwaren und Zeitschriften. Beim Markt, der montags bis samstags von 8 bis 22Uhr geöffnet hat, stehen den Kunden rund 175 Parkplätze zur Verfügung. Zum E-Center Milkau gehört auch eine eigene Marktbäckerei mit Café, das neben Kaffee- und Kuchenspezialitäten, auch warme Snacks bietet.

Kaufmann setzt auf Produkte aus der Region

„Im Hinblick auf den bevorstehenden Neubau in Tuttlingen wird es mit unserer Übernahme keine größeren baulichen Veränderungen geben“, erklärt Holger Milkau und ergänzt: „Was das Sortiment angeht, setzen wir bereits jetzt verstärkt auf Produkte aus der Region. Schließlich lautet unser Motto „Alles Gute aus der Heimat“.“ Die Kaufmannsfamilie Milkau ist eng mit der Region verbunden, seit 1977 führen die Milkaus EDEKA-Märkte im Landkreis Tuttlingen. Aktuell betreibt die Familie Milkau neben dem E-Center vier weitere Märkte – am Stammsitz in Geisingen, in Aldingen, Immendingen und Emmingen-Liptingen. Zu den Erzeugnissen aus der Umgebung gehören unter anderem verschiedene Produkte der selbst entwickelten Eigenmarke „Tante Milkau“. Dazu zählen zum Beispiel Bioland Weideeier von Rainer Duttlinger aus Hattingen, Teigwaren aus dem Trossinger Nudelhaus und Marmelade von Sibille Adam aus Meersburg. Zudem gibt es im neuen E-Center Milkau je nach Saison Kartoffeln von Franz Schilling aus Nendingen, Äpfel von Wolfram und Tanja Renner aus Wahlwies, verschiedene Mehlsorten von der Beeramühle Claus Reschke aus Egesheim sowie Öle der Ölfreunde von Paul aus Beuron, Hundefutter von den Futtermachern aus Villingen-Schwenningen, Stefans Käsekuchen und Liquer aus Freiburg.

Wochenmarktflair mit Frischetheken und Beratung

Begrüßt werden die Marktbesucher in Tuttlingen von einer großen Auswahl an frischem Obst und Gemüse. An den Bedienungstheken für Fleisch, Wurst, Käse und Fisch finden die Kunden zahlreiche Spezialitäten, darunter auch hausgemachte Frischkäsezubereitungen. Die Mitarbeiter geben gerne Auskunft zur Herkunft der Produkte und verraten Tipps und Tricks zur Zubereitung.

Bonusprogramm und Bezahlen per Smartphone

Holger Milkau und sein Team legen großen Wert auf Kundenservice. Unter anderem gibt es gibt eine Lotto-Annahmestelle, eine Infotheke sowie einen kostenlosen Taxiruf. Zum erweiterten Serviceangebot des Markts zählen der Verkauf von Geschenkgutscheinen, das Deutschland Card-Bonusprogramm und die EDEKA-App. Mit ihr können nicht nur Treuepunkte gesammelt und Coupons eingelöst, sondern Einkäufe vor Ort auch mit dem Smartphone bezahlt werden. Das bequeme Cashback-Verfahren bietet das E-Center Milkau ebenfalls an. Es ermöglicht den Kundinnen und Kunden, sich ab einem Einkaufswert von 10 Euro an der Kasse Bargeld bis zu einem Betrag von 200 Euro auszahlen zu lassen.

EDEKA Südwest mit Sitz in Offenburg ist eine von insgesamt sieben EDEKA-Regionalgesellschaften in Deutschland und erzielte im Jahr 2022 einen Verbund-Außenumsatz von 10,3 Milliarden Euro. Mit rund 1.130 Märkten, größtenteils betrieben von selbstständigen Kaufleuten, ist EDEKA Südwest im Südwesten flächendeckend präsent. Das Vertriebsgebiet erstreckt sich über Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland sowie den Süden Hessens und Teile Bayerns. Zum Unternehmensverbund gehören auch der Fleisch- und Wurstwarenhersteller EDEKA Südwest Fleisch, die Bäckereigruppe Backkultur, der Spezialist für Schwarzwälder Schinken und geräucherte Produkte Schwarzwaldhof, der Mineralbrunnen Schwarzwald-Sprudel, der Ortenauer Weinkeller und der Fischwarenspezialist Frischkost. Einer der Schwerpunkte des Sortiments der Märkte liegt auf Produkten aus der Region. Im Rahmen der Regionalmarke „Unsere Heimat – echt & gut“ arbeitet EDEKA Südwest beispielsweise mit mehr als 1.500 Erzeugern und Lieferanten aus Bundesländern des Vertriebsgebiets zusammen. Der Unternehmensverbund, inklusive des selbständigen Einzelhandels, ist mit rund 47.000 Mitarbeitenden sowie etwa 3.000 Auszubildenden in rund 40 Berufsbildern einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in der Region.

Ihr Kontakt

Kontakt Christhard Deutscher

Christhard Deutscher

Pressesprecher und Leiter der Unternehmenskommunikation

EDEKA Südwest Stiftung & Co. KG