Menü
Presse

Einzelhandel

E center Offenburg öffnet am Übergangsstandort

Am Donnerstag, 3. März 2022, ist es soweit: Jürgen Mäder, Geschäftsführer EDEKA Südwest, wird das E center Offenburg am Übergangsstandort in der Schutterwälder Straße 5 gemeinsam mit Offenburgs Baubürgermeister Oliver Martini eröffnen. Alle Abteilungen samt Bedientheken wurden und werden nach und nach vom Standort in der Wilhelm-Röntgen-Straße 1 umgezogen. Dort entsteht ein Neubau, der im Jahr 2024 in Betrieb gehen soll.

24. März 2022 • Offenburg

„Wir freuen uns, dass wir mit dem ehemaligen Baumarkt in der Schutterwälder Straße nicht nur einen nahegelegenen Übergangsstandort gefunden haben, sondern auch den idealen Ort, um mit unseren vielfältigen Sortimenten weiterhin ganz besondere Einkaufserlebnisse bieten zu können“, so Jürgen Mäder und fügt hinzu: „Mit tollen Eröffnungsangeboten möchten wir unseren Kundinnen und Kunden für deren jahrzehntelange Treue danken.“ „Das gesamte Team erbringt derzeit Höchstleistungen, alle sind hochmotiviert und freuen sich, dass es nahtlos weitergeht“, ergänzt Christopher Schmid, Geschäftsbereichsleiter Vertrieb EDEKA Südwest. Die Vorbereitungen starteten bereits im November, der eigentliche Umzug erfolgt nun innerhalb von lediglich drei Werktagen. „Um unseren Kundinnen und Kunden die Orientierung zu erleichtern, werden alle Sortimente dem bisherigen Standort entsprechend angeordnet. Die neuen Regale mit 1,60 Meter Höhe stehen bereits, sie bieten deutlich mehr Übersicht und schaffen eine angenehme Einkaufsatmosphäre“, beschreibt Schmid und ergänzt: „Auch die zusammen etwa 30 Meter langen Bedientheken wurden bereits einige Wochen vorher installiert. So wird am Übergangsstandort auch im Bereich Fisch, Käse, Fleisch und Wurst das gewohnte Angebot und der bewährte Service geboten.“

Rund 35.000 Artikel: weiterhin umfangreiches Sortiment

„Unser bewährtes Team meistert den Umzug mit Bravour und stellt sicher, dass alles rund läuft und sich unsere Kundinnen und Kunden während der Bauzeit des neuen Marktes hier wohl fühlen. Zum Start haben wir für sie zahlreiche Eröffnungsangebote vorbereitet und wir werden natürlich weiterhin gezielt auf ihre Wünsche und Bedürfnisse eingehen“, erklärt Marktleiterin Sandra Schäfer und fügt hinzu: „Obwohl es nur ein Übergangsmarkt ist, haben wir hier etwas ganz Besonderes schaffen können. Unsere Kundinnen und Kunden werden begeistert sein. Sie finden hier weiterhin das gesamte Sortiment des bisherigen Markts mit etwa 35.000 Artikel und können nun alles an einer Stelle und mit einem einzigen Bezahlvorgang einkaufen.“

Reisebüro und weitere Anbieter ziehen mit um

Auch zahlreiche Artikel des „Sapori d’Italia“-Markts gibt es am Standort in der Schutterwälder Straße. Eine eigene Abteilung im Markt bietet die beliebten Spezialitäten. Zudem bekommen die Kundinnen und Kunden auch Sapori-Produkte im Café an der Markt-Bäckerei sowie an der Frischetheke, wie zum Beispiel Platten mit Antipasti. Das umfangreiche Lebensmittelangebot des Marktes wird ergänzt durch ein breites Sortiment an Drogerie- und Haushaltswaren, Zeitschriften, Schuhe sowie weitere Artikel des täglichen Bedarfs. Und auch in Sachen Kundenservice bietet das Team den Offenburgerinnen und Offenburgern weiter umfangreiche Leistungen – angefangen bei der Infotheke über die Lotto-Annahmestelle und das kostenlose Wlan bis hin zu individuell zusammengestellten Geschenkkörben. Die Markt-Bäckerei zieht ebenfalls mit um und lockt auch am Übergangsstandort mit frischem Brot, Brötchen, Kuchen und Snacks im Eingangsbereich. Dort bieten außerdem das EDEKA-Reisebüro und die Reinigung Planck den gewohnten Service. Auch der Florist Blumen Franz plant, auf dem Areal des Übergangs-Standorts einen Blumenverkauf einzurichten. Das E center hat Montag bis Samstag von 8 bis 22 Uhr geöffnet und bietet seinen Kunden rund 370 Parkplätze.

Bauarbeiten starten bereits in den kommenden Monaten

Der Übergangsstandort soll laut Planung für gut zwei Jahre in Betrieb sein. In dieser Zeit entsteht am Standort in der Wilhelm-Röntgen-Straße 1 ein Neubau. „Unsere Kundinnen und Kunden aus Offenburg und der Region dürfen sich nicht nur auf zeitgemäße und attraktive Einkaufserlebnisse freuen, der neue Markt wird von der traditionsreichen Kaufmannsfamilie Kohler betrieben werden und auch in puncto Nachhaltigkeit Maßstäbe setzen“, so Jürgen Mäder. Das Gebäude soll besonders hohe energetische Standards erfüllen, auf fossile Brennstoffe wird zur Energieversorgung des Gebäudes komplett verzichtet. Auf dem Lebensmittelmarkt werden in Holzbauweise ein Dienstleistungszentrum mit Büroflächen samt begrüntem Außenbereich sowie ein großer Schulungsbereich im Zwischengeschoss entstehen. Die Arbeiten am Standort in der Wilhelm-Röntgen-Straße sollen bereits in den kommenden Monaten beginnen.

EDEKA Südwest mit Sitz in Offenburg ist die zweitgrößte von sieben EDEKA-Regionalgesellschaften in Deutschland und erzielte im Jahr 2021 einen Verbund-Außenumsatz von 10,2 Milliarden Euro. Mit rund 1.120 Märkten, größtenteils betrieben von selbstständigen Kaufleuten, ist EDEKA Südwest im Südwesten flächendeckend präsent. Das Vertriebsgebiet erstreckt sich über Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland sowie den Süden Hessens und Teile Bayerns.

Zum Unternehmensverbund gehören auch der Fleisch- und Wurstwarenhersteller EDEKA Südwest Fleisch, eine Bäckereigruppe, der Spezialist für Schwarzwälder Schinken und geräucherte Produkte Schwarzwaldhof, der Mineralbrunnen Schwarzwald-Sprudel, der Ortenauer Weinkeller und der Fischwarenspezialist Frischkost. Einer der Schwerpunkte des Sortiments der Märkte liegt auf Produkten aus der Region. Im Rahmen der Regionalmarke "Unsere Heimat – echt & gut" arbeitet EDEKA Südwest beispielsweise mit mehr als 1.500 Erzeugern und Lieferanten aus Bundesländern des Vertriebsgebiets zusammen. Der Unternehmensverbund, inklusive des selbständigen Einzelhandels, ist mit rund 44.000 Mitarbeitenden sowie etwa 3.000 Auszubildenden in über 30 Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in der Region.

Ihr Kontakt

Kontakt Christhard Deutscher

Christhard Deutscher

Pressesprecher und Leiter der Unternehmenskommunikation

EDEKA Handelsgesellschaft Südwest mbH