Menü
Presse

Einzelhandel

E Center Kuppenheim-Oberndorf öffnet am Übergangsstandort

Am Donnerstag, den 19. Mai 2022 ist es soweit: Das E-center eröffnet am Übergangsstandort in der August-Scherer-Straße 7 in Kuppenheim. Alle Abteilungen samt Bedientheken ziehen mit um, so dass Kundinnen und Kunden das gewohnte Einkaufserlebnis erwartet.

13. Mai 2022 • Kuppenheim-Oberndorf

„Wir freuen uns, dass wir hier in der August-Scherer-Straße einen idealen Ort gefunden haben, um mit unserem gewohnten Angebot und dem bewährten Service weiterhin zu begeistern“, sagt Marktleiter Giuseppe Graceffa. Der Umzug erfolgte innerhalb von rund zwei Wochen ist und ist eine echte Teamleistung. „Ich bin stolz auf den Einsatz der gesamten Mannschaft. Alle 71 Mitarbeitenden haben dazu beigetragen, dass wir den Umzug so gut meistern und sich unsere Kundinnen und Kunden hier in der Zwischenzeit bis zum Neubau wohl fühlen“, so Graceffa weiter.

Rund 35.000 Artikel: weiterhin umfangreiches Sortiment

Die Kundschaft kann sich auf die gewohnte Frische und Qualität, auf das reichhaltige Angebot an Wurst, Fleisch und Käse an den Bedientheken freuen. Auf rund 3.500 Quadratmetern werden weiterhin rund 35.000 Artikel angeboten – alles für den täglichen Bedarf. Die Obst- und Gemüseabteilung bietet neben vielen regionalen Erzeugnissen beispielsweise von der Regionalmarke „Unsere Heimat – echt & gut“ auch eine große Vielfalt an Bio-Produkten in Demeter-Qualität. Eine Besonderheit bleibt das Sortiment des integrierten Getränkemarkts, das mit zahlreichen Weinen regionaler Erzeugerbetriebe wie dem Ortenauer Weinkeller, Schloß Ebersteinburg oder der Weinmanufaktur Baden als auch mit internationalen Spezialitäten, darunter auch Bio und vegane Weine, überzeugt.

Bewährter Service bleibt

Das umfangreiche Lebensmittelangebot des Marktes wird ergänzt durch ein breites Sortiment an Drogerie- und Haushaltswaren, Zeitschriften, sowie weiteren Artikeln des täglichen Bedarfs. Und auch in Sachen Kundenservice bietet das Team den Kuppenheimer Bürgerinnen und Bürgern weiter umfangreiche Leistungen – angefangen bei der Infotheke über die Lotto-Annahmestelle und das kostenlose WLAN bis hin zu individuell zusammengestellten Geschenkkörben oder Wurst- und Käseplatten. Die Markt-Bäckerei zieht ebenfalls mit um und lockt am Übergangsstandort mit frischem Brot, Brötchen, Kuchen und Snacks im Eingangsbereich. Das E-center hat Montag bis Samstag von 8 bis 22 Uhr geöffnet und bietet seiner Kundschaft rund 370 Parkplätze.

Baubeginn für Juni geplant

Der Übergangsstandort soll laut Planung für rund 15 Monate in Betrieb sein. In dieser Zeit entsteht am Standort in der August-Scherer-Straße 1 ein Neubau. Der neue Markt wird von der traditionsreichen Kaufmannsfamilie Scheck betrieben werden und attraktive, zeitgemäße Einkaufserlebnisse in einem modernen Ambiente schaffen. Auch in Sachen Nachhaltigkeit wird das Gebäude besonders hohe energetische Standards erfüllen. Die Bauarbeiten sollen im Juni 2022 beginnen.

EDEKA Südwest mit Sitz in Offenburg ist die zweitgrößte von sieben EDEKA-Regionalgesellschaften in Deutschland und erzielte im Jahr 2021 einen Verbund-Außenumsatz von 10,2 Milliarden Euro. Mit rund 1.120 Märkten, größtenteils betrieben von selbstständigen Kaufleuten, ist EDEKA Südwest im Südwesten flächendeckend präsent. Das Vertriebsgebiet erstreckt sich über Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland sowie den Süden Hessens und Teile Bayerns. Zum Unternehmensverbund gehören auch der Fleisch- und Wurstwarenhersteller EDEKA Südwest Fleisch, eine Bäckereigruppe, der Spezialist für Schwarzwälder Schinken und geräucherte Produkte Schwarzwaldhof, der Mineralbrunnen Schwarzwald-Sprudel, der Ortenauer Weinkeller und der Fischwarenspezialist Frischkost. Einer der Schwerpunkte des Sortiments der Märkte liegt auf Produkten aus der Region. Im Rahmen der Regionalmarke "Unsere Heimat – echt & gut" arbeitet EDEKA Südwest beispielsweise mit mehr als 1.500 Erzeugern und Lieferanten aus Bundesländern des Vertriebsgebiets zusammen. Der Unternehmensverbund, inklusive des selbständigen Einzelhandels, ist mit rund 44.000 Mitarbeitenden sowie etwa 3.000 Auszubildenden in über 30 Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in der Region.

Ihr Kontakt

Kontakt Christhard Deutscher